Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
PNAC-Studie
9/11 Gesetze
Milzbrand
Märchenjahre
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
China
Balkanisierung
Synchronisation
Albert Pike
Amerikas Kriege
Geschichte der Zentralbanken
Touchless Torture
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke 9/11
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
The Crown
SS = Sedes Sacrorum
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Chemtrails
Medien- und Finanzmacht
These Antithese
Adolf Hitler Heute
Hitlers Ziele ?
Hjalmar Schacht
Dritter Weltkrieg
Six Million Jews
Jesuiten
Von Israeliten und Juden
Talmud
Khazaren
Zionismus
Illuminaten
Kurdistan + Israel
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
Wasserkriege
Pipeline Kriege
Übersicht Pipelines
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Quellenangaben
Testfragen
 No Airplane Theorie:  Übersicht


Video 1) http://www.911conspiracy.tv/2nd_hit.html 2nd Plane Compilation: 30 angles from the NIST FOIA
Diese Videosammlung straft die Anhänger der Absolut-No-Airplane-Theorie Lügen, finden Sie nicht?
Aber ganz so einfach ist es nicht, denn der Teufel steckt im Detail.

Wenn es keine Boeing 757 mit der Flugnummer UA175 und mit Passagieren an Bord war, welches ins WTC2 stürzte, was war es dann?
A) War es eine militärische Drohne, die einer Boeing 767 zum Verwechseln ähnlich sah?
B) War es eine Rakete?
C) War es eine Explosion aus dem Inneren des Gebäudes?
Laut Loose Change hält sich die Zahl der Personen, die ein Flugzeug gesehen haben in etwa die Waage mit denen, die kein Flugzeug gesehen haben. Aber dies könnte genauso gut heißen, dass Zeugen am WTC1 ein Flugzeug gesehen haben, aber nicht beim WTC2.

Meine Meinung ist, dass eine solche Geheimdienstoperation ohne Beteiligung von irgendwie gearteten Flugzeugen durchzuführen zu riskant gewesen wäre, denn man brauchte neutrale Zeugen, welche die Flugzeugversion glaubhaft unters Volk bringen konnten. Aber welcher Zeuge ist neutral? Dieser Zeuge ist sicher nicht neutral:
https://www.youtube.com/watch?v=Z45hI6YuC-I 9/11 Actor Exposed - Fake Witness Live on TV
William Rodriguez , ein Concierge einer der Türme hat mir gegenüber die No-Airplane-Theorie entschieden zurückgewiesen. Er sah Flugzeugtrümmer an Ground Zero und ist für mich ein glaubwürdiger Zeuge.

WTC1 UND WTC2
https://www.youtube.com/watch?v=wbCcb6NV8Io (Missile hits World Trade Center, Loose Change)
Texteinblendung: "It definitely didn´t look like a commercial plane. I didn´t see any windows on the side. Again, it was not a normal flight that I have ever seen at an airport. It had a blue logo on the front, and it did not look like it belonged in the area." (Mark Burnback, ein FOX Reporter, der den zweiten Einschlag beschreibt)

WTC2 : BLACK VERY LARGE AIRPLANE
Dieser Feuerwehrman spricht von einem "black very large airplane" , das ins WTC2 flog, so wie es uns auch im Fernsehen im Anflug präsentiert wurde. Aber warum schwarz? Eine United Airlines UA175 ist doch blau, wenngleich auch dunkelblau auf der Unterseite. (Zitat Videoposition 01:15)
https://www.youtube.com/watch?v=G1zED8dy63w (9/11 Firefighter Reveal Bombs Destroyed WTC Lobby)

CNN FÄLSCHUNG
http://youtu.be/mCkeGeKASZ0 (9/11 ohne Flugzeuge)
Wenn es kein Flugzeug gegeben haben sollte, so wie die Anhänger der Absolut No Airplane behaupten, dann würde dies bedeuten, dass in sämtlichen Videos ein Flugzeug eingefügt worden sein müßte. Das von CNN präsentierte Video von Hezarkhani ist jedenfalls gefälscht. Trotzdem hat CNN diese Fälschung der Öffentlichkeit präsentiert. Warum?
https://www.youtube.com/watch?v=B7RMhRIjXV8 (9/11 Michael Hezarkhani´s Faked Planes)

A BOMB, NO PLANE?
https://www.youtube.com/watch?v=bq1-BCeNcm0 911 FOX-an eye-witness says it was a bomb, no plane

Eine Zeugin der Ereignisse von 9/11 schrieb mir zum WTC2:
"Hi Stephan yes it was my brother who worked on ground zero. I saw no plane hit but I was facing the front of the building. I saw the fireball but no plane. The explosions were a low rumble . The large explosion before the second tower fell as I was trying to drive away towards Bklyn shook me under the Brooklyn bridge. It shook the bridge but it was low like in the basement. I have no doubt it was a deliberate demolition."
https://www.youtube.com/watch?v=bq1-BCeNcm0 911 FOX- an eyewitness says it was a bomb, no plane

Wenn es kein Flugzeug am WTC2 gegeben haben sollte, dann heißt dies noch lange nicht, dass es kein Flugzeug am WTC1 gegeben hat. Auf dieser Seite möchte ich die Absolut No-Airplane Theorie widerlegen. Zu diesem Zweck muß ich Videos verlinken, von denen ich persönlich nicht überzeugt bin. Jeder der sich mit dem 11. September 2001 beschäftigt, wird früher oder später auf diese Videos stoßen und auf den ersten Blick fasziniert sein. Erst auf den zweiten Blick stellt sich Ernüchterung ein. Um das zu erkennen, ist einige Recherchearbeit notwendig.

Das nun folgende von mir verlinkte Video ist eine hervorragende Arbeit. In mühsamer und exzellenter Arbeit hat man hier die Livebilder des 11. September 2001 zusammengetragen. Diese Videosammlung gibt Ihnen die Möglichkeit, sich von der Absolut No Airplane Theorie zu lösen. Urteilen Sie selbst.

VIDEOSAMMLUNG:

Video 1)
http://www.911conspiracy.tv/2nd_hit.html 2nd Plane Compilation: 30 angles from the NIST FOIA
Dieses Video ist eine Zusammenstellung von 30 Einzelvideos. Wollen mir also die Anhänger der Abslolut-No-Airplane Theorie erzählen, dass all diese Videos von 1) bis 41) gefakt wurden?
N E I N !

Allerdings steht außer Frage, dass mindestens ein Video, wenn nicht sogar mehrere gefälscht worden sind. Beispielsweise wurde das Video von Michael Hezarkhani von CNN definitiv gefälscht. Hatte CNN dies nötig?

http://www.youtube.com/watch?v=ISxrR0x3_Mw (Blackouts)
Die Vertreter der No-Airplane-Theorie weisen auf das "Fade to Black" bei Videoposition 00:40 hin und sehen darin den Beweis, dass es sich um eine Videomanipulation handelt (Siehe Einblendung: Courtesy WNYW).
"Ace Baker" alias CollinAlexander behauptet in seinem Video "The Key" , dass es bei den Liveaufnahmen von FOX (Chopper5) und CNN (=ABC Chopper 7), sowie beim später veröffentlichten Naudet-Video ein merkwürdiges "Fade to Black" , also ein Umschalten auf ein schwarzes Standbild im Augenblick des Flugzeugeinschlags ins WTC2 gibt.
https://www.youtube.com/watch?v=Rml2TL5N8ds (The Key)
Ist dieses "Fade to Black" verdächtig? Läßt es darauf schließen, dass es sich um Video-Manipulationen handelt?
Es ist zwar verdächtig, aber es gibt auch noch etwa viele andere Videos, die ein Flugzeug im Anflug auf WTC2 zeigen, und da diese nicht alle gefälscht werden konnten, komme ich zur Überzeugung, dass es sich bei den Fade to Black nur um Interferrenzen handelte, die im Zusammenhang mit dem Flugzeugeinschlag stehen. Denn in unmittelbarer Nähe zum WTC2 stand schließlich das WTC1 mit seiner charakteristischen Antenne. Meiner Meinung nach ist es möglich, dass der Einschlag des Flugzeuges in das WTC2 für die Übertragungsstörungen sorgte.

"The 110th floor of 1 World Trade Center (the North Tower) housed radio and television transmission equipment. The roof of 1 WTC contained a vast array of transmission antennas including the 360 ft (approx 110 m) center antenna mast, rebuilt in 1999 by Dielectric Inc. to accommodate DTV. The center mast contained the television signals for almost all NYC television broadcasters: WCBS-TV 2, WNBC-TV 4, WNYW 5, WABC-TV 7, WPIX 11, WNET 13 Newark, WPXN-TV 31 and WNJU 47 Linden. It also had four NYC FM broadcasters: WPAT-FM 93.1, WNYC 93.9, WKCR 89.9, and WKTU 103.5. Access to the roof was controlled from the WTC Operations Control Center (OCC) located in the B1 level of 2 WTC."
http://en.wikipedia.org/wiki/World_Trade_Center

Video 2) LIVE TV: (ABC) WCBS-AM Chopper 880 (Arthur Anderson pilot, Tom Kaminski reporter, and Brian McKinley)
Hier sehe ich kein "Fade to Black"

Video3) Live TV: CBS News, 8:52-912 a.m.
Video4) LIVE TV: CBS-1, Static Cam
Video5) LIVE TV: NBC Chopper4 (WNBC helicopter reporter April Amonica)
Video6) LIVE TV: NBC Chopper4 (Today Show studio recording, no logo)
Video7) LIVE TV: NEW YORK 1 (NY1)
Video8) LIVE TV: WPIX Metrocam (WB11, zoomed replay)
Video9) LIVE TV: Chopper5 (WNYW)
Video10) LIVE TV: Chopper5 (WNYW on KTTV Los Angeles)
Video11) LIVE TV: Chopper5 (WNYW, 9:08 AM replay)
Video12) TV Network: FDR Drive (WPIX) - aka PAX-TV
Video13) TV Network: GE Building Leaning Cam (NBC)
Video14) TV Network: Air11 (WPIX unaired - NEW 2011)
Video15) TV Amateur: K.Behrle (CBS)
Video16) TV Amateur: Joshua Lentz, 3 Frames Show Plane (NBC)
Video17) TV Amateur: Anonymus, East (NBC)
Video18) TV Amateur: "BBC World" (Anonymous, ABC)
Video19) TV Amateur: Clifton Cloud (NBC)
Video20) TV Amateur: Luc Courchesne (CBC)
Video21) TV Amateur: Evan Fairbanks (zoom on plane, slow motion)
Video22) TV Amateur: Park Foreman (CNN)
Video23) TV Amatuer: Andrew Foster (NBC)
Video24) TV Amateur: Gamma Press
Video25) TV Amateur: Michael Hezarkhani (CNN)
Video26) TV Amateur: Michael Hezarkhani (CNN - slow motion)
Video27) TV Amateur: Holy Bine (CBS)
Video28) TV Amateur: Chris Hopewell(Carol Wells (CBS)
Video29) TV Amateur: Jersey View 1 (CBS)
Video30) TV Amateur: Naka Nathaniel (NY Times/ABC)
Video31) TV Amateur: Roland Pordy (CNN)
Video32) TV Amateur: Jennifer S. (NBC)
Video33) Non-TV 9/11 - 9/14: Luis Alonso
Video34) Non-TV 9/11 - 9/14: Brooklyn Bridge
Video35) Non-TV 9/11 - 9/14: Jimmy Fountain (New 2012
)
Video36) Non-TV 9/11 - 9/14: Brian Gately (and TV amateur Jen S. slow motion)
Video37) Non-TV 9/11 - 9/14: Scott Myers
Video38) Non-TV 9/11 - 9/14: Gedeon Naudet (and Jules Naudet inside WTC 1)
Video39) Non-TV 9/11 - 9/14: Pavel Hlava
Video40) Non- TV 9/11 - 9/14: Anonymous, Jersey NW
Video41) TV Amateur: NIST WT Comp Reel

Beachten Sie auch
http://www.youtube.com/watch?v=NpUKM0MFNaM The 2nd World Trade Center Attack: 43 angles
Glauben Sie denn, dass all diese Videos gefakt wurden?


Von der Absolut-No-Airplane-Theorie bin ich nicht überzeugt. Die Anhänger dieser Theorie sind der Meinung, dass ein Flugzeug, das zu 80-85% aus Aluminium besteht nicht in der Lage ist, den Stahl der Gebäude zu durchdringen. Ich bin NICHT davon überzeugt, denn die Wirkung des Kerosins und die auftretende kinetische Energie ist enorm. Die Anhänger dieser Theorie scheinen das Kerosin und auch die restlichen 15% der anderen Materialien vollkommen unberücksichtigt zu lassen. Denn immerhin bestehen zum Beispiel die Triebwerke aus Titan. Der Boden des Flugzeugs ist Träger des Fahrwerks und muß damit eine besondere Festigkeit haben. Wenn 150 Tonnen auf Stahlträger treffen, dann entsteht ein enormes Biegemoment.
Betrachten Sie die vergleichenden Bilder vom Einschlagsprofil des Flugzeugs im WTC1 und dort finden Sie auch die
Berechnungen WTC .

ERSTE TATSACHE:
Die Flügelspitze hat den Träger nicht durchtrennt, wie man auf dem Bild sieht. Hätte sie den Träger durchtrennt, dann wäre dies tatsächlich sehr merkwürdig und dann würde ich beim WTC1 wohl auf die Linie der No-Airplane-Theoretiker einschwenken. Da dies aber nicht der Fall ist, unterstreicht es meiner Meinung nach die Behauptung, dass es zunächst einmal ein reales Flugzeug am WTC1 gegeben haben muß und es sich NICHT um Video-Editing handelte.

ZWEITE TATSACHE:
Das Flugzeug schiebt im Augenblick des Aufschlags mit seiner gesamten Länge von 48,51 Metern und damit mit seiner gesamten Masse von maximal 180 Tonnen nach vorne. Die Aussage, dass es sich dabei nur um eine hohle Bierdose handelt, hat nichts mit Physik zu tun. Richtig ist, dass die Maschine zu 85 % aus Aluminium besteht, aber eben auch zu 15 % aus anderen Materialen und nicht nur Kunststoff. Die auftretende kinetische Energie ist enorm. Die Dichte von Stahl ist 7,9 Gramm pro Kubikzentimeter und die Dichte von Aluminium ist 2,7 Gramm pro Kubikzentimeter.

Ich kam zu der Erkenntnis, dass ich mit der Berechnung der kinetischen Energie hier nicht weiterkomme. Ich mußte einen anderen Ansatz wählen, der aber trotzdem schwierig ist, weil ich kaum fixe Parameter zur Verfügung hatte.

Auftretende Fragen:
1) Welche Geschwindigkeit V hatte das Flugzeug? (V = s/t)
2) Welche Masse m hatte das Flugzeug?
3) Welche negative Beschleunigung (a =V / t) hatte das Flugzeug?
4) Welche Kraft F ( Kraft F = Masse x Beschleunigung) wirkte auf die 35 zerstörten Perimetersäulen und damit rechnerisch auf einen Quadratmillimeter Fläche des Stahlträgers, der aus je vier Stahlplatten zusammengschweißt war. (F=m x a)
5) Welche mechanischen und technologischen Eigenschaften hatte der Stahl?

Einfache Fragen mit schwieriger Antwort: Welche Kraft wirkt auf einen Quadratmillimeter Stahl im Augenblick des Aufschlags ? Siehe
Berechnungen WTC

Bei der Berechnung ging ich von einer Geschwindigkeit von 800 km/h aus und von einer Masse des Flugzeugs von 180 Tonnen, die in einer Zeit von 0,218 Sekunden auf die Träger wirkten . Ich errechnete eine Kraft von 183.484.800 Newton, was einer Gewichtskraft G = 18703,8 Tonnen entsprechen würde, die auf die 35 Träger wirkten.

Man kann eine Boeing 767 nicht mit einer "Bierbüchse" vergleichen, wie es in manchen Internetforen getan wird. Solche Vergleiche haben mit Physik nichts zu tun.

Ein vergleichender Gedanke eines Piloten:
"Wenn Du aus 100m Höhe aufs Wasser fällst, ist das härter als aus 2 m Höhe."
Ist das rational nachzuvollziehen? Nein ist es nicht. Aber es ist trotzdem wahr.


Die Geschwindigkeit ist also ein bestimmender Faktor der den Gedanken, dass Aluminium Stahl nicht durchtrennen könnte, weil dies auf den ersten Blick logisch erscheint, in der Praxis ad absurdum führt.

Vergleichender Gedanke eines Diplom-Ingenieurs:
"Zieht man mit hoher Geschwindigkeit an einer Tischdecke, dann bleibt das Geschirr auf dem Tisch trotzdem stehen."
Ist das rational nachzuvollziehen? Nein, es ist nicht rational nachzuvollziehen, aber es ist trotzdem wahr.


Um eines klarzustellen:
Ich bin davon überzeugt, dass den Flugzeugen der Weg ins Innere freigesprengt wurde, damit es im Inneren der Gebäudes den größtmöglichen Schaden anrichten konnte. Ich ziehe aber keine Schlußfolgerungen aus dem Einschlagsprofil, sondern interpretiere das Videomaterial der Naudet-Brüder, von denen das allererste Video vom Einschlag ins WTC1 stammt. Man sieht dort kurz vor dem Einschlag des Flugzeugs einen Blitz, der vom Gebäude und nicht vom Flugzeug ausgeht.
Aus dem ausgestanztem Einschlagsprofil am WTC1 die Schlußfolgerung zu ziehen, dass es gar kein Flugzeug gegeben hat und alles nur ein Videofake ist, mit dem Argument, dass Aluminium Stahl grundsätzlich nicht durchdringen könne, kann ich einfach nicht nachvollziehen. Die "Absolut No Airplane Theorie" ist aus meiner Sicht falsch.




Ich habe Gründe:
Der WTC-Überlebende
William Rodriguez hat mir gegenüber die "Absolut-No-Airplane-Theorie" entschieden zurückgewiesen, weil er persönlich vor Ort am WTC Trümmerteile gesehen hat. Es gab Flugzeugteile und es gab Zeugen. Außerdem bin ich der Meinung, dass es mindestens ein reales Flugzeug in Form einer Boeing 767 gegeben haben muß, damit die Regierung die Geschichte der Flugzeugentführungen glaubhaft unters Volk bringen konnte. Versetzen wir uns hinein in der Gehirne der kriminellen Regierung im Vorfeld von 9/11 wie sie darüber beraten, wie man die Öffentlichkeit von der Flugzeugtheorie überzeugen könnte. Sie müssten sich zumindest die folgende Frage gestellt haben:

"Ist es uns möglich die WTC-Türme explodieren zu lassen, ohne dass auch nur ein Flugzeug in sie hineinfliegt? Ist es uns möglich, den Menschen anschließend zu erzählen, es wären entführte Flugzeuge in sie hineingeflogen, obwohl es kein einziges Flugzeug gegeben hat?"

Dass die US-Regierung solch ein Absolut-No-Airplane-Risiko eingehen würde, ist vollkommen ausgeschlossen. Die Regierung und die Medien müßten anschließend etwas behaupten, was jeder einzelne Zeuge in New York bereits am Tag der Ereignisse leugnen würde und was noch viel schlimmer ist, von keiner Kamera dokumentiert wäre. Es liegen aber genügend Videodokumente vor, die ein Flugzeug im Anflug zeigen.
Aber immerhin ist sehr verdächtig, dass laut Recherchen von LOOSE CHANGE die Zahl der Zeugen, die ein Flugzeug gesehen haben annähernd der Anzahl der Personen entspricht, die kein Flugzeug gesehen haben wollen. Auch eine Bekannte von mir, die sich am 11. September 2001 in einem Verkehrsstau auf der Brocklyn Bridge befand und die Gebäude ständig im Auge hatte, sah KEIN Flugzeug ins WTC2 einschlagen.
Aber was heißt "kein Flugzeug"? Heißt es keine Boeing 767 mit Flugnummer UA175, heißt es kein Flugzeug von der Größe einer Boeing 767, heißt KEIN Flugzeug dass es nur eine Missile war....oder heißt es "Absolut- No-Airplane"?
Immerhin kann auch ein anderes Flugobjekt in die Gebäude geflogen sein. Zumindest etwas, was einer Boeing sehr ähnlich sah. Deshalb möchte ich nun die Absolut-No-Airplane-Theorie untersuchen.

Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass es am 11. September 2001 nicht mehr als eine Boeing 767 mit Passagieren an Bord gegeben hat, von wem es auch immer gesteuert wurde. Die Betonung liegt auf "mit Passagieren an Bord".

Sind folgende Zeugen dann aus der Sicht der "No Airplane Theoretiker" alles nur Lügner?
Aus deren Sicht mögen sie Lügner sein, aber nicht aus meiner Sicht.
http://www.youtube.com/watch?v=OQdlBgGqJqc (Pos: 13:05)
Bill Phoney? , ein Commodity Trader, der sich 10 Stockwerke unterhalb des Einschlags im Nordturm befand:
"There was a tremendous change in the air pressure. The building lurged forward , back and forth".
Er hat Recht: Wenn ein Gebäude von einem Flugzeug getroffen wird, dann schwingt es zunächst mit der Richtung des Einschlags und anschließend wieder zurück. Genau dasselbe sagte auch der Zeuge
William Rodriguez aus, der sich im Nordturm befand.

Überlegungen:

1) NEW YORK WTC1, AA11:
Möglicherweise ferngesteuertes reales Flugzeug vom Typ Boeing 767 mit Passagieren an Bord. Wenn sie die Möglichkeit der Fernsteuerung noch nicht in Erwägung gezogen haben, so sei daran erinnert, dass es von Seiten der US-Regierung diese Überlegungen bereits zur Kuba-Krise gegeben hat, was Kennedy aber abgelehnt hat. (Operation Northwoods) Lesen Sie hierzu den Abschnitt
Fernsteuerung und sehen Sie, welche genialen Gedanken amerikanische Regisseure bereits im März 2001 als Film verarbeitet haben. Beachten Sie, dass es bezüglich der 9/11 Passagiere sehr viele Ungereimtheiten gibt. Hier der Link zu dem Film http://www.youtube.com/watch?v=z3WW6eoLcLI

Ob nun in der AA11 beim WTC1 Passagiere saßen, kann ich nicht beurteilen. Auch im Falle einer Fernsteuerung dieses Flugzeugs ist es möglich, dass
9/11 Passagiere darin saßen. Man beachte, dass die Gesamtzahl der getöteten Passagiere sehr gering ist und dass es vor allem bei der Passagierliste von AA77 eine erstaunliche Verquickung zum militärischen Bereich gibt. Wie merkwürdig!

2) NEW YORK WTC2, UA175:
Der No-Airplane-Theorie liegt die Überlegung zugrunde, ob das Flugzeug durch "Video Editing" (=Video Compositing) eingefügt wurde. Möglicherweise handelte es sich um eine Missile, die beim Anflug durch "Video Editing" mit dem Layer einer Boeing überlagert wurde. Man benötigt hierzu drei Layer. Ich versuche auf dieser Seite der Sache auf den Grund zu gehen. Tatsache ist, dass von CNN ein Video vom anfliegenden Flugzeug auf WTC2 gefälscht wurde. (Hezarkhani Video) Warum macht CNN so etwas? Offensichtlich hatte CNN keine Kamera auf das WTC2 gerichtet. Oder gab es kein Flugzeug? Dann müßten aber alle anderen Videos gefälscht worden sein.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist abgesehen von dieser "Ghost Plane" Fälschung durch CNN das "Fade to Black" bei mehreren Fernsehsendern im Augenblick des Einschlags sehr verdächtig.
Ist das "Fade to Black" erklärbar, weil der Transmitter der Fernsehsender auf dem WTC lag und durch den Einschlag zerstört wurde? Aber die Übertragungsfehler sind erst aufgetreten, als das Flugzeug ins WTC2 einschlug. Die Antenne befand sich jedoch deutlich sichtbar auf der Spitze von WTC1 und dieses wurde zuerst getroffen.

Siehe Videoposition 01:55 und Videoposition 06:39 des folgenden Videos. Beachten Sie, dass sich das fehlende Videosignal auch teilweise auf die linke Bildhälfte auswirkt, obwohl es doch unterschiedliche Videoquellen waren. Das ist wirklich sehr merkwürdig. Die Interferenzen scheinen sich von der rechten Seite auf die linke Seite des Bildes zu übertragen obwohl die Bilder unterschiedliche Quellen hatten.
http://www.myfoxny.com/story/17433396/first-minutes-of-september-11th-attacks
Einschlag auf Videoposition 14:55. Achten Sie auf das Klicken, geradezu so als würde jemand mit der Tastaturtaste umschalten.

3) PENTAGON AA77:
Definitiv keine Boeing 757 ins Pentagon gestürzt, eher eine Global Hawk.
Siehe
9/11 Pentagon und Kwiatkowski (NSA) sowie untergeordnete Seiten.

4) SHANKSVILLE UA93:
Definitiv keine Boeing 757 in Shanksville abgestürzt.
Siehe
9/11 Shanksville Merkwürdigkeiten No Airplane UA93 Conclusio UA93

Um die "Absolut-No-Airplane Theorie" beim WTC zu widerlegen, muß man zunächst das offizielle Video der Naudet-Brüder untersuchen. Hier zeige ich Ihnen das Video vom Anflug auf das WTC1. Aber welches ist das Original Video? Gehen wir auf die Suche finden wir mehrere.....

A)
http://www.youtube.com/watch?v=wbCcb6NV8Io Dominanter Lichtblitz kurz vor Einschlag im WTC1
Das Video zeigt einen dominanten Lichtblitz, kurz bevor das Flugzeug seinen Schatten auf das Gebäude wirft. Dies bedeutet, dass es sich bei dem Lichtblitz um ein separates Ereignis handeln müßte. Keiner kann leugnen, dass es diesem Video kurz vor dem Einschlag des Flugzeugs einen Lichtblitz am Gebäude gegeben hat, vorausgesetzt es wurde nicht gefälscht.

B)
http://www.youtube.com/watch?v=XNJu-JofS5A Ist dies das Original? Gute Bildqualität. Aber wo ist hier der Blitz?
Das erhebt den Anspruch, das Originalvideo der Naudet- Brüder zu sein.

C)
http://www.youtube.com/watch?v=oRJCuIzS7Ak Analyse
Dieses Video ist eine Analyse. Allerdings weiß ich nicht, welche Fassung der Analyse zugrundegelegt wurde. Die Qualität des Videos ist definitiv schlechter.

D)
http://www.youtube.com/watch?v=TCHSQPv65Jk Dominanter Blitz, Interview von Naudet. Da die Stimme von Naudet hinterlegt ist, vermute ich, dass es sich hier eher um das Originalvideo handelt.

E)
http://www.youtube.com/watch?v=zGmXIn60Fd4&list=PL6C91DCC31EBC824B Ausgerechnet dieses Videomaterial der Naudet-Brüder wurde gesperrt. Wie merkwürdig!

F)
http://www.youtube.com/watch?v=Ys41jnL2Elk Immerhin hört man hier die Stimme einer der Naudet Brüder. Hier sieht man keinen Blitz. Aber wenn man das Video kurz vor dem Einschlag mit schnellen Fingerklicks immer wieder stopt, dann könnte man zur Überzeugung kommen, dass die entscheidende Sequenz herausgeschnitten wurde.

Jetzt können Sie sich selbst aussuchen, welches Video Sie als Originalvideo betrachten wollen.

Jetzt kommt das Video eines Vertretes der "Absolut- No-Airplane-Theorie". Alexander Baker (Ace Baker) alias "CollinAlexander" . Seine Videos , insbesondere "The Key", sind zwar eine hervorragende Arbeit. Allerdings bin ich von seinem folgenden Video nicht überzeugt.
http://www.youtube.com/watch?v=F74T2YqTs08 (What´s in Naudet 1?)
Auch hier eindeutig ein deutlich sichtbarer Lichtblitz.

Man muß sich doch in die Gehirne der Regierungsverbrecher hineinversetzen als sie den Anschlag planten. Man brauchte Zeugen für mindestens ein Flugzeug. Denn man konnte doch nicht einfach die WTC-Gebäude ohne Flugzeugeinschlag explodieren lassen und anschließend entgegen aller Zeugenaussagen behaupten, es wären Flugzeuge hineingeflogen. Sorry Leute, aber die "No-Airplane Theorie" kann ich nicht glauben. Eine
Fernsteuerung
eines Flugzeuges war auch im Jahre 2001 kein Problem und wie bereits erwähnt hat es solche Ideen schon zu Zeiten der Kuba-Krise gegeben. Stichwort "Operation Northwoods".
http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods
Das System von Raytheon Systems zur Fernsteuerung eines kommerziellen Flugzeugs war am 11. September 2001 einsatzbereit und hatte bereits im August 2001 eine Federal Express Maschine vom Typ Boeing 727 ohne Piloten von Boston zur New Mexico Air Force Base geflogen. Da es einsatzbereit war, erwartete man vom Transportminister Norman Mineta die Erlaubnis, diese Systeme offiziell einsetzen zu dürfen.


Hier jetzt die Videos von Simon Shack, welche die "No-Airplane-Theorie" favorisieren.
September Clues A
http://www.youtube.com/watch?v=AXda5Kn2LAM
September Clues B http://www.youtube.com/watch?v=R4Hw8sJE3R0
September Clues C
http://www.youtube.com/watch?v=KfacCQj_mlI
September Clues D
http://www.youtube.com/watch?v=HuB4jLAuVLk
September Clues E
http://www.youtube.com/watch?v=oU7VHf4TVIY
September Clues F
http://www.youtube.com/watch?v=V_iKnwZ2Fq4
September Clues G
http://www.youtube.com/watch?v=vc0E6wTgb5Q
September Clues H http://www.youtube.com/watch?v=4bYXoTY7uQo

Beim WTC2 gibt es Gründe, die GEGEN diese "No-Airplane-Theorie" sprechen:
http://www.youtube.com/watch?v=IghzcsADklw Debunking the Debunkers
Das Argument der No-Airplane-Theoretiker, dass die Umrisse der "Nose-in" identisch mit den Umrissen der "Nose out" seien, ist für mich nicht überzeugend! Der Vertreter von Loose Change hat wieder einmal vollkommen Recht. Es ist nur ein einziger Frame von vielen. Das ist eher Zufall und der großen Entfernung geschuldet aus der der Einschlag gefilmt wurde.

http://www.youtube.com/watch?v=fDXN4iGbJiw 9/11 No-Planes Theory: Debunking "The Key"
Vielleicht wird Ace Baker zu diesem Debunker-Video bald Stellung beziehen. Mir gegenüber hat er mitgeteilt, dass er "retired" ist.

Beim WTC1 können Sie es sich selbst aussuchen, welche Bedeutung der Lichtblitz hat, sollte es ihn gegeben haben, wovon ich überzeugt bin:

Version 1)
Flugzeug real, Lichtblitz real...............................................
Der Lichtblitz war eine Explosion am Gebäude, damit dem Flugzeug der Weg ins Innere des WTC1 freigesprengt wurde und es dort den größtmöglichen Schaden anrichten konnte. Zusätzlich könnte die Explosion auch dazu gedient haben, den Sender als Beweismittel zu zerstören, mit dem das Flugzeug durch
Fernsteuerung an exakt diesen Punkt des Gebäudes gelenkt wurde. Das ist die Version, die ich favorisiere. Denn wenn schon während der Kuba-Krise vom Militär solche Überlegungen angestellt wurden, Flugzeuge fernzusteuern, dann dürfte dies im Jahre 2001 erst recht kein Problem gewesen sein. (Stichwort "Operation Northwoods")

Die Frage ist dann nur:
Das Video der Naudet Brüder stand der Öffentlichkeit erst am 12.September 2001 zur Verfügung.
Wenn die Regierung schon genügend Zeit hatte, das Video einer Bildbearbeitung zu unterziehen, warum hat man dann den Blitz nicht einfach herausretuchiert? Diesen Blitz im Bruchteil einer Sekunde vor dem Einschlag sieht man übrigens auch im Fernsehen in den mainstreamgerechten Reportagen. Allerdings wird nicht auf diesen Blitz hingewiesen. Zugegeben ist es auch kaum möglich dies zu erkennen, wenn man sich die Sequenz nicht zuvor in Zeitlupe gesehen hat und die Sequenz geradezu verinnerlicht hat.
Wenn die US-Medien und die deutschen Medien gleichgeschaltet wurden, warum präsentiert man uns dann nicht einmal im deutschen Fernsehen ein Video ohne verdächtigen Blitz? Die Antwort könnte lauten: Weil es sich bei dem Video mit Blitz tatsächlich um das Originalvideo der Naudet-Brüder handelt.
Das würde bedeuten, dass der Blitz real ist.
Also: Wozu diente dann diese Explosion sichtbar in Form eines Lichtblitzes?
Vielleicht um dem Flugzeug den Eintritt ins Gebäude zu erleichtern und um den möglichen Trackingsender als Beweismittel zu zerstören, mit dem Flugzeug auf den letzten Metern ins Ziel gelenkt wurde. Der Sender vollzog die letzte Kurskorrektur, damit das Flugzeug exakt an dieser Stelle in s Gebäude eintrat.
Version 1 ist die von mir favorisierte Version.

Version 2)
Flugzeug digital eingefügt..............................................
Eine vielfach verbreitete Theorie lautet so:
Es gab kein einziges Flugzeug, nicht einmal am WTC1. Ich persönlich bin davon nicht überzeugt. Der weiße Lichtblitz, so deren Version, war der Marker, der demjenigen, der das Video der Naudet-Brüder einer Bildbearbeitung zu unterziehen hatte signalisieren sollte, wo er am Computer die Nasenspitze seines digital eingefügten Flugzeuges ansetzen soll. Diese Argumentation ist deshalb nicht logisch, weil dieses Video erst am 12. September der Öffentlichkeit zur Verfügung stand. Auch ohne diesen Blitz hätten die Verschwörer also genügend Zeit gehabt, ein nicht real existierendes Flugzeug exakt an der Stelle einzufügen, wo sich die tatsächliche Explosion ereignet hat. Es ist auch deshalb nicht logisch, weil die Regierung ganz bestimmt nicht ihren eigenen Anschlag bildlich dokumentieren würde, wenn es deren Ziel ist, Verschwörungstheorien gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Ich denke aber sehr wohl dass die Naudet-Brüder, von denen dieses erste Video stammt, ein Vorauswissen gehabt haben könnten. Denn wenn es nur ein einziges richtiges Flugzeug gab, dann mußte die Regierung dies in irgendeiner Weise dokumentieren, um die Terroristengeschichte glaubhaft unters Volk bringen zu können. Es mag also durchaus sein, dass die Naudet-Brüder ein Vorauswissen hatten. Der ehemalige sowjetische Offizier Dimitri Khalezov greift sogar Frankreich sehr scharf an und ist fest davon überzeugt, dass die USA und Frankreich unter einer Decke steckten. Ich persönlich bin der Meinung, dass auch der deutsche Geheimdienst fest in die Anschlagspläne eingeweiht war. Bei den Naudet-Brüdern handelt es sich um zwei kanadische Journalisten.
Man kann zur Überzeugung kommen, dass es eine internationale Verschwörung war.
Der auf dem Video zu sehende Polizeibeamte Pfeiffer der mit den Feuerwehrleuten nach dem Gasleck sucht, hatte mit Sicherheit kein Vorauswissen, denn dieser hat am 11. September seinen Bruder verloren. Selbstverständlich vefügten auch die Feuerwehrleute über kein Vorauswissen.
Übrigens: John F. Kennedy´s Ermordung wurde auch life gefilmt. Zapruder pfiffen die Kugeln an den Ohren vorbei und trotzdem blieb er ungerührt stehen und hält auf die Kolonne des Präsidenten drauf, während alle anderen wegrennen bzw. sich auf den Boden legen. Wie merkwürdig. An dieser Stelle könnte man wieder gegen die Juden hetzen, denn Zapruder war ein jüdischer Textilunternehmer. Aber denken Sie einmal in diese Richtung:
Der Mossad hatte von der geplanten Ermordung durch die CIA Wind bekommen und plante mit einemVideo die Täter ins Messer laufen zu lassen. Ich denke, dass es der CIA lieber gewesen wäre, wenn Zapruder dieses Video nicht gemacht hätte. Man sieht doch eindeutig, dass der finale Kopfschuss den Kopf von Kennedy nach hinten fliegen läßt. Daraus folgt dass diese Kugel von vorne gekommen sein muß und beispielsweise von einem Grashügel kam. Daraus folgt, dass Lee Harvey Oswald kein Einzeltäter gewesen sein kann, der er schoss von hinten aus dem Schulbuchlager. Marita Lorenz, eine ehemalige CIA Agentin gestätigte, dass Oswald für die CIA arbeitete weil sie zusammen mit Oswald eine Ausbildung bei der CIA gemacht hatte. Man muß folgende Namen in einen Kontext bringen: Marita Lorenz, Frank Sturgis, Lee Harvey Oswald und Jack Ruby.....Sogar 50 Jahre danach wird die Wahrheit totgeschwiegen.
Um wieder auf den 11. September 2001 zurückzukommen behaupte ich, dass die Naudet-Brüder ein Vorauswissen hatten, ihnen aber die Hände ansonsten gebunden waren. Sie konnten nicht verhindern, was sich Drecks Regierungen in den Kopf gesetzt hatten. Da sie wußten was passieren sollte, schwengte der Kameramann in Richtung des Ausschlagszieles: Das WTC1
Beim WTC2 gibt es auch wieder dieses merkwürdige "Fade to Black", das jeder interpretieren kann wie er will. Die Naudet Brüder mußten ihr Videomaterial dem FBI übergeben. Was hat also das FBI mit diesem gesamten Videomaterial gemacht?

Version 3)
Flugzeug real, nur Lichtblitz digital eingefügt...........................
Da ich die tatsächliche Originalquelle nicht kenne, kann es durchaus sein, dass es zwar ein Flugzeug aber gar keinen Lichtblitz gegeben hat und der Lichtblitz eingefügt wurde um Verschwörungstheorien anzuheizen.
Diese Version hat aber auch einen Haken. Es gab Explosionen am Gebäude, die in der Fachsprache von Controlled Demolition als Squibs bezeichnet werden. Insbesondere im Augenblick des Zusammenbruchs des Gebäudes sind sie erkennbar. Warum soll es dann also nicht im Augenblick des Einschlags exakt an der Einschlagsstelle ebenfalls einen Blitz gegeben haben um dem Flugzeug den Eintritt ins Gebäude zu erleichtern? Denn auch die Planer innerhalb der Regierung müssen sich darüber Gedanken gemacht haben, ob Aluminium den Stahl durchdringen kann
Cluster Squibs

Version 4)
Drohnenflugzeug schießt eine Missile kurz vor dem Einschlag ab..................
Eine andere Version geht davon aus, dass vom Flugzeug selbst eine Rakete kurz vor dem Einschlag abgefeuert wurde. Diese Theorie gefällt mit überhaupt nicht. Version 4 schließe ich kategorisch aus. Das ist Unsinn!



Ich glaube zwar, dass das WTC2 nicht von einer mit Passagieren besetzten Boeing 767 getroffen wurde, aber es muß einen extrem starken Aufschlagsimpuls von irgendeinem großen Flugkörper gegeben haben, wobei auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes sogar Trümmerteile herausgeflogen sind. Man weist zwar auf die Unversehrtheit der äußeren Perimetersäulen an der Austrittsstelle hin, aber immerhin hatten die Träger zueinander einen Abstand von einem Meter. Genügend Platz also, um exakt zwischen den Trägern Trümmerteile austreten zu lassen wie besipielsweise Teile des Fahrwerks und auch Teile des Triebwerks, was der offiziellen Berichterstattung entspricht.
So ein starker Impuls kann nur von einem schnell fliegendem Flugobjekt ausgegangen sein. Aber ob das Flugobjekt wirklich die offizielle UA175 mit Passagieren an Bord war, bezweifle ich.
Ich glaube die offizielle Version jedenfalls nicht. Eine Bekannte aus New York , die sich zum Zeitpunkt des Einschlags im WTC2 auf der Brocklyn-Bridge befand und aufgrund eines Verkehrsstaus die Gebäude ständig vor Augen hatte, sah jedenfalls kein anfliegendes Flugzeug auf das WTC2. Sie ist nicht die einzige Zeugin, die KEIN Flugzeug gesehen hat.
http://www.youtube.com/watch?v=WtHWlQgGZCI
Zeuge: "No, it was not a plane, it was a bomb. Who said that it was a plane?"
Antwort Reporter: "I just saw it on tv"

Das CNN-Video jedenfalls, das später als "Ghostplane" in die Analen einging, ist definitv eine Fäschung. Es wurde erst mehrere Stunden nach dem Anschlag veröffentlicht. Genügend Zeit also, um das Video einer Bildbearbeitung zu unterziehen (=Hezarkhani Video). Hatte CNN kein Originalvideo, sodass man sich gezwungen sah in ein existierendes Video ein Flugzeug einzufügen? Warum fälschte CNN dieses Video? Weil sie keines hatten oder weil es kein Flugzeug gab?
http://www.youtube.com/results?search_query=Hezarkhani+Video&sm=3

Sehen Sie sich dieses Video von Ace Baker an:
http://www.youtube.com/watch?v=Rml2TL5N8ds (The Key)
Wenn man bedenkt, dass die Liveaufnahmen der amerikanischen Fernsehsender mit einer Verzögerung von 17 Sekunden gesendet werden, dann wäre die Theorie des "Video Editing" gar nicht so unbegründet. Ich erinnere nochmals an das unerklärliche "Fade to Black" bei gleichzeitig zwei Fernsehsendern. Wie wahrscheinlich ist es in der Realität, dass Übertragungsstörungen bei zwei Livebildern exakt im Augenblick des Einschlags auftreten? Beim WTC2 könnten die Skeptiker dabei vollkommen Recht haben. Dies bedeutet, dass deren Live-Aufnahmen von einer Zentrale gemastert wurden. Hierfür spricht beim WTC2 die gleiche Perspektive des anfliegenden Flugzeugs und vor allem die merkwürdigen Farbunterschiede der Aufnahmen, obwohl sie aus annähernd gleicher Perspektive und gleichen Wetterbedingungen aufgenommen wurden (Farbunterschiede des Hintergrunds rot, grün, blau). Die Farben sollten den Zuschauern suggerieren, dass sie alle von unterschiedlichen Sendern stammen, was in Wirklichkeit aber nicht der Fall war.

Der Videoexperte Ace Baker (CollinAlexander) sagt in seinem Video "The Key" aus, es hätte nur drei Liveaufnahmen im Fernsehen gegeben. Das ist falsch. Die Videolinks auf die er sich bezieht folgen im Anschluß
Zunächst eine Übersicht:
1) FOX Chopper 5 (Helikopter 5) Achtung: "Fade to Black", Live Video Composit, "Simonson Video"
2) ABC Chopper 7 (Helikopter 7) CNN übernimmt erst Sekunden später diese ABC-Bilder mit merkwürdiger Abdeckung des eigentlichen Einschlags durch eine Texteinblendung.
3) WPIX

http://www.youtube.com/watch?v=ISxrR0x3_Mw 9/11 Blackouts (CollinAlexander = Alexander Ace Baker)
In diesem Video sehen Sie einen direkten Vergleich von FOX, CNN und Naudet mit einem"Fade to Black". Dieses schwarze Ausfaden beim WTC2 gab es bei mehreren Fernsehsendern. (FOX, CNN und beim später präsentierten Naudet-Video) Wie merkwürdig!

1) http://www.youtube.com/watch?v=A_SGGwR4GiU WNYW 9/11 8:57 - 9:03 Einschlagszeitpunkt
Video übernommen von FOX (Chopper 5)
Identisch mit dem Video von Ace Baker.
"Fade to Black"

2)
http://www.youtube.com/watch?v=jaxo8-mvSCg ABC 9/11 9:02 - 9:12
KEIN "Fade to Black"

3)
http://www.youtube.com/watch?v=HCgE60nfdxw WPIX (WB11) 9/11 9:01-9:11
Einschlag auf Videoposition 01:29 , 03:07 und 06:32
KEIN "Fade to Black"

4)
http://www.youtube.com/watch?v=919UzVAfCuI 2nd Plane Hit on 9/121/01, NY1
Einschlag aus größerer Entfernung
KEIN "Fade to Black"

5)
http://www.youtube.com/watch?v=58t8voTtckA (WABC, LIVE Einschlag 00:28)
KEIN "Fade to Black"


6
http://www.myfoxny.com/story/17433396/first-minutes-of-september-11th-attacks my foxny.com
"Fade to Black"
Eingeblendete Uhrzeit auf 9:02 vorschieben, denn zu diesem Zeitpunkt wird auf Fox (Chopper 5) umgeschaltet.

Man fragt sich,
1) warum FOX (Chopper 5) im entscheidenden Moment dreifach heranzoomt. Das Flugzeug hätte vor dem erstmaligen Heranzoomen bereits sichtbar sein müssen. Dies war aber nicht der Fall, wie Ace Baker alias CollinAlexander in "The Key" festgestellt hat. Seine Argumentation ist sehr schlüssig.

2) Man fragt sich, warum CNN keine eigenen Bilder sendet, sondern bei der Live Berichterstattung auf ABC (Chopper7) zurückgreift.

3) Man fragt sich, warum CNN Stunden später nach dem Anschlag das "Ghostplane-Video" (Hezarkhani Video) der Öffentlichkeit präsentiert, welches definitiv gefälscht wurde. Hatte ausgerechnet CNN kein Video vom anfliegenden Flugzeug?
http://www.youtube.com/watch?v=QNXmgF2yAEc (Theory of Gostplane beim WTC2) = gefaktes CNN Video
http://www.youtube.com/watch?v=Ec5L2hx1lFI (Achten Sie auf die linke Tragfläche beim Anflug)

4) Man fragt sich, warum es bei den Helikoptern von FOX (Chopper 5) und bei ABC (Chopper 7) dieses merkwürdige "Fade to Black" gibt. Im folgenden Video nimmt Kai Simonson aus Chopper 5 Stellung:
http://www.youtube.com/watch?v=BBcQhhhukwY
Simonsons Erklärungen können Sie nachlesen unter
http:// http://www.911conspiracy.tv/2nd_hit.html wenn Sie herunterscrollen zum Abschnitt "7. WNYW".
Ein kurzer Auszug: "Simonsen has said (in Jeff Hill's phone interview) that the blackout was caused by an untimely equipment change (attaching a 2X lens extender)....".
Merkwürdig nur, dass Simonsons beim Wiedereinfaden nicht erneut zoomen muß, wenn er zuvor die Linse aufgesetzt hat.

Tatsache ist also, dass die Live-Berichterstattung sehr viele Merkwürdigkeiten enthält und sich CNN auf ein so niedriges Niveau begibt. Das ist wirklich "disgusting".
Allerdings denke ich, dass das "Fade to Black" nicht überbewertet werden sollte, denn wie Sie gesehen haben gibt es genügend Videos, bei denen nicht schwarz ausgefadet wurde. Und diese Videos schienen auch live gewesen zu sein.

5) Oder will man uns täuschen?

Nein, ich bleibe dabei.
Es gab fliegende Zeuge die in die WTC flogen.
"Trafen sich zwei Boeings im WTC"


Startseite | Impressum | Kontakt | Information