Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
PNAC-Studie
9/11 Gesetze
Milzbrand
Märchenjahre
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
China
Balkanisierung
Synchronisation
Albert Pike
Amerikas Kriege
Geschichte der Zentralbanken
Touchless Torture
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke 9/11
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
The Crown
SS = Sedes Sacrorum
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Chemtrails
Medien- und Finanzmacht
These Antithese
Adolf Hitler Heute
Hitlers Ziele ?
Hjalmar Schacht
Dritter Weltkrieg
Six Million Jews
Jesuiten
Von Israeliten und Juden
Talmud
Khazaren
Zionismus
Illuminaten
Kurdistan + Israel
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
Wasserkriege
Pipeline Kriege
Übersicht Pipelines
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Quellenangaben
Testfragen

Bildquelle rechte Seite: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:John_Ashcroft.jpg&filetimestamp=20061217050736
public domain

Und dann ist noch dieser Justizminister John Ashcroft, der am 10. September 2001 den Haushalt für sein Minsterium beantragte.
"Er wollte die Finanzmittel für 68 Projekte des Justziministeriums erhöhen, aber kein einziges hatte direkt mit Terrismusabwehr zu tun. Schlimmer noch, er lehnte einen Antrag des FBI ab, der 65 Millionen Dollar für 149 neue Beamte im Bereich Terrorismusabwehr beantragt hatte. Er schlug außerdem vor, die Mittel um 65 Millionen Dollar ( von 109 auf 44 Millionen ) zu kürzen, die den Bundesstaaten und Kommunalregierungen zum Ausbau ihrer Terrorismusabwehr bewilligt worden waren."
(Vincent Bugliosi S. 193, Anklage wegen Mordes gegen Georg W. Bush)

Erkennen Sie immer noch kein System, das der gezielten Vorbereitung, der Wegbereitung für einen Anschlag dienen sollte? Zuerst die Systeme herunterfahren, damit sich dem geplanten "Terroranschlag" nichts und niemand in den Weg stellt, um das System anschließend mit erhöhter Kapazität wieder hochzufahren. Alles nur zur Tarnung!


John Ashcroft Attorney General , Justizminister am 11. September 2001

Es ist für mich immer wieder interessant, wenn ich Bücher von ehemaligen Regierungsmitgliedern wie Richard Clarke lese, der zu jener Zeit Anti-Terrorkoordinator war. Clarke ist ein absolut anständiger Mann, der vergeblich versuchte, die US-Regierung vor der Gefahr von al-Qaida zu warnen. Diese Warnungen wurden von G.W.Bush 9/11 , D. Cheney 9/11 , D. Rumsfeld 9/11 und C. Rice 9/11 geradezu systematisch ignoriert. Warum denkt dieser Mann nur geradlinig und warum denkt er nicht um die Ecke?

Folgendes Zitat stammt aus dem Buch "Against all Enemies" von Richard Clarke:
"John Ashcroft hatte es vor dem 11. September abgelehnt, die Mittel für Antiterrormaßnahmen zu erhöhen. Der Terrorismus stand nicht auf seiner Prioriätenliste im Justizministerium. Einer meiner Mitarbeiter und ich trafen uns zu Beginn von Ashcrofts Amtszeit mit ihm. Anschließend fragten wir uns, ob das Gespräch mit uns nur Theater gewesen war. Auf der Fahrt zurück zum Weißen Haus fragte mich mein Kollege:"Es kann doch wirklich nicht so schwer von Begriff sein, oder? Man kann doch nicht Justizminister der Vereinigten Staaten werden, wenn man so ist?" (S.332)


Jetzt überlegen Sie doch bitte einmal ganz scharf, wie all dies zusammenpaßt mit den Warnungen, die von befreundeten Geheimdiensten an die Vereinigten Staaten bezüglich eines unmittelbar bevorstehenden Terroranschlages gerichtet waren! Es paßt überhaupt nicht zusammen. Die Geheimdienste der Welt warnen vor einem Terrorangriff auf amerikanischem Boden und die US-Regierung mimt den schlafenden Hund.
Vergleichen Sie auch mit der Aussage der Ex-CIA Angestellten Susan Lindauer im Abschnitt
Gründe für 9/11
Verdammt nochmal!
Es ist doch absolut logisch, dass die Bush-Regierung diesen 11. September 2001 wollte und sich den Anschlägen niemand in den Weg stellen sollte. Und ein erhöhtes Budget für Antiterrormaßnahmen hätte absolut nicht in das Konzept der Planer gepaßt.

Es scheint mir, dass manche Menschen wie Richard Clarke absolut nicht in der Lage sind, um die Ecke zu denken....

Oder wollen sie nicht um die Ecke denken?

Ich denke sogar noch einen Schritt weiter.....
Clarke schrieb das Buch "Against all Enemies" im Jahre 2004. Auch ihm dürfte es nicht entgangen sein, dass es eine erdrückende Zahl von Argumenten gibt, die für eine Regierungsverschwörung sprechen. Ich bin davon überzeugt, dass auch er diese Gedanken durchgedacht hat. Einen kleinen versteckten Hinweis könnte er sogar mit der Wahl des Titels seines Buches gegeben haben:
"Against all Enemies"
In der deutschen Ausgabe wurde der Titel nicht einmal ins Deutsche übersetzt. Aber es heißt soviel wie
"Gegen alle Feinde".

Was er damit sagen will ist klar. Er stellt Al-Qaida zwar nicht direkt mit seinen Gegenspielern in der Bush-Regierung auf eine gemeinsame Stufe. Allerdings drückt er damit eindeutig aus, dass er auch Teile der Bush-Regierung unausgesprochen als "Feinde" betrachtete.
Ja, genau so ist es.
Er denkt zwar um die Ecke, aber aus reiner Staatsräson weigert er sich, seine eigentlichen Gedanken weiterzudenken, auszusprechen oder gar niederzuschreiben. Er tut dies, um noch größeren Schaden von den Vereinigten Staaten abzuwenden, die in einem Volksaufstand enden könnten. Ich persönlich sage, dass dieser Volksaufstand nur eine Frage der Zeit ist....


Wenn es wirklich so sein sollte, dass in der Bush-Regierung niemand einen Anschlag ernsthaft in Erwägung gezogen hatte, wie ist es dann zu verstehen, dass bereits am 26. Oktober 2001 mit dem Patriot Act ganz kurz und schmerzlos ein 342 starkes Gesetz rechtskräftig wurde, dessen Gesetzentwurf gemäß übereinstimmender Aussagen viele Kongressabgeordnete nicht einmal ganz gelesen hatten auch wenn Teile des Patriot Acts "bereits 1998 in den Kongress eingebracht aber nicht verabschiedet worden war". Durch 9/11 war der Weg plötzlich frei. Ein Schelm wer dabei Böses denkt?
(S.265, Jim Marrs)

Jim Marrs schreibt in seinem Bush "Die Billionen Dollar Verschwörung":
"Der Patriot Act ist 342 Seiten lang und änderte mehr als fünfzehn amerikanische Gesetze, von denen die meisten erlassen worden waren, weil das FBI und die CIA ihre Macht mißbraucht hatten."
"Die American Civil Liberties Union berichtete ebenfalls, einige Abgeordnete hätten nicht einmal eine Stunde Zeit gehabt, um nachzulesen, was für umfassenden Gesetzesänderungen vorgenommen werden sollten. Die Tatsache, dass die Gesetzesvorlage dem Kongress so schnell vorgelegt wurde, ließ einige Beobachter vermuten, dass das Gesetz von langer Hand vorbereitet war und dass es nur eines Anlasses bedurfte, um es zu verabschieden. Bürgerrechtler vertraten die Ansicht, allein das sei ein hinreichender Grund, die allzu kooperationsbereiten Kongressabgeordneten kollektiv ihres Amtes zu entheben." (Jim Marrs, S.206)

In diesem Zusammenhang fallen mir drei Dinge ein:

1) Ein Freund von Nicholas Rockefeller soll elf Monate vor dem 11. September 2001 gegenüber seinem Freund und Filmemacher Aaron Russo gesagt haben:
""Aaron, es wird ein Ereignis geben", worauf er nicht darauf einging, was passieren würde. Er erklärte Russo allerdings, welche Folgen dieses Ereignis zeitigen würde:"Wir werden dann in Afghanisten einmarschieren, um Pipelines durch das kaspische Meer zu legen. Wir werden dann auch in den Irak einmarschieren können, um das Öl für uns zu beanspruchen und Militärbasen im Mittleren Osten zu errichten, den wir dann zu einem Teil der neuen Weltordnung machen werden. Wir werden uns dann auch um Venezuela kümmern. All dies wird auf das Ereignis folgen"." (Andreas von Retyi, S. 277, Die Terrorflüge)


2)
PNAC-Studie
"Der Prozess der Transformation wird, selbst wenn er revolutionäre Veränderungen mit sich bringt, wahrscheinlich lange dauern, sofern nicht ein katalysierendes und beschleunigendes Ereignis stattfindet- ähnlich einem Pearl Harbour".
(S.104, Andreas von Retyi, Die Terrorflüge)
Ich behaupte, dass der 11. September genau dieses Ereignis sein sollte, der den Auslöser für einen gewaltigen Wandel zur Folge haben sollte. Der Wandel bestand darin, sich den "Quellen des Terrorismus" zuwenden zu können, wobei man hierbei wahrscheinlich eher die sprudelnden Ölquellen des Irak vor Augen hatte. Der Wandel bestand außerdem darin, endlich Gesetze auf den Weg bringen zu können, die zuvor noch aufgrund des Fehlens des "katalysierenden Ereignisses" im Kongress und der Öffentlichkeit auf Widerstand stießen.
Gründe für 9/11

3) Der Kongressabgeordnete Tom Daschle bekam nach dem 11. September 2001 auf dem Postweg Milzbrandsporen zugesandt. Er war einer von den Abgeordneten, die sich in Bezug einer Freigabe des Patriot Acts etwas stur stellten. Die Zusendung der Milzbrandsporen waren wohl die Quittung für seine Sturheit. Aber die Sporen stammten nicht aus den geheimen Laboren Al-Qaidas, sondern wurden in dem US-Army Medical Research Institute of Infectious Diseases in Fort Detrick kultiviert. Wer hatte wohl Zugang zu diesem Material? Mit Sicherheit nicht Bruce Irvins, den man der Tat bezichtigte und der später Selbstmord beging. Wenn der Sprecher des Weißen Hauses sich nach dem Selbstmord von Irvins sich vor die Weltpresse stellte und behauptet, dass mit dessen Selbstmord der Fall abgeschlossen sei, so denke ich um die Ecke und komme zur Überzeugung, dass genau dies nicht der Fall sein kann. Vor allem auch deshalb, weil er demonstrativ die vor ihm liegende Akte zuschlug.
Details siehe
Milzbrand .


Übrigens:
NIST, das
National Institute of Standards and Technology untersteht dem Handelsministerium. NIST wurde auserwählt, die Ursache für den Zusammenbruch des WTC-Komplexes zu untersuchen. Was kommt dabei heraus, wenn die Bush-Regierung ihren eigenen Anschlag untersucht?
Lesen Sie hierzu die Rede des Überlebenden
William Rodriguez , der von einer riesigen Explosion im B-Level (Untergeschoss) des WTC berichtet. Die Explosion und der Einschlag des Flugzeuges in das WTC1 waren zwei unabhängige Ereignisse.

Betrachten Sie den Zusammenbruch und die Explosionswellen:
http://www.youtube.com/watch?v=atSd7mxgsGY&feature=related

Betrachten Sie das Video möglichst im Fullscreenmodus, damit die Explosion im Augenblick des Zusammensturzes bewußt wird.

Und das WTC7?
http://www.youtube.com/watch?v=MwSc7NPn8Ok

Das ist es also was unabhängige Wissenschaftler zu diesem Einsturz zu sagen haben:

Zitat Prof. Jörg Schnieder, ETH Institut für Baustatik und Konstruktion, Zürich:
"Nach meiner Meinung ist das Gebäude WTC 7 mit großer Wahrscheinlichkeit fachgerecht gesprengt worden."

http://www.youtube.com/watch?v=7b5Dl8Ai4mc (Dr. Daniele Ganser)

Immer noch nicht kapiert?


Es wäre schon interessant zu wissen, wie Obama über den 11.September denkt. Wenn er weiß, dass 9/11 ein Inside Job war, dann schweigt er sicher auch aus Staatsräson.

Was wird wohl passieren, wenn der letzte Amerikaner begriffen hat, dass der 11. September 2001 ein Inside-Job war?
Wird das Militär eingesetzt werden, um das eigene Volk in Schach zu halten, um einen Volksaufstand in den Griff zu bekommen?
Wird es Internierungslager geben?
Sind diese Internierungslager schon vorbereitet für den Fall der Fälle, dass das Kriegsrecht ausgerufen werden muß?
Stichwort "CAMP FEMA", US-NORTHCOM...
Wozu dienen die stillgelegten ehemlaligen Militärstützpunkte wie Fort Chaffee, McAlester, Fort Still, Fort Drum, Fort Irwing, Twentynine Palms Base, Fort Lewis, FOrt Bliss, Fort McCoy, Camp Grailing, Fort Riley, Minor Air Force Base um nur einige zu nennen.

Verstärkt Obama die USNORTHCOM deshalb, um die Aktivitäten des Verteidigungsministeriums im Inland für den Fall der Fälle (gleich welcher Art) zu bündeln und damit die Verteidigungsanstrengungen ziviler Behörden besser koordinieren zu können?
"Rechnete Obama mit gesellschaftlichen Unruhen?" (Marrs, S.211)

Ich weiß es nicht........
Aber ich weiß, dass immer mehr Menschen auch in den USA daran zweifeln, dass die offizielle Version des 11. September 2001 der Wahrheit entspricht. Wenn man nicht ganz blöd ist, dann erkennt man, dass es sehr wohl begründet ist, an der offiziellen Version Zweifel zu haben.

Man muß nur ein bißchen um die Ecke denken.


Startseite | Impressum | Kontakt | Information