Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
FIAT Money
Zentralbanken
Predictive
Nicht Souverän
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing (BB18)
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
9/11 Gesetze
PNAC-Studie
US History
DEW
Märchenjahre
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
These Antithese
Albert Pike
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
9/11 Milzbrand
Amerikas Kriege
Pipeline Kriege
Wasserkriege
Übersicht Pipelines
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
Osama bin Laden
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
Rothschild
Rothschild und Russland
Rockefeller
Die Acht Familien
Ziel Jerusalem
Iran + Israel
Militärorden
NATO & Co
Zitate über Hitler
Adolf Hitler Heute
Hitlers Finanzsystem
Hitlers Ziele
Hitlers Alleinschuld?
HAARP und Klimawandel
Jugoslawien
Türkei
Griechenland
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
Iran
China
Kurdistan + Israel
Balkanisierung
Synchronisation
Die Jesuiten
Jesuitenschwur
Ignatius von Loyola
Gerard Bouffard
Der Antichrist
THE CROWN
Die Queen
Round Table
Die Illuminaten
Farbenlehre
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Medien- und Finanzmacht
Israeliten und Juden
Talmud
SS = Sedes Sacrorum
Die Khazaren
Zionismus
Six Million Jews
Dritter Weltkrieg
Churchill
Plutokratie
Atonismus
Angela Merkel
Sarkozy
Jüdischer Nationalismus
Fake News, Fake Jews
Dönmeh Juden
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Chemtrails
Testfragen
Quellenangaben
NSU
Touchless Torture
Der Vatikan
SMOM + St. John
Black Nobility
Q Struktur

Auszug aus einer Rede von Vladimir Putin am 01.09.2009.

Einleitung des TV Journalisten:
"Heute in Polen gedenkt man der Opfer des Zweiten Weltkrieges. Auf der polnische Halbinsel Westerplatte, wo am 01.September 1939 der Zweite Weltkrieg begann, reisten Staatsoberhäupter aus 30 Ländern dorthin, um diesen Tag gemeinsam zu betrachten. Doch Polen nutzte die Gedenkzeremonie als eine Gelegenheit, über die Gründe des Zweiten Weltkrieges zu sprechen. So erklärte z.B. Polens Präsident Lech Kaczinski heute, Polens Streitkräfte hätten sich damals dem faschistischen Deutschland widersetzt und sie hätten die Wehrmacht auch endgültig besiegt, wenn der Angriff der Roten Armee auf Polen nicht stattgefunden hätte. Vladimir Putin war heute in Polen. Über die brisante historische Diskussion berichtet unser Korrespondent vor Ort. "

Donald Tusk, Polens Premierminiser:
"Meine Stellung dazu ist eindeutig: Der Pakt von Ribbentrop-Molotov, und das soll in Russland keinen verwundern, hat auf die eine oder andere Weise zum Angriff auf Polen geführt. Am 1. September 1939 wude Polen von Deutschland angegriffen. Zwei Wochen später griffen Polen auch Stalins Streitkräfte im Osten an."

Putin:
"Ich möchte die Aufmerksamkeit unserer verehrten Kollegen auf Folgendes lenken: Der Pakt Ribbentrop-Molotov war der LETZTE Vertrag in einer Folge von Verträgen zwischen Hitlers Deutschland und anderen europäischen Großmächten. Die UDSSR schloss diesen Vertrag mit Nazi Deutschland als letzte europäische Großmacht.
Vor diesem Pakt zwischen Deutschland und UDSSR war der Nichtangriffspakt zwischen Polen und Deutschland von 1934. Auch vor dem Ribbentrop-Molotov Pakt wurden praktisch ähnliche Nichtangriffspakte zwischen Nazi-Deutschland und den führenden europäischen Großmächten abgeschlossen. Auch vor dem Ribbentrop-Molotov Pakt wurde in 1938 das sogenannte Münchener Abkommen unterzeichnet, es wird auch als Münchener Verschörung bezeichnet. Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf Folgendes lenken: Nachdem das Münchener Abkommen unterzeichnet wurde.....ich glaube es war Ende September (1938), wenn ich mich nicht irre. Einen Tag NACH dieser Unterzeichnung, wortwörtlich nur einen Tag danach. Nur einen Tag nach der Unterzeichnung des Münchener Abkommens erklärte Polens damalige Regierung das Ultimatum an die Tschechoslowakei und okkupierte gleichzeitig mit der deutschen Wehrmacht zwei tschechoslowakische Gebiete (das Tschechener Land).

(Putin meinte, Polen war genauso ein Aggressor wie Nazi-Deutschland und Polen kooperierte mit den Nazis.

Putin:
"Ich will jetzt keine (politische) Bewertungen (von Polens Verhalten vor dem Zweiten Weltkrieg) geben. Nicht dafür bin ich hierher angereist. Ich wurde von Polens Premierminister eingeladen, um der Opfer des Zweiten Weltkrieges zu gedenken sowie den Mut und den Heroismus des polnischen Volkes hervorzuheben, das so tapfer gegen die Nazis kämpfte.
Aber wenn wir über die objektive Bewertung der Geschichte Reden wollen, dann müssen wir verstehen, dass die Geschichte nicht nur eine Farbe hat (=braun). Die Geschichte vor und während des Zweiten Weltkrieges war vielschichtig und vielfarbig, und viele Länder haben hier eine gewaltige Anzahl von Fehlern gemacht. All diese Vorgänge und Taten von vielen Ländern auf die eine oder andere Weise schufen die Bedingungen für Aggressionen von Nazi-Deutschland. An diesem Momentum sollten wir alle gemeinsam arbeiten, wenn wir ein objektives Bild von der Geschichte des Zweiten Weltkrieges haben wollen.
Aber wenn jemand ein Ziel vor sich setzt, aus diesem alten muffigen Brötchen nur die Rosinen für sich herauszupicken, und die ganze übrig gebliebene Muffigkeit des Brötchens nur der EINEN Seite (Deutschland bzw. Russland) dieser Geschichte zu überlassen, dann wird daraus nichts Gutes. Weil diese Vorgehensweise keine Vorbedingungen für gegenseitiges Verständnis und Vertrauen schaffen kann. Und das genau brauchen wir alle so sehr. Genau danach sollten wir streben. Und ich bin mir sicher, wenn wir diesen konstruktiven Dialog wie heute führen werden, würden wir dieses Ziel sicherlich erreichen. Man sollte die Erforschung der objektiven Geschichte koordiniert mit anderen betreiben. Man sollte diesen Prozess depolitisieren. Denn wenn wir das nicht machen werden, und darüber habe ich vorher mit Herrn Tusk bereits gesprochen, dann werden wir wie ein Arzt sein, der seine Patienten absichtlich mit Krankheiten infiziert, um ihn dann gegen Geld wieder zu heilen.
WARUM müssen wir falsche "Fakten" in das öffentliche Bewußtsein unserer Völker eintrichtern, um dann damit innenpolitisch zu spekulieren. (antirussische bzw. antideutsche Propaganda zu führen.)

Polens Präsident Lech Kaczinski:
Der Ribbentrop-Molotov Pakt, welcher vor Beginn des Zweiten Weltkrieges unterzeichnet wurde, war nicht nur ein Nichtangriffspakt, er war ein Pakt, der Europas Aufteilung in Interessenssphären bewirkte. Man sollte niemals den Ambitionen anderer Staaten nachgeben. Ich meine jetzt die Münchener Verschwörung und Teilnahme Polens an Hitlers Plan über die Aufteilung von der Tschechoslowakei. Das ist unsere Sünde. Polens Sünde. Wir rechnen kaum damit, dass man uns dafür irgendwann verzeiht. Aber es bleiben die Tatsachen unseres Sündenfalls. Und das wird eine Lehre für uns sein, dass wir in der Zukunft niemals einen Kompromiss mit einem totalitären Staat suchen werden.

Putin:
Versuche, um die Nazis zu besänftigen, indem man mit Nazis verschiedene Verträge und Pakte abschloss, waren aus moralischer Sicht nicht akzeptabel und aus politischer und praktischer Sicht waren diese Versuche sinnlos, schädlich und gefährlich. Die Gesamtheit, die Summe von allen diesen Vereinbarungen und Taten führt zur Tragödie, zum Beginn des Zweiten Weltkrieges. Und natürlich sollte man diese Fehler zugeben.
Das russische Parlament hat in einem offiziellen Dokument den Ribbentrop Molotov Pakt rechtskräftig verurteilt. Russland bekennt sich rechtskräftig und öffentlich zu seinen Fehlern.
Und damit hat Russland das Recht, dasselbe auch von anderen Staaten zu fordern, welche mit Nazis Geschäfte betrieben haben und mit ihnen kooperiert haben. Und diese Staaten sollen ihre Fehler nicht nur bloß mündlich anerkennen, sondern sich dazu auf die Ebene der politisch rechtskräftigen Entscheidungen bekennen.
Allein für die Befreiung von Danzig opferten über 53.000 Soldaten und Offizere der Roten Armee ihr Leben. Auf dem ponischen Boden liegen 600.000 meiner Landsmänner begraben, welche dem Sieg über den Nazismus halfen.
Insgesamt von 55 Millionen Kriegsopfer waren über die Hälfte (=26 Mio, davon 18 Mio unbewaffnete Zivilisten) mehr als die Hälfte..waren Bürger die UDSSR. (Auch Putins Vater Wladimir) kämpfte in diesem Krieg und überlebte. )
Bitte denken Sie über diese schrecklichen Zahlen nach.

Nachtrag aus einer Rede von Putin vom 19. September 2013:
Putin:
"Aber wenn Sie an den Friedensvertrag von Versailles erinnern, welcher ohne Russlands Beteiligung zustande kam, werden Sie feststellen, dass im Vertrag von Versailles die Wurzeln des zukünftig auszubrechenden Weltkrieges liegen. Dies ist zumindest die Meinung von vielen Fachhistorikern, mit denen ich absolut einverstanden bin. Weil im Vertrag von Versailles das deutsche Volk ungerecht behandelt wurde. In diesem Vertrag wurden Deutschland solche Lasten und Einschränkungen auferlegt, welche für Deutschland in einer normalen Situation (=ohne Krieg) NICHT tragbar waren. Das war für Jahrhunderte vorwärts vorauszusehen."



Startseite | Impressum | Kontakt | Information