Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
PNAC-Studie
9/11 Gesetze
Milzbrand
Märchenjahre
No Airplane Theorie
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Synchronisation
Albert Pike
Amerikas Kriege
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke 9/11
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
The Crown
SS = Sedes Sacrorum
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Chemtrails
Medien- und Finanzmacht
These Antithese
Adolf Hitler
Hjalmar Schacht
Dritter Weltkrieg
Six Million Jews
Jesuiten
Israeliten und Juden
Talmud
Khazaren
Zionismus
Illuminaten
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
Wasserkriege
Pipeline Kriege
Übersicht Pipelines
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Quellenangaben
Testfragen

DIE BANK FOR INTERNATIONAL SETTLEMENTS IN BASEL
(kurz: BIS)

http://yournewswire.com/meet-the-secret-illuminati-group-that-runs-the-world/
"The BIS was founded in 1930. It was ostensibly set up as part of the Young Plan to administer German reparations payments for the First World War. The bank’s key architects were Montagu Norman, who was the governor of the Bank of England, and Hjalmar Schacht, the president of the Reichsbank who described the BIS as “my” bank. The BIS’s founding members were the central banks of Britain, France, Germany, Italy, Belgium, and a consortium of Japanese banks. Shares were also offered to the Federal Reserve, but the United States, suspicious of anything that might infringe on its national sovereignty, refused its allocation. Instead a consortium of commercial banks took up the shares: J. P. Morgan, the First National Bank of New York, and the First National Bank of Chicago.
The real purpose of the BIS was detailed in its statutes: to “promote the cooperation of central banks and to provide additional facilities for international financial operations.” It was the culmination of the central bankers’ decades-old dream, to have their own bank—powerful, independent, and free from interfering politicians and nosy reporters. Most felicitous of all, the BIS was self-financing and would be in perpetuity. Its clients were its own founders and shareholders— the central banks. During the 1930s, the BIS was the central meeting place for a cabal of central bankers, dominated by Norman and Schacht. This group helped rebuild Germany. The New York Times described Schacht, widely acknowledged as the genius behind the resurgent German economy, as “The Iron-Willed Pilot of Nazi Finance.” During the war, the BIS became a de-facto arm of the Reichsbank, accepting looted Nazi gold and carrying out foreign exchange deals for Nazi Germany.


"Die BIS wurde 1930 gegründet. Es wurde angeblich als Teil des Young-Planes gegründet, um deutsche Reparationszahlungen für den Ersten Weltkrieg zu verwalten. Die wichtigsten Architekten der Bank waren Montagu Norman, der Gouverneur der Bank von England, und Hjalmar Schacht, der Präsident der Reichsbank, der die BIS als "meine" Bank beschrieb. Die Gründungsmitglieder der BIS waren die Zentralbanken Großbritanniens, Frankreichs, Deutschlands, Italiens, Belgiens und ein Konsortium japanischer Banken. Anteile wurden auch der Federal Reserve angeboten, aber die Vereinigten Staaten, misstrauisch gegenüber irgendetwas, das gegen ihre nationale Souveränität verstoßen könnte, verweigerten ihre Zuteilung. Stattdessen nahm ein Konsortium von Geschäftsbanken die Aktien auf: J. P. Morgan, die erste Nationalbank von New York und die erste Nationalbank von Chicago.
Der eigentliche Zweck der BIS wurde in ihren Statuten detailliert: "Förderung der Zusammenarbeit der Zentralbanken und Bereitstellung zusätzlicher Einrichtungen für internationale Finanzoperationen". Es war der Höhepunkt der jahrzehntelangen Träume der Zentralbanker, ihre eigene Bank zu haben - kraftvoll, unabhängig und frei von störenden Politikern und neugierigen Reportern. Das Gnädige von allen, die BIS war selbstfinanzierend und würde in der Ewigkeit sein. Seine Kunden waren ihre eigenen Gründer und Aktionäre - die Zentralbanken. In den dreißiger Jahren war die BIS der zentrale Treffpunkt für eine Zentralbankbank, die von Norman und Schacht dominiert wurde. Diese Gruppe hat dazu beigetragen, Deutschland wieder aufzubauen. Die New York Times beschrieb Schacht, die weithin als Genie hinter der wiederauflebenden deutschen Wirtschaft anerkannt wurde, als "Der eiserner Pilot der Nazi-Finanzen". Während des Krieges wurde die BIS zu einem De-facto-Arm der Reichsbank und akzeptierte geplündertes Nazi-Gold Und die Durchführung von Devisengeschäften für Nazi-Deutschland."


https://archive.org/stream/HowHitlerDefiedTheInternationalBankers/HowHitlerDefiedTheBankers_djvu.txt
Wie Hitler den Banken trotzte

https://geopolitics.co/2015/04/12/bank-for-international-settlements-bis-the-vaticans-central-bank/
Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist Vatikans Zentralbank


HJALMAR SCHACHT

"Hjalmar Schacht, ein bekannter Rothschild Agent, der zeitweise die deutsche Notenbank leitete, fasste es so… Ein amerikanischer Bankier hatte ihm kommentiert:
“Dr. Schacht, Sie sollten nach Amerika kommen. Wir haben viel Geld und das ist echtes Banking (Bankengeschäft).“
Schacht antwortete:
”Sie sollten nach Berlin zu kommen. Wir haben kein Geld. Das ist echtes Banking.”
Der Rothschild-Agent Schacht unterstützte tatsächlich die privaten internationalen Bankiers in Ihrem Zuge gegen Deutschland, und wurde bei Kriegsende belohnt, indem bei den Nürnberger Prozessen alle Anklagepunkte gegen ihn fallen gelassen wurden."

HITLERS BARTER SYTEM

http://brd-schwindel.org/wie-hitler-unabhaengigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/
Nachdem also die Juden Deutschland 1933 den Wirtschaftskrieg erklärt hatten, umging Hitler ab 1935 die privaten Rothschild-Banken. Die Privatbanken konnten an Hitlers System des neuen devisenlosen Warenaustauschs nicht mehr mitverdienen. Sie können sich vorstellen, wie Rothschild und die Acht Familien verzweifelt waren. Das neue Geldsystem Hitlers funktionierte folgendermaßen:

1) Deutschland hat ab 1935 schuldenfreies und zinsloses Geld ausgestellt.
Die Regierung druckte ihr eigenes Geld. Nicht die Reichsbank druckte also das Geld, denn die Reichsbank war in privater Hand, sondern die Regierung. Es handelte sich bei diesem Geld um eine Quittung für die an die Regierung gelieferten Dienstleistungen und Produkte. Die Bezahlung in Deutschland erfolgte in Wechsel, sowie Arbeits-und Wertzertifikaten.

2) Devisenloser internationaler Warenaustausch = Ware gegen Ware = Tauschhandel z.B. mit südamerikanischen Ländern.

3) Deutschland finanzierte seine gesamten Aktivitäten von 1935 - 1945 ohne Gold und ohne Schulden.

http://yournewswire.com/meet-the-secret-illuminati-group-that-runs-the-world/
"After 1945, five BIS directors, including Hjalmar Schacht, were charged with war crimes. Germany lost the war but won the economic peace, in large part thanks to the BIS. The international stage, contacts, banking networks, and legitimacy the BIS provided, first to the Reichsbank and then to its successor banks, has helped ensure the continuity of immensely powerful financial and economic interests from the Nazi era to the present day."

https://archive.org/stream/HowHitlerDefiedTheInternationalBankers/HowHitlerDefiedTheBankers_djvu.txt


Startseite | Impressum | Kontakt | Information