Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
PNAC-Studie
9/11 Gesetze
Milzbrand
Märchenjahre
HAARP und Klimawandel
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
China
Synchronisation
Albert Pike
Amerikas Kriege
Geschichte der Zentralbanken
Touchless Torture
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke 9/11
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
The Crown
SS = Sedes Sacrorum
Rothschild
Rothschild und Russland
Die Acht Familien
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Chemtrails
Medien- und Finanzmacht
These Antithese
Adolf Hitler Heute
Hjalmar Schacht
Dritter Weltkrieg
Six Million Jews
Jesuiten
Vom Israeliten zum Juden
Talmud
Khazaren
Zionismus
Illuminaten
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
STERN Stunden
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
Wasserkriege
Pipeline Kriege
Übersicht Pipelines
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Quellenangaben
Testfragen
 Vom Israeliten zum Juden:  Kurzfassung

Kernaussage: Die Israeliten stammen ursprünglich aus dem Jemen und dem südlichen Arabien. Wenn dies so ist, dann muß in Frage gestellt werden, ob diese Juden in Israel überhaupt Semiten sein können. Aber es ist verständlich, dass der Begriff "Antisemitismus" von den Juden als politischer Kampfbegriff gespielt wird: 1) Um ihre politischen Ziele voranzutreiben und 2) um Widerstand und Kritik am Staat Israel im Keim zu ersticken. Der Staat Israel ist ein Staat, der auf Expansion ausgerichtet ist. Das Verhalten Israels gegenüber den Palästinensern offenbart einen Apartheidstaat. Jedenfalls machen die Israelis ihre Rechnung im Staat Israel langfristig ohne die Palästinenser. Mord, Vertreibung, Bombardierung, Verstoß gegen die Menscherechte durch die Israelis sind an der Tagesordnung und die Welt schweigt. (Bildquelle: Tarig Anter)



DIE HEUTIGEN JUDEN, WAS SIND DAS NUR FÜR LEUTE ?

Hier finden Sie eine hervorragende
Kurzfassung über die Israeliten und die Juden von Tarig Anter, mit der Sie sich aber erst am Schluss auseinandersetzen sollten. Der Blogger Tarig Anter hat mir sehr geholfen, die Zusammenhänge zu verstehen.

Zunächst einmal mußte auch ich mich erst einmal mit der offiziellen, tragischen Geschichte der Juden vertraut machen:
http://evangel.me/2014/09/21/history-of-the-jews/
Es gibt überhaupt keinen Zweifel daran, dass die Juden während der NS-Zeit schlimmsten Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt waren. Aber die Geschichte der Juden ist viel komplexer, vor allem, wenn man in der Geschichte weiter zurückgeht....

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass es sich im obigen Link "history of the jews" NUR um die offizielle Version der jüdischen Geschichte handelt. Man kann nachlesen, dass die bedauernswerten Juden als Sklaven in Ägypten und unter den Römern gedient haben und ähnliches BLA BLA. Jeder weiß, dass sich die Juden (oder zumindest einige von ihnen) als das von Gott Auserwählte Volk betrachten. Ich frage mich, wie diese Juden auf die Idee kommen können, so einen Schwachsinn zu glauben. Niemand ist von irgendeinem Gott für irgendetwas auserwählt. Jedenfalls dienen den Juden diese Sprüche dazu, ihre eigene politische Agenda mit dem Alleinanspruch auf Israel weiter voranzutreiben. Ihr Anspruch auf das "promised land", auf das in der Bibel prophezeite "gelobte Land", ist sehr fragwürdig, wenn man die Geschichte der Juden genau unter die Lupe nimmt, wie Sie gleich noch sehen werden.
Aber wenigstens liefert der obige Link "History of the jews" ein paar gute Graphiken, um sich mit der offiziellen Version der jüdischen Geschichte vertraut zu machen. Es tut mir Leid, dass ich dem Autor der obigen Seite in seine Kaffeetasse spucken muss, obwohl die Geschichte über die Vernichtung der "exakt"
Six Million Jews natürlich in jeder Hinsicht sehr tragisch ist. Ich habe mich gefragt, woran es liegt, dass die Juden bis zurück in die römische Zeit ständig die "Arschlochkarte" gezogen zu haben scheinen und warum sie immer wieder Anfeindungen ausgesetzt waren, was immer wieder zu ihrer Vertreibung geführt hat und warum dabei auch erwiesenermaßen die katholische Kirche ihren aktiven Beitrag geleistet hat, zumal auch die Juden Opfer der Inquisition waren. Letztlich hat die katholische Kirche die Juden dorthin gebracht, wo sie sich heute befinden: In die Finanzgeschäfte, weil der "Wucher" und das Erheben von Zinsen in der katholischen Kirche geächtet war. Wie es dazu kam, möchte ich Ihnen auf dieser Seite erklären.
Wenn man Jahreszahlen liebt:
Geschichte der Zentralbanken

Hier ist die Geschichte der Vertreibung der Juden in Zahlen:
(Quelle Tarig Anter)




Wie wahrscheinlich ist es, dass uns die aus dem Hebräischen übersetzte Bibel die Wahrheit über den Stamm Juda erzählt? Wie naiv muß man sein, um diesen Quatsch zu glauben?
Glauben Sie ernsthaft, dass die Geschichte der Juden NICHT zu deren Vorteil verfälscht wurde, zumal es verschiedene Bibelversionen gibt, die immer wieder abgeändert wurden und zunächst einmal aus dem Hebräischen ins Griechische (Septuagint Bibel) und dann in verschiedene andere Sprachen übersetzt wurde. Wie kann man so naiv sein zu glauben, dass die heutige Ausgabe der Bibel den ursprünglichen Schriften entspricht? Was uns die Bibel über den Stamm Juda und über Jesus erzählt, der angeblich auch ein Jude gewesen sein soll, aber in Wirklichkeit ein Judäer vom Stamm Juda war, könnte eher die Voraussetzung für die Fortsetzung der Lügen bis in die heutige Zeit sein, gleichgültig von welcher Religion wir auch immer sprechen. Ohne Partei ergreifen zu wollen ist der Koran in 1400 Jahren unverändert geblieben, weil er nicht übersetzt werden mußte. Zumindest ist das die offizielle Aussage über den Koran. Im Grunde genommen muß mit meiner heutigen Erfahrung über die Verdrehung der Geschichtsschreibung aber alles angezweifelt werden.

Zunächst ein wenig Allgemeinbildung zum Thema Juden. Man muß in der Entwicklung unterscheiden zwischen


1) Ashkenazi Juden in Zentral- und Osteuropa.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aschkenasim
2) Sephardische Juden auf der iberischen Halbinsel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sephardim
3) Mizrahim Juden im Nahen Osten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mizrachim
4) Semiten
https://de.wikipedia.org/wiki/Semiten Der Begriff "Semiten" leitet sich von "Sem" ab
5) Marrano Juden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Marranen
6) Conversos: https://de.wikipedia.org/wiki/Converso
7) In Spanien hat der Jesuitenorden seinen Ursprung, der von den Juden (Conversos) unterwandert wurde.
8) Abstammung des Stammvater Abrahams von "Sem" siehe
http://www.stammbaum-der-bibel.de/baum.htm )

Wenn Sie den Links folgen, dann erkennen Sie, welche Rolle die katholische Kirche spielte, denn diese Converso-Juden waren im Zuge der Inquisition geradezu dazu gezwungen, zum Christentum zu konvertieren, um selbst am Leben bleiben zu können.

1) Der ursprüngliche Glaube der Israeliten (faithful Israelites) baut auf den fünf Bücher Moses auf. Grundlage ihres Glaubens sind die zehn Gebote von Moses und die Tora (=Pentateuch). Die Tora ist der allererste Teil des Alten Testaments https://de.wikipedia.org/wiki/Tora . Jesus baute seine Lehre auf den 10 Geboten auf und predigte Nächstenliebe und Vergebung.

2) Der JUDAISMUS basiert zwar auch auf der Tora auf, aber der Judaismus ist entscheidend geprägt vom zweiten Teil der jüdischen Bibel, dem Talmud . Nicht-Juden werden darin als "Beasts" (Viecher) bezeichnet, die aus deren Sicht nicht schützenswert gelten. Lesen Sie die Sätze aus dem Talmud selbst, wenn Sie es mir nicht glauben: Talmud !

3) Der
ZIONISMUS ist die übelste Variante, die auf dem Judaismus aufbaut. Der Zionismus ist eine jüdische Idee, die 1897 auf dem ersten zionistischem Weltkongress in Basel definiert wurde und mit der Forderung nach einem eigenen Judenstaat einherging. (Theodor Herzl) Man muß wissen, dass es nicht nur jüdischen Zionisten gibt, sondern auch christliche Zionisten und damit wird der Begriff Zionismus ganz klar zu einem politischem Kampfbegriff. Die Frage ist für mich, ob auch der Judaismus nichts anderes ist als eine politische Ideologie, was Tarig Anter behauptet. Lassen Sie sich überraschen! Die Zionisten, welche heute die Weltpolitik dominieren, fordern sogar noch viel mehr als einen eigenen Judenstaat. Stichwort Grand Chessboard und NWO Masterplan . Um es zu verdeutlichen: Israel will langfristig ein Greater Israel, reichend vom Nil bis zum Euphrat. Es scheint so, als würden die sogenannten Christen, die Juden und die Zionisten heute die Welt beherrschen wollen. (judeo-christian-zionist alliance). Die Frage für mich war es, wer diese Leute sind, vor denen uns Jesus gewarnt hatte?
Wer dem Bibelquatsch unbedingt Glauben schenken will, dem liefere ich hier ein Zitat. Vielleicht ist ja doch etwas Wahres dran an dem, was Jesus angeblich über die Pharisäer gesagt haben soll.

“Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang … er ist ein Lügner und ein Vater derselben”. (Christus an die Pharisäer – Johannes 8: 44
Luzifer ist der Weltfürst – bis zum 2. Kommen Christi (Johannes 14:30)
)

Wen auch immer Jesus da gemeint haben sollte, ich persönlich halte mich doch lieber an Zitate von Lebenden:

"Natürlich wissen wir jetzt, daß der Begriff "Jude" bis 700 n.Chr noch nicht einmal konzipiert oder benutzt wurde und damals nur auf einen der zwölf hebräischen Stämme Israels, den Stamm Juda, angewandt wurde. Und wir wissen jetzt auch, dass die jüngste Peer-Review-Hopkins-Genforschung zeigt, dass etwa 97,5% der Israelis kein ursprüngliches hebräisches Blut haben und somit keinen legitimen Ahnenanspruch für alle palästinensischen Länder haben, während 80% der Palästinenser das ursprüngliche hebräische Blut haben und ein angestammtes Recht auf alle palästinensischen Länder haben. Dies bedeutet , dass die israelischen Führer die weltweit größten Antisemiten sind."
https://freespeechtwentyfirstcentury.com/2015/03/03/the-khazarjewish-mafia/ THE KHAZAR/JEWISH MAFIA…

Ich wiederhole: ...."dass die israelischen Führer die weltweit größten Antisemiten sind".
Woran erkennt man das? Zum Beispiel am Umgang Israels mit den Palästinensern, was Apartheidpolitik in Reinkultur ist.

Zunächst löst diese Aussage von Tarig Anter vermutlich auch bei Ihnen einen großen inneren Widerspruch aus. Aber warten erst einmal meine Erklärungen ab. Um all dies zu verstehen, muß man sehr tief in der Geschichte der Juden graben und Begriffe unterscheiden. Tatsache ist, dass die Geschichtsforschung inzwischen sehr weit fortgeschritten ist.


"In 1881, the French vice consulate in Yemen wrote to the leaders of the Alliance (the Alliance Israelite Universelle) in France, that he read in a book by the Arab historian Abu-Alfada that the Jews of Yemen settled in the area in 1451 BC. (45 years before the Israelites invaded Canaan only in 1406 BC.)"

" Im Jahre 1881 schrieb das französische Vizekonsulat in Jemen an die Führer der Allianz in Frankreich (Alliance Israelite Universelle) , dass er in einem Buch des arabischen Historikers Abu-Alfada gelesen hatte, dass sich die Juden in der Gegend im Jahre 1451 v.Chr. niederliessen. (Dies war 45 Jahre bevor die Israeliten Kanaa im Jahre 1406 v. Chr. einnahmen.)"

Tarig Anter meint dazu:
"Aba-Alfada nannte sie Juden, aber das ist falsch, weil der Begriff Jude erst ab 530 v. Chr. auftauchte. Er hätte sie korrekt als Israeliten bezeichnen müssen".

Tarig Anter ist davon überzeugt, dass der Judaismus erst mit der Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft entstanden ist, und dies war 530 vor Christus. Er differenziert zwischen den ursprünglichen Israeliten (aus dem Jemen und dem südlichen Arabien) und den späteren Juden im heutigen Israel und er muß dafür einen guten Grund haben. Der Grund hängt mit der Entstehung des babylonischen Talmud zusammen, der erst während der babylonischen Gefangenschaft (im heutigen Irak) entstanden ist und der seit 530 v. Chr. maßgeblichen Einfluss auf die Region Canaa hatte.

"Die Israeliten lebten in ihrem Ursprungsland Jemen und dem südlichen Arabien bis 1876 vor Christus, bevor sie über das Rote Meer nach Äthiopien flohen. 1446 kamen sie wieder zurück nach Jemen. Diese arabischen Israeliten fielen in Canaa im Jahre 1406 v. Chr. ein. Dort änderte sich unter dem neuen Einfluss ihre Sprache. Durch Vermischung entwickelten sich aus den arabischen Israeliten ab 1406 v. Chr. hebräische Israeliten."

Es wäre falsch, die Israeliten zu diesem Zeitpunkt bereits als Juden zu bezeichnen, denn der Begriff Jude entstand erst nach 530 v. Chr.. Warum ist das so? Der Breaking Point hin zum Judaismus ist die Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft. Die Entwicklung des Judaismus im heutigen Israel verlief gleichzeitig mit der Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft, weil der babylonische
Talmud in der babylonischen Gefangenschaft entstanden ist. Aus diesem Grunde heißt er auch babylonischer Talmud. Der Talmud ist der zweite Teil der jüdischen Bibel ist und dieser Talmud ist so richtig böse, wovon Sie sich selbst überzeugen können. Wir müssen auf die Suche gehen nach dem, was grundlegend böse ist. Dies zu erkennen war für mich ein extrem weiter Weg. Um dies nachvollziehen zu können, führt auch für Sie kein Weg am Talmud vorbei.


ICH HABE ETWAS ÜBER DIE JUDEN UND IHRE MACHT GELERNT

Ich habe gelernt, welch unglaublich perfekt organisierte Machtstruktur es geschickt versteht, uns in den Medien die Farbe "schwarz" als "weiß" und die Farbe "weiß" als "schwarz" zu verkaufen und deshalb dürfen wir auch der offiziellen Version der ursprünglichen hebräischen Bibel nicht vertrauen.
Wer hat denn die
Medien- und Finanzmacht ?
Wer steht an der Spitze der mächtigen
Acht Familien ?
An der Spitze der Acht Familien steht heute der Name
Rothschild und Rothschild ist ein Jude, genauso wie viele der mächtigen Acht Familien Juden sind. Die Acht Familien sind seit 1913 Hauptaktionäre der Federal Reserve.
Es hat seinen Grund, dass die Chefs der US-Notenbank Federal Reserve alle Juden sind. (Greenspan, Bernanke, Janet Yellen), denn Geld regiert die Welt. Irgendwelche Zweifel?

Die Juden haben alle Machtstrukturen unterwandert und sie haben es bis zum heutigen Tag weit gebracht in ihren Bestrebungen, andere Länder nach ihren Maßstäben zu formen. Rothschild ist gemäß jüdischem Weltalmanach sogar Guardian of the Vatican Treasury. Ihre Macht reicht also noch viel tiefer. Wenn man zur Entstehungsgeschichte der
Jesuiten recherchiert, dann weiß man, dass die Juden sogar den Jesuitenorden und damit natürlich auch den Vatikan als Conversos unterwandert haben. Man erkennt schließlich, wie eines der folgenden Leitmotive zustande kam, welches die Jesuiten und die vor allem in jüdischer Hand befindlichen Medien bis zum heutigen Tag prägt.

Der Gründer der Jesuiten Ignatius von Loyola hatte unter anderen folgendes Leitmotiv:
Rule 13: "I will believe that the white I see is black if the hierarchical Church so defines it".

Genau dieses Gefühl habe ich, wenn ich die Zeitung aufschlage oder die Nachrichten im Fernsehen verfolge:
Schwarz = weiß
Weiß = schwarz
Mit anderen Worten: Die Lüge wird der Öffentlichkeit als Wahrheit verkauft, denn wer hat denn die
Medien- und Finanzmacht ?

Um die historischen Zusammenhänge des Judenproblems zu verstehen, muß man wissen, dass viele der Jesuiten (und vermutlich sogar die Gründer selbst) jüdische Conversos waren, die den christlichen Glauben im Zuge der kirchlichen Inquistion nur zum Schein angenommen haben, um nicht selbst Opfer der Inquisition zu werden, was ihren sicheren Tod bedeutet hätte . Sie hatten den jüdischen Glauben aber in Wirklichkeit innerlich nicht abgelegt. Die Jesuiten (und auch die Dominikaner, die Hunde des Herrn) agierten ganz im Sinne der katholischen Kirche, um die Reformationsbewegung in Europa grausam zu unterdrücken. Dies kann alles im Abschnitt
Jesuiten nachgelesen werden.
Und noch etwas gibt es zu sagen über die Jesuiten:
Adolf Hitler war von der straffen, hierarchischen Struktur der Jesuiten fasziniert. Hitler strebte in seinem ansteigendem Größenwahn nach der Weltherrschaft und genau danach streben auch die USA, nach außen hin natürlich unter dem Vorwand, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte verteidigen zu wollen. Die Farbe schwarz erhält wieder einen weißen Anstrich mit solchen Schlagworten wie Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, obwohl letztere von den Amerikanern ständig mit Füssen getreten werden. Wenn man mit wachem Geist hinter die Kulissen schaut, dann kommt einem die gegenwärtige weltpolitische Lage so vor, als wäre alles schon einmal da gewesen, nur mit anderen Rollen und mit anderen Namen.

https://www.youtube.com/watch?v=gUbCOTYgC4E (auf Youtube gelöscht!)
Einen Tag, nachdem ich dieses Video auf meiner Homepage veröffentlicht hatte, wurde es von Youtube gelöscht. Neues Spiel, neues Glück mit folgendem Link:
https://www.youtube.com/watch?v=P8LXqXDqgjQ
Hitlers Rede über die Demokratie ist eine kluge Rede, die ich jederzeit unterschreiben könnte.
Der neue Hitler heißt jetzt NATO, welche Russland mit immer mehr Militärstützpunkten einkreist und diese NATO ist die militärische Speerspitze der westlichen Weltfinanzelite, welche sich in der Hand der Zionisten befindet!

Den wirtschaftlichen Beitrag zur Unterwerfung anderer Länder leisten IWF und Weltbank, Bank for International Settlements (BIS) und letztlich alle westlichen Zentralbanken zusammen unter Führung der BIS. Es ist ein absolut logischer Gedanke, dass die westlichen Zentralbanken die Kriege der USA finanzieren. Es ist nun einmal ein Fakt, dass diese Banken von den Juden, oder sagen wir besser, von den
Zionisten
dominiert werden. Ich wußte lange nicht, dass hinter den Neokonservativen in den USA die Zionisten stecken. Sie müssen sich nur die Namen von denjenigen ansehen, welche hinter der PNAC-Studie im Jahre 2000 stecken und Sie müssen deren Ziele studieren. Es sind ausnahmslos Zionisten. Wem nützte der Anschlag des 11. September 2001 am meisten? Er nützte vor allem den Zionisten, denn ihr Ziel ist ein Greater Israel, das in ferner Zukunft vom Nil bis zum Euphrat reichen soll. Der Iran ist den Zionisten zur Erreichung ihres Zieles der absoluten Dominanz im Nahen und Mittleren Osten noch im Weg und um dieses Ziel zu erreichen, ist es der Plan der USA den Präsidenten Assad in Syrien zu stürzen. Fällt Syrien, dann fällt die Achse Syrien-Iran und obendrein wäre Russland der Weg zum Mittelmeer abgeschnitten. Und übrigens: Syrien war nur eines von sieben Ländern, die auf der Liste der Pentagon standen, die "herausgenommen" werden sollten. Es folgte von Anfang an einem Plan und diese Pläne lagen lange vor 9/11 in den Schubladen des Pentagon.
(General Wesley Clarke hat es offenbart
https://www.youtube.com/watch?v=9RC1Mepk_Sw
Der Nahe und Mittlere Osten ist das
Grand Chessboard auf dem Weg zu einem NWO Masterplan !

https://vimeo.com/225632936
Ken O’Keefe - US Military Fighting For Israel - Israel, not Iran, is the Threat!


UM ES AUF DEN PUNKT ZU BRINGEN:

Die Herrscher dieser Welt sind eine Mischung aus Juden in Israel, weltweit operierenden
Zionisten (z.b. Neocons in USA) , katholischer Kirche mit Vatikan und vor allem den Jesuiten in Rom, die von den Juden in Form der Conversos unterwandert wurden und natürlich den Illuminaten , die aus den Jesuiten hervorgingen. Um diese komplexen Zusammenhänge zu verstehen, muß man erkennen, dass die Kirche sehr lange Zeit hatte, viel Geld auf einen riesigen Haufen zu scheißen. Man muß sich mit der historischen Entwicklung der Banken und letztlich der Zentralbanken vertraut machen. Die Geschichte der Zentralbanken hat etwas mit den Juden und vor allem etwas der römisch-katholischen Kirche zu tun. (Judeo-Christian-Zionist-Alliance). Die Verbindung Jude zu katholischer Kirche steht historisch.

ES WAR EINMAL....

Es begann einmal mit den vatikanischen Militärorden (SMOM, Sovereign Military Order of Malta) und ihren Gegenspielern, den Tempelrittern. Den Reichtum der Tempelritter sicherte sich der Vatikan kurzerhand mit einem Verbot der Tempelritter. Spanien war ein Sonderfall, weil sich der König von Aragon widersetzte, das Vermögen der Tempelritter an den Vatikan zu übertragen. Die Lösung war die Gründung eines eigenen Ordens auf der iberischen Halbinsel, der vom Vatikan akzeptiert wurde. (Order of Montesa, siehe Graphik auf meiner Eingangsseite)
Es ist ein Fakt, dass die Entwicklung zum heutigen Zentralbankensystems ihren Ursprung in Rom hat. Die historische Reihenfolge in der Entwicklung der Zentralbanken sieht in einer Kurzfassung so aus:

Der Reichtum Roms und des Vatikan>>
Bank of England (seit 1694) >>
Federal Reserve (seit 1913)>>
Bank for International Settlements (BIS) in Basel, welches die übergeordnete Zentralbank über den Zentralbanken ist. (seit 1930)
Weltbank (seit 1944)
IWF = International Monetary Fund = Internationaler Währungsfonds (Bretton Woods, seit 1945)

Langfassung:
Geschichte der Zentralbanken

Die katholische Kirche war es, welche den Juden die Finanzmacht übertrug. Die Juden wurden zwar immer wieder als Sündenbock vorgeschoben, aber die katholische Kirche mit den
Jesuiten und vor allem den Illuminaten (letztere gingen aus den Jesuiten hervor) schieben die politischen Kulissen im Hintergrund. Auf der folgenden verlinkten Seite Geschichte der Zentralbanken finden Sie die konkrete Jahreszahlen, wie die Juden im Jahre 1066 in England in ihre Position gebracht wurden, was später zur Gründung der Bank of England 1694 führte. Sie werden erfahren, dass der Name Rothschild erst viel später ab 1815 den größten Einfluss auf die Bank of England bekam. Man kann Rothschild also nicht allein für das Übel in der Welt verantwortlich machen. Wer dies tut, hat nicht weit genug hinter die Kulissen der katholischen Kirche geschaut!

Mit anderen Worten:
Der jüdische Name Rothschild ist ein Sündenbock, der von der Kirche vorgeschoben wurde, um von den historisch gewachsenen Finanzgeschäften der Kirche abzulenken. Aber natürlich ist der Name Rothschild nicht unschuldig, denn die Strategie der Rothschild-Banken mit den
Acht Familien war es stets, beide Kriegsparteien zu finanzieren, um selbst den größten Profit daraus zu erzielen.

Bei diesen Juden muß man historisch noch etwas tiefer graben, um auf deren Ursprung zu kommen und das geht weit über die Zeit der
Khazaren (Turkvölker) hinaus, die erst zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert nach Christus zum Judentum konvertierten. Wenn man mehr als 2500 Jahre historisch zurückgeht, dann stößt man auf persische Turkvölker, welche die Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft (537 vor Christus) ausnutzten, um selbst im heutigen Israel sesshaft zu werden. Und später schließt sich der verbrecherische Kreis, denn die Khazaren, von denen die meisten Ashkenazi-Juden abstammen, waren auch Turkvölker, die aber erst im 7. bis 9. Jahrhundert unserer Zeitrechnung zum Judentum konvertierten und aus diesem Grunde keine Semiten sein können.
Das Problem ist also, dass die heutigen Juden perfekte Masken tragen und behaupten, etwas mit den ursprünglichen Judäern zu tun zu haben. Diese Maske würde ich den Juden gerne herunterreissen. Denn die Juden erheben ihren Anspruch auf Israel zu Unrecht. Rothschild war es, der durch die Balfour-Deklaration (1917) die Gründung des Judenstaates Israel im Jahre 1948 möglich gemacht hat. Die Behauptung ist also, dass diese heutigen Juden in Wirklichkeit keine Semiten sind. Gehen wir also noch weiter zurück in die Geschichte, um die Zusammenhänge zu verstehen....


Behalten Sie folgenden Satz von Tarig Anter im Hinterkopf:
"The Hebrew Israelites are Semitic Arabs (Israelis of Yemeni origin)"


Wenn die ursprünglichen hebräischen Israeliten semitische Araber sein sollten, dann müssten diese Israeliten, die sich heute Juden nennen, eigentlich eine dunklere Hautfarbe haben. Oder finden Sie nicht?
Wenn ich mir aber Netanyahu ansehe, dann sieht der eigentlich ziemlich blass aus. Haben also seine Vorfahren tatsächlich ihren Ursprung in Israel? Er sieht nicht so aus, als hätte er arabische Vorfahren. Auf jeden Fall ist Netanyahu ein übler
Zionist , dem das Schicksal der Palästinenser vollkommen gleichgültig ist. Dieses Verhalten gegenüber den Palästinensern riecht eher nach praktiziertem Talmud . Ich denke also, dass die Palästinenser ein viel größeres Anrecht auf dieses heutige Land Israel haben als diejenigen, die es seit 1948 okkupieren und es auf brutale Weise für sich beanspruchen. Die Israelis haben keinen historischen Ursprung in Israel!


Konkrete Jahreszahlen im folgenden Versuch, Licht ins Dunkel der biblischen Geschichte zu bringen, sind grundsätzlich nur ungefähre Anhaltspunkte, weil sich selbst Historiker über die Daten nicht einig sind!

Zur Einführung einige schöne Zitate von Tarig Anter.

1) "Moses drug was Justice, Jesus was forgiveness, Mohammed was knowledge".
"Die Droge von Moses war Gerechtigkeit, die von Jesus war Vergebung und die Droge von Mohammed war Wissen."

2) "Religion is like a drug and Faith is like medicine and God is a doctor."
"Religion ist wie eine Droge und Glaube ist wie Medizin und Gott ist ein Doktor."

3) "Religion is the practice of Faith".
"Religion ist die Praktizierung von Glauben".

Wirklich großartige Argumente von Tarig Anter, finden Sie nicht?

4
) "I always remember Judaism is political not a religion or ethnicity."
"Ich erinnere immer wieder daran, dass Judaismus politisch ist und keine Religion oder Ethnizität."

https://tariganter.wordpress.com/ (Tarig Anter)
https://www.facebook.com/tarig.anter/posts/10211662909261080?pnref=story (Tarig Anter: Does God exist?)

Wie kann es sein, dass Judaismus eine politische Bewegung ist und mit Religion oder Ethnizität nichts zu tun hat? Die dritte Aussage wird wohl auch bei Ihnen einen inneren Widerspruch auslösen. Genauso erging es mir persönlich, aber lassen Sie sich überraschen. Denn an den ersten beiden Zitaten erkennt man, dass hinter Tarig Anter ein ganz besonders belesener und intelligenter Kopf steckt und deshalb habe ich mich entschlossen, seine Gedanken zusammenfassend niederzuschreiben. Dabei lasse ich Wikipedias Grundlagenwissen mit einfließen. Wichtig ist es zu wissen, dass die babylonische Gefangenschaft der Israeliten 537 v. Chr. den entscheidenden Entwicklungsschritt hin zum Judaismus darstellt, denn bei der Rückkehr aus der babylonischen Gefangenschaft hatten sie den babylonischen
Talmud im Gepäck. Und den muß man erst mal lesen. Dies erreicht man, indem man ganz einfach auf den Link Talmud klickt und liest.

https://de.wikipedia.org/wiki/Babylonisches_Exil
"Als babylonisches Exil (häufig auch babylonische Gefangenschaft) wird eine Epoche der jüdischen Geschichte bezeichnet. Sie beginnt 597 v. Chr. mit der Eroberung Jerusalems und des Königreiches Juda durch den babylonischen König Nebukadnezar II. und dauert bis zur Eroberung Babylons 539 v. Chr. durch den Perserkönig Kyros II."

https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Diaspora
Die Jüdische Diaspora ist die bis heute anhaltende Zerstreuung (griech.: Diaspora) der Juden. Sie begann mit der ersten babylonischen Eroberung des Reiches Juda im Jahr 597 v. Chr., wobei viele Judäer nach Babylon exiliert wurden.

Warum wurden die Israeliten überhaupt in babylonische Gefangenschaft genommen? Man könnte vermuten, dass die Israeliten etwas ausgefressen hatten. Die Israeliten (stammend aus dem Jemen und dem südlichen Arabien) waren einer von vielen der damaligen Stämme und diese Israeliten verübten auf die Karavanrouten immer wieder Raubüberfälle. Um die Karavanrouten vor weiteren Überfällen zu schützen, wurden sie in Gefangenschaft genommen. Dies ist jedenfalls die Ansicht von Ashraf Ezzat und diese Argumente sind auch verdammt gut:
https://syrianfreepress.wordpress.com/2016/01/08/daesh-helps-israel/
Sowohl Tarig Anter als auch Ashraf Ezzat sind sich darüber einig, dass die Israeliten aus dem Jemen und dem südlichen Arabien stammten und niemals in Ägypten waren. Sie kamen nur bis Äthiopien, weil es in Ägypten keine Artefakte gibt, die diese Behauptung beweisen könnte. Es kann nicht sein, dass sie in Ägypten waren, weil sie keine Spuren dort hinterlassen haben. Und übrigens: Warum wurden in der Bibel die Pyramiden niemals erwähnt? Weil sie niemals in Ägypten waren. Der Exodus erfolgte wieder über das Rote Meer zurück nach Jemen und dann erst im Jahre 1406 nahmen sie von dort aus das heutige Israel ein.

Sehen wir die Diaspora also negativ?
Diaspora wird dabei als Metapher gebraucht, die eine Auflösung des Volkes bzw. Trennung und Entfernung von seinem Heimatland umschreibt. Die Zerstreuung wird als Gefangenschaft und Exil erfahren und als Strafe oder Fluch JHWHs verstanden. Sie resultiert aus einem Fehlverhalten der Israeliten, der Sünde gegenüber Gott
(5. Mose 28–30; Ps. 126,2; Jer 13, 24; 15,7; 34,17). (Wikipedia)

Oder sehen wir die Diaspora positiv?
Diaspora meint das Säen, die Zerstreuung einer Saat. Und eine Saat, die auf fruchtbaren Boden fällt, geht auf und ist eigentlich eher etwas Gutes. Die Juden in der Diaspora lebten in fremder Umwelt und sollten Heil und Licht für die Völker sein (Jes. 35,8; 49,6; Daniel 12,2; 2. Makkabäer 1,27; Ps. Sal. 8,34). Sie hatten sich freiwillig in fremden Ländern angesiedelt. (Wikipedia)

537 v. Chr. war die Rückkehr der Israeliten nach Judäa und Samaria aus der babylonischer Gefangenschaft. Die Rückkehr aus dem babylonischem Exil ist der entscheidende Punkt in der jüdischen Entwicklung. Zunächst möchte ich nur darauf hinweisen, dass der Perserkönig und Eroberer Babylons Kyros II. den Israeliten die Rückkehr aus dem babylonischem Exil nach Judäa und Samaria erlaubt hat. Das babylonische Reich war zerfallen. Aber wie Sie bald sehen werden, könnte hinter der Strategie der siegreichen Perser ein raffinierter, geostrategischer Plan dahintergesteckt haben. Die überaus logische Behauptung von Tarig Anter ist, dass die Entwicklung zum Judaismus ursprünglich durch persische Turkvölker entscheidend geprägt wurde, weil sie sich den Israeliten anschlossen und den Talmud mitbrachten, der ja schließlich in der babylonischen Gefangenschaft entstanden ist. Tarig Anter hat mir gezeigt, dass er einen sehr tiefen Einblick in die biblische Geschichte hat und mein Gefühl sagt mir, dass er Recht haben könnte. Ich muß nun versuchen, dieses Gefühl in eine logische Argumentation zu bringen. Um die Entwicklung hin zum Judaismus zu verstehen, muss man sich tatsächlich die Geschichte VOR dem Leben von Jesus von Nazareth zu Gemüte führen. Fangen wir einmal an und gehen wir zurück vor das Jahr Null......

https://tariganter.wordpress.com/2017/08/05/the-origin-of-the-middle-east-conflicts-simply-explained/
"The goal of the earlier Judaism, also called Jewishness, was to invade and colonize Canaan and take it from its Arab Hebrew colonizers without a war, just by a fraudulent Captivity and Return to replace few hundred Israelite by many hundreds of thousands of Turkic Mongolians coming from Babylonia."

Aufgelistet wird nun die Reihenfolge der Entwicklung, ausgehend von den ersten Israeliten in Judäa und Samaria, deren babylonische Gefangenschaft, die Rückkehr der sogenannten JUDEN aus der babylonischen Gefangenschaft und schließlich die Entwicklung hin zu den heutigen ZIONISTEN. Was ich lernen mußte war es, den Unterschied zu erkennen zwischen den ursprünglichen, nach den Gesetzen von Moses lebenden
1) arabischen Israeliten (Sprache Arabisch = "Arbi")
2) den hebräischen Israeliten ab 1406 v. Chr. (Sprache Hebräisch = "Ebri")
3) den talmudischen Juden, ab 535 v. Chr. mit Rückkehr aus der babyl. Gefangenschaft (Sprache Hebräisch),
weil der babylonische Talmud erst während der babylonischen Gefangenschaft entstanden ist. Der Wendepunkt von der Lehre des Moses (10 Gebote) hin zum politischem Judaismus ist ca. 537 v.Chr. , zeitlich identisch mit Rückkehr der Israeliten aus der babylonischer Gefangenschaft.


Die Illuminaten: THE CROWN ist der weiße Papst. Der eigentliche HEAD OF THE CROWN ist der SUPERIOR GENERAL DER JESUITEN, der die politischen Entscheidungen der röm.-kath. Kirche trifft. Es ist auch deshalb logisch, weil man einem weißen Papst, der auf einem Rollwagen durch den Vatikan geschoben wird, keine poltischen Entscheidungen mehr zutrauen kann. Die Entscheidungen treffen andere. Der weiße Papst ist als spirituelle Repräsentationsfigur zu betrachten. Welche Bedeutung die JESUITEN haben, kann man daran erkennen, dass nun sogar der weiße Papst Franziskus ein JESUIT ist.

Man muß historisch sogar noch viel weiter zurückgehen als zum Jahre Null, um nur im Ansatz den Unterschied zu begreifen zwischen dem, was Jesus vorlebte und dem, was die zurückkehrenden Israeliten mit den persischen Turkvölkern im Schlepptau den Menschen in Canaa aufzwingen wollen. Es ist richtig, dass Jesus von den Juden gekreuzigt wurde, aber es war für mich immer ein Widerspruch, warum Juden einen Juden töteten. Denn die Aussage "Juden töteten einen Juden" enthält keine begriffliche Differenzierung und ist, wie ich heute denke, eher falsch, wenn man den Judaismus als eine politische Bewegung betrachtet, die nichts mit Religion oder Ethnizität zu tun hat. Der Judaismus ist eine politische Ideologie.
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html
Jesus war ein Judäer vom Stamm Juda. Er stammt von zwei Söhnen von Jakob ab (Juda und David). Seine Lehre, welche auf den fünf Büchern Moses aufbaut, stand ganz im Gegensatz zum Talmudismus, der in der babylonischen Gefangenschaft der Israeliten entwickelt wurde. Denn der
Talmud (zweiter Teil der jüdischen Bibel) ist das, was das Judentum entscheidend geprägt hat. Und wenn man sich die Sätze aus dem Talmud betrachtet, dann erkennt man, dass Jesus diese Sätze niemals akezptiert hätte, in denen Andersgläubige oder Nichtjuden (Singular: Goy / Plural: goyim) als "beasts = Viecher" bezeichnet werden. Aus diesem Grund ist laut Tarig Anter der Judaismus als eine politische Ideologie zu betrachten, weil einerseits der ursprüngliche Glaube der Anhänger von Moses, der auf der Tora und damit auf Nächstenliebe, auf Vergebung und auf den zehn Geboten von Moses aufbaut, und andererseits der Judaismus zwei vollkommen unterschiedliche Rechtsauffassungen verkörpern.
Es ist zwar richtig, dass Judäa laut Wikipedia als das "Land der Juden" bezeichnet wird, aber man muß genau differenzieren. Wenn man den Judaismus als politische Ideologie betrachtet, die auf dem Talmud basiert, dann war Jesus mit Sicherheit kein Jude. Von der Abstammung war er ein Judäer aus Judäa, aber die Assoziation "Juda" mit "Jude" ist irreführend.

So kennt man den im Religionsunterricht gelernten Spruch:
"Jesu Christi, der Sohnes Davids, der Sohnes Abrahams". Dies ist absolut richtig!

STAMMBAUM VON JESUS:

-ABRAHAM

-ISAAC
-Jakob (von Gott "ISRAEL" genannt, Jakobs Söhne waren die ersten Israeliten)
-Juda
-David
-Joseph (+ Maria)
-Jesus


Auf der folgenden Seite sehen Sie einen Teil des Stammbaumes von Jesus sehr übersichtlich:
http://www.stammbaum-der-bibel.de/baum.htm

STAMMBAUM DER JUDEN:

-ABRAHAM
-ISAAC
-Esau (Bruder von Jakob) Hinweis: Esau = Edom (Obadja, 1.Moses 36:43)
-Edomiten (Pharisäer, Hebräer)
-Juden
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

Hinweis:
"Der Name Edom bezeichnet sowohl einen Stammesverband, der seit der späten Eisenzeit östlich der Jordansenke siedelte, als auch das von diesem bewohnte Land selbst (vgl. Idumäa). Zusammen mit den Aramäern, Midianitern, Israeliten und Joktanitern werden die in der Bibel erwähnten Edomiter zu den Hebräern gerechnet."
https://de.wikipedia.org/wiki/Edom

"Die Pharisäer waren eine theologische, lebenspraktische und politische Schule im antiken Judentum. Sie bestanden während der Zeit des zweiten jüdischen Tempels und wurden nach dessen Zerstörung 70 n. Chr. als treibende Kraft im rabbinischen Judentum die einzige bedeutende überlebende jüdische Strömung."
https://de.wikipedia.org/wiki/Pharis%C3%A4er

Aha, die Pharisäer waren also die einzige überlebende jüdische Strömung. Das heißt, dass die Juden etwas mit den Pharisäern zu tun haben müssen. Im Neuen Testament (=Lehre von Jesus) werden die Pharisäer als Heuchler kritisiert und herabgewürdigt. So steht aus auch in Wikipedia. Die Pharisäer waren diejenigen, gegen die Jesus antrat. Es waren diejenigen, welche Jesus verachtete und die er vom Tempelberg in Jerusalem vertrieb.


Hier sieht man auch die dreizehn Stämme, welche alle von Jakob abstammen. Der Stamm Juda war der Stamm von dem Jesus abstammte:
1) Ruben
2) Simeon
3) Levi
4) Juda (Vom Stamm Juda stammen offiziell Jesus und die Juden ab, somit wäre Jesus wirklich ein Jude)
5) Dan
6) Naphtall
7) Gad
8) Asser
9) Isaschar
10) Sebulon
11) Dina
12) Joseph
13) Benjamin (verlorener Stamm)

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was Jesus forderte (Leben nach fünf Büchern Moses) und dem, was die Juden forderten (Leben gemäß babylonischen Talmud). Es waren zwei verschiedene Rechtsauffassungen, die unterschiedlicher nicht sein konnten.

"Jesus criticized the Jews, or Pharisees, for establishing Judaism which is based on the Talmud, and which at the time of Jesus was still called the Tradition of the Elders."


"Jesus kritisierte die Juden, oder Pharisäer dafür, dass sie den Judaismus einführten, der auf dem Talmud aufbaut, und der zur Zeit von Jesus noch als die Tradition der Älteren bezeichnet wurde."

Wenn zu Lebzeiten von Jesus diese Ideologie, gegen die sich Jesus richtete, noch als "Tradition der Älteren" bezeichnet wurde, dann dürfte die Behauptung von Tarig Anter, dass der Begriff "Jude" erst im Jahre 700 nach Christus entstand, durchaus seine Richtigkeit haben, weil der Begriff Jude heute fälschlicherweise stets mit dem Begriff "Stamm Juda" gleichgesetzt wird. Die ursprünglichen Israeliten kamen aus dem Yemen und dem südlichen Arabien. Auch das ist etwas, was man nicht an einem Tag begreifen kann. Es ist eine Gedankenentwicklung, bei der uns Jahreszahlen und Sätze aus dem Talmud weiterhelfen müssen, auf denen der Judaismus aufbaut, der zu Jesus Zeiten noch als Tradition der Älteren bezeichnet wurde. Ich habe mir die Frage gestellt, wer die wahren Semiten sind und wer einen berechtigten, historischen Anspruch auf Palästina hat.


DIE RÖMISCHE ARSCHLOCHKARTE

Die heutigen Juden behaupten natürlich, dass sie einen historischen Anspruch auf Israel haben, weil sie einst von der Römern aus ihrem gelobten Land vertrieben worden sind und das Auserwählte Volk sind und dass ihnen das Land Israel in der Bibel prophezeit wurde...... bla bla bla.

Antike Judenfeindschaft bezeichnet eine Judenfeindlichkeit in der Epoche der antiken Geschichte Israels (etwa 1300 v. bis 135 n. Chr.), die sich seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. im Tanach und außerbiblischen Quellen niederschlug. Verfolgungen des Judentums zielten unter Antiochos IV. um 170 v. Chr. erstmals auf dessen Vernichtung, blieben aber regional und zeitlich begrenzt und erfolglos. In der Römischen Kaiserzeit führte der „Systemkonflikt“ zwischen antikem Multikulturalismus mit dem Judentum zu mehreren Kriegen, in deren Verlauf die Römer den zweiten Jerusalemer Tempel zerstörten (70) und Juden die Ansiedlung in Jerusalem verboten (135 n. Chr.). Seit dem Aufstieg des Christentums zur Staatsreligion (bis 380) wurde die Unterdrückung jüdischer Minderheiten in der Geschichte Europas zum verbreiteten Dauerzustand.
https://de.wikipedia.org/wiki/Antike_Judenfeindschaft

Aus meiner heutigen Sicht ist es auch nicht richtig, dass die Juden den Anspruch erheben, das von Gott auserwählte Volk zu sein. Was für ein Schmarrn! Wie kann man sich nur so einen Schwachsinn einbilden?
Denn wie ich heute weiß, stammen die meisten heute lebenden Juden (Ashkenazi-Juden) von den
Khazaren ab. Das waren Turkvölker, die zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer lebten und im 7. bis 9. Jahrhundert zum Judentum konvertierten. Die Ashkenazi Juden in Ost-und Mitteleuropa stammen von diesen Khazaren ab. Und die jüdische Geschichte scheint überhaupt viel komplizierter zu sein, wenn man 3000 Jahre zurückgeht.

Diejenigen, welche die Ideologie des Judaismus in Judäa und Samaria einführten, waren persische Turkvölker und kamen zusammen mit den Israeliten zurück aus der babylonischen Gefangenschaft, verdrängten die ursprüngliche Rechtsauffassung von Moses in Judäa und Samaria durch die Rechtsauffassung des babylonischen Talmud.

Die aus der babylonischen Gefangenschaft zurückkehrenden Israeliten und die neuen Kolonialisten, die sich ihnen anschlossen und aus persischen Turkvölkern bestanden, um das heutige Israel zu besiedeln, brachten den Talmud mit nach Palästina und das war genau das, was Jesus später ablehnte. Jesus lebte nach der Tora von Moses, den zehn Geboten. Die Tora (Pentateuch) ist der allererste Teil des Alten Testaments.
Aber das Folgende ist der Talmud und ich hoffe Sie sitzen jetzt wenn Sie dies lesen:
Talmud (Zweiter Teil der jüdischen Bibel)


DAS JAHR 537 V.CHR. = DER BEGINN DES JUDAISMUS
DAS JAHR 537 v. Chr. = RÜCKKEHR AUS DER BABYLONISCHEN GEFANGENSCHAFT

Tarig Anter:
"Gemäß dem biblischen Buch Ezra, begann der Bau des zweiten Tempel von Jerusalem etwa 537 vor Christus. Alle diese Ereignisse werden als sehr bedeutend angesehen bei der Schaffung des jüdischen Volkes, und es hatte einen weitreichenden Einfluss auf die Entwicklung des Judaismus. Mit diesen Veränderungen wurden Israel, die Israeliten und die Tora ersetzt durch eine Kolonie von Turkvölkern, die Israel, Juden, Judaismus und der Talmud genannt wurden."

https://en.wikipedia.org/wiki/Ezra (Ezra)

"According to the biblical book of Ezra, construction of the second temple in Jerusalem began around 537 BCE. All these events are considered very significant in the creation of the Jewish people, and had a far-reaching impact on the development of Judaism. With these changes Israel, the Israelites, and the Torah were superseded by a Turkic colony also called Israel, Jews, Judaism, and the Talmud."

Sind Sie verwirrt?

"Israel, die Israeliten und die Torah wurden ersetzt durch persische Turkvölker (turkic persians) , welche von nun an Israel, Juden, Judaismus und der Talmud genannt wurden."

Ich hatte zunächst Probleme mit dem Wort "turkic persians", für das es keine richtige Übersetzung ins Deutsche zu geben schien. Schließlich bin ich doch fündig geworden und man übersetzt es am besten mit "persische Turkvölker". Ich erinnere an den Perserkönig Kyros II, der die Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft möglich gemacht hat. Dieser Perserkönig hatte einen Plan und dieser Plan hieß Eroberung unter dem Deckmantel der Rückkehr der Israeliten.

https://youtu.be/UjTiNF9Z9lc (Turks in World History)
https://en.wikipedia.org/wiki/Turkic_peoples (Englisch: Turkic Peoples)
https://de.wikipedia.org/wiki/Turkv%C3%B6lker(Deutsch:Turkvölker)
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Turkv%C3%B6lker (Liste der Turkvölker)
https://en.wikipedia.org/wiki/Turkic_migration (Migration der Turkvölker)

https://tariganter.wordpress.com/2017/07/24/why-such-futile-jewish-destruction-of-the-world/?fb_action_ids=
10211935881165207&fb_action_types=news.publishes

Die folgenden Jahreszahlen aller Ereignisse, die vor der Geburt von Jesus Christus genannt werden, sind mit Vorsicht zu genießen, weil sich selbst die Spezialisten des Alten Testaments hierüber nicht einig sind. Aber dies ist bei der Frage, der ich nachgehen will auch gar nicht so wichtig. Es geht mir darum, auf den Einfluss der persischen Turkvölker auf die Region Judäa und Samaria aufmerksam zu machen.

Ein Beispiel für unterschiedliche Jahreszahlen in der Geschichtsschreibung, worauf mich Tarig Anter aufmerksam gemacht hat:

Der angebliche biblische Exodus von Ägypten nach Canaa war je nach Quelle entweder 1272 v.Chr. oder 1446 v.Chr. oder 1455 v.Chr.. Die folgende Quelle geht von einem Geburtsjahr von Moses von 1393 v.Chr. aus, also nehme ich diese Quelle als Grundlage:
https://www.jewishvirtuallibrary.org/timeline-for-the-history-of-judaism


EIN PAAR JAHRESZAHLEN....

1393 vor Christus:
Geburt von Moses gemäß obiger Quelle, die mit Vorsicht zu genießen ist, weil in einer weiteren Quelle weiter unten der Tod von Moses mit 1420 v. Chr. angegeben ist. In Ägypten erhält Moses angeblich auf dem Berg Sinai die zehn Gebote. Wichtig ist es zu wissen, dass Moses die fünf Bücher Moses hinterläßt, welche die Grundlage der wahren christlichen Lehre ist. (=Pentateuch, Tora) Die Tora ist zwar auch Grundlage für die Juden, aber der zweite Teil der jüdischen Bibel, der Talmud, stellt die Rechtsauffassung von Moses auf den Kopf. (Haben Sie den
Talmud schon gelesen? Wenn nicht dann wird es jetzt Zeit, um den Unterschied zu erkennen.

1280 vor Christus:
Die offizielle Version: Der Exodus der Israeliten aus Ägypten und Eintritt nach Canaa, dem heutigen Israel. Wie Sie später noch sehen werden, wird diese Version des "Exodus aus Ägypten" von Historikern inzwischen angezweifelt, weil man davon ausgeht, dass der Auszug nicht aus Ägypten, sondern aus Äthiopien erfolgte, WEIL es in Ägypten keine Spuren von ihnen gibt.....(Lassen wir das zunächst, weil es anfangs nur verwirrt)
Wer es gleich wissen will:
Kurzfassung

605 vor Christus:
"After few centuries in 605 BC Turkic Persians defeated the kingdoms of Judea and Samaria....." .
"Nach einigen Jahrhunderten besiegten die persischen Turkölker die Königreiche Judea und Samaria".

https://tariganter.wordpress.com/2017/05/31/biblical-promised-land-was-asir-not-israel-and-
the-exodus-was-from-ethiopia-not-egypt/

587 v.Chr. / 586 v.Chr.:
Southern Kingdom (Judah) and First Temple [of Jerusalem] destroyed .
Es folgt das babylonische Exil. In dieser Zeit des Exils entsteht der babylonische
Talmud .
"The Talmud is the basic codes of rabbinic Jewish law. According to Rabbinic Judaism, the Oral Torah, or Oral Law (which is said to be the basis of the Talmud), represents those laws, statutes, and legal interpretations that were not recorded in the Five Books of Moses, the “Written Torah”, but nonetheless are regarded by Orthodox Jews as prescriptive and co-given." (Tarig Anter)

"Der Talmud ist der Grundcode des rabbinischen jüdischen Gesetzes. Gemäß des rabbinischen Judaismus repräsentiert die "mündliche Tora", auch "mündlich überliefertes Gesetz"genannt, von dem man sagt, dass es die Basis für den Talmud ist, diese Gesetze, Statuten, und gesetzlichen Interpretationen, die nicht in den fünf Büchern Moses, der "Geschriebenen Tora dokumentiert waren, die aber trotzdem von orthodoxen Juden als Vorschrift und mitgegeben betrachtet werden." (Tarig Anter)

"....and in 585 BC [Turkic Persians] took 300 from the ruling house of David captives to Noe Babylonia and after 60 years Turkic Persians sent hundreds of thousands of Turkic settlers [to Jo Judäa and Samaria] claiming that they were the decedents of the ruling house of David. Those new settlers were called Jews."

"....und in 585 v. Chr. nahmen die persischen Turkvölker dreihundert von dem herrschenden Haus von David mit nach Noe Babylonien und nach 60 Jahren sandten die persischen Turkvölker hunderttausende von Siedlern der Turkvölker nach Israel und behaupteten, dass sie Nachkommen des herrschenden Hauses von David seien. Diese neuen Siedler wurden Juden genannt."

https://tariganter.wordpress.com/2017/05/31/biblical-promised-land-was-asir-not-israel-and-the-exodus-was-from-ethiopia-not-egypt/


541 v. Chr.:
"First Jews return from Babylon in small numbers to rebuild the city [Jerusalem] and its walls. Seventy years of exile terminated. (Daniel 9, Haggai 2:18-19)"
"Die ersten Juden kamen von Babylon in kleiner Anzahl zurück, um die Stadt Jerusalem und seine Mauer wieder aufzubauen. Siebzig Jahre Exil waren beendet (Daniel 9, Haggai 2:18-19)"

537 v.Chr.:
Der babylonische Talmudismus (=Judaismus) entstand ab 537 v.Chr. im babylonischem Exil (=heutiges Irak, etwa 70 km südlich von Bagdad). Die Grundlage des Judaismus ist aber nicht die Tora, sondern der babylonische Talmud. Man kann Jesus nicht als Juden bezeichnen, weil er nicht nach dem babylonischem Talmud lebte, sondern seine Lehre auf den ursprünglichen fünf Büchern Moses aufbaute, der Tora, welche die Nächstenliebe und Vergebung predigte. Dies predigt aber der
Talmud aber ganz und gar nicht. Der Talmud lehrt: "All non jews are beasts"!

Tarig Anter:
"The Jews are the Turkic group which formed the new population and rule in Judea since 537 BC. And they are not Semitic as the Hebrew Judeans and Israelite."
Die Juden sind die persischen Turkvölker, welche die neue Bevölkerung formten und Judäa seit 537 vor Chr. beherrschen. Und sie sind nicht semitisch wie die hebräischen Juden und Israeliten.

"Die Juden sind die türkische Gruppe und sie bildeten die neue Bevölkerung und herrschen in Judäa seit 537 vor Chr.. Und sie sind nicht semitisch wie die hebräischen Juden und die Israeliten."

Die Rückkehr aus der babylonische Gefangenschaft nach Israel wurde genutzt, um die Tora durch den Talmud zu ersetzen. Jesus Glaubensgrundlage war aber die schriftliche Tora, die fünf Bücher Moses und damit stellte sich Jesus gegen die Pharisäer (heuchlerische Juden, Geldwechsler, die er der Korruption bezichtigte) und die er vom Tempelberg vertrieb. Die Juden hatten Angst, dass er die Israeliten wieder dem Einfluss der Juden entzog. Das war der Grund, weshalb sie Jesus ans Kreuz nagelten.

Tarik Anter unterscheidet sogar zwischen drei Gruppen:
1) Faithful Israelites (Gläubige Israeliten, die streng nach der Tora lebten)
2) Unfaithful Israelites (ich nenne sie zwar auch Israeliten aber spaßeshalber "die Korrupten")
3) Jews (Juden die gemäß dem babylonischen
Talmud lebten)

530 v. Chr.:
"The outline of Talmudic Judaism was designed in Noe Babylonia in 530 BC (after 900 years from the death of Moses which was around 1420 BC) and it continued to evolve for 1000 year. The Talmud has two components: the Mishnah (c. 200 CE), a written compendium of Rabbinic Judaism's Oral Torah; and the Gemara (c. 500 CE)."

"Die Grundskizzen des talmudischen Judaismus wurden geschaffen in Noe Babylonien im Jahre 530 vor Chr. Dies war 900 Jahre nach dem Tod von Moses etwa im Jahre 1420 v. Chr. und es entwickelte sich immer weiter über 1000 Jahre lang. Der Talmud hat zwei Komponenten:
1) Die Mishnah (ca. 200 n.Chr.) ein geschriebenes Kompendium von aufgeschriebenen, mündlich überliefertem Judaismus, dokumentiert aus Erzählungen der Rabbiner.
2) die Gemara (ca. 500 n.Chr.)."

Die Rückkehr aus Babylonien gilt als betrügerisch, weil sich unter die Rückkehrer persische Turkvölker mischten, die einst aus Persien und Mesopotanien eingewandert waren.
"Other two related Turkic groups were in Persia and Mesopotamia, their off shoot colonized Judea and Samaria in 530 under the fraudulent Babylonian Return."
"Andere türkische Gruppen waren in Persien und Mesopotatnien, ihre Abkömmlinge kolonisierten Judäa und Samaria im Jahre 530 v. Chr. unter dem Deckmantel der betrügerischen Rückkehr aus Babylon."

66 n. Chr.:
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Krieg Krieg gegen Rom
"Der große Jüdische Krieg gegen die Römer begann im Jahr 66 n. Chr. in Judäa, ausgelöst durch staatliche und religiöse Unterdrückung, und endete im Jahr 70 mit der Eroberung Jerusalems und der Zerstörung des Jerusalemer Tempels. Endgültig konnte der Krieg erst im Jahr 74 mit dem Fall von Masada beendet werden. Es war der erste der drei großen jüdischen Aufstände gegen die Römer im 1. und 2. Jahrhundert – der zweite war der Diasporaaufstand um 116, der dritte der Bar-Kochba-Aufstand von 132 bis 135."

640 n.Chr.:
"In 640 AD after conflicts with the emerging Islam many of these two Turkic groups went to the Volga-Caspian-Pontic region to join and arrange with their Turkic colleagues. They agreed to establish Khazaria and declare Talmudic Judaism that was created in 530 BC as official religion of Khazars." Siehe
Khazaren

"Im Jahre 640 n.Chr. als Konflikte mit dem aufkommendem Islam auftraten, gingen viele der zwei Gruppen der Turkvölker in die Region der Wolga-Kaspischen-Pontic Region um sich mit ihren anderen Kollegen der Turkvölker zu verbinden und sich mit ihnen zu arrangieren. Sie stimmten darin ein, Khazarien zu schaffen und den jüdischen Talmudismus einzuführen, der 530 v.Chr. als offizielle Religion der Khazaren geschaffen wurde."

1897 n. Chr.:
Auf dem ersten zionistischen Weltkongress entsteht der Begriff des Zionismus, d.h. die Forderung nach der Schaffung eines eigenen Judenstaates wird von Theodor Herzl propagiert und 1948 war es dann soweit. Die Juden erhielten ihren eigenen Staat in Palästina und die Palästinenser werden systematisch von den Zionisten vertrieben. Rothschild hatte es möglich gemacht. (Siehe Balfour Deklaration)

Aber irgendwann zwischen diesen ganzen Jahreszahlen kommt natürlich auch die katholische Kirche ins Spiel, Sie wissen schon, diese sogenannte katholische Kirche.


DIE KIRCHE BRACHTE DIE JUDEN IN DIE POSITION DER GELDVERLEIHER

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum die Juden so erfolgreich in ihren Bankengeschäften waren und wie sie in dieses Gewerbe kamen? Sie brauchen sich nur anzusehen, wer dieser Jude und Zionist
Rothschild ist, wie er als Kopf über den Acht Familien steht und wie er über die Medien- und Finanzmacht herrscht. Diese Juden hatten einfach in Sachen Finanzen den Bogen raus und die Kirche war neidisch, obwohl sie die Juden selbst in diese Machtposition gebracht hatte. Wie kam es dazu und warum begann die Kirche, die Juden für ihre Finanzangelegenheiten einzuspannen?

Zunächst muß man wissen, dass die Juden stets Verfolgung ausgesetzt waren, wobei die sogenannte christliche Geistlichkeit in der Bevölkerung einen besonderen Judenhass schürte.

"Priester und Mönche ermutigten in ihren Predikten zur Gewalt und standen gelegentlich an der Spitze des plündernden Pöbels. Insbesondere die Predigerorden der Bettelmönche [ab 1315 :Dominikaner] taten sich bei der Aufstachelung des Mobs hervor, sie ermutigten ausdrücklich zu antijüdischer Gesetzgebung und garantierten ihre Durchführung. Die weltlichen Mächte widersetzten sich im Ganzen solchen vernichtenden Maßnahmen und physische Angriffe gegen Juden dokumentierten die Schwäche eines Herrschers. Doch ging nicht alle Gewalt von der Geistlichkeit aus. Christliche Kaufleute und Handwerker behinderten beharrlich die konkurrierenden Juden in ihren Aktivitäten und verdrängten sie aus diesen Berufssparten in das Geldleihegschäft. Dies hatte vorher in den Händen der Kirche oder reicher christlicher Laien gelegen. Doch die Durchsetzung der päpstlichen Vorschriften, die auf theologischen Einwänden gegen die Zinserhebung basierten, machten es zunehmend zu einem jüdischen Monopol. Die Geldverleiher wurden einer ruinösen Besteuerung unterworfen, die zwangsläufig zu hohen Zinssätzen führte und folglich zur Empörung der Schuldner, was wiederum of Progrome ausllöste. Das Schlagwort von der Ausbeutung der Christen durch die Juden ging von nun an mit den theologischen Schlachtrufen einher."

(Quelle: Weltatlas der alten Kulturen, Jüdische Welt S. 36, 1984)


DIE JUDEN, DIE KIRCHE UND DAS GELD

"Die Juden waren meist im Zins- und Wechselgeschäft oder als Pfandleiher tätig. Den Christen dagegen war der „Wucher“ – das Verleihen von Geld gegen Zinsen – wegen des von der katholischen Kirche erlassenen Zinsverbots nicht gestattet; Juden durften nur untereinander keine Geldgeschäfte tätigen. Nach Judenpogromen und Vertreibungen wurden die von ihnen einbehaltenen Schuldscheine meist für ungültig erklärt. Die Pogrome führten dazu, dass danach kaum noch Juden in Mitteleuropa existierten."
https://de.wikipedia.org/wiki/Judenpogrom


DIE JUDEN IN ENGLAND

Historisch sind die Juden in England deshalb von Bedeutung, weil sie Einfluss auf die im Jahre 1694 gegründete Bank of England nehmen werden. Aber bedenken Sie immer, dass die Juden nur die Verwalter des Vermögens der Vatikans sind. Sämtliche Monarchen, wie die Königin von England oder der König von Spanien werden bis zum heutigen Tag vom Vatikan eingesetzt. Beachten Sie die historische Entwicklung, angefangen bei den Tempelrittern und ihren Gegenspielern, dem vatikanischen Militärorden SMOM, bis hin zu den
Jesuiten , die von den Juden (Conversos) als Folge der Inquisition unterwandert wurden. Das ist der Schlüssel, um die Zusammenhänge zu verstehen. Die historische Verknüpfung von Geld und Macht mit dem vatikanischen Militärorden Sovereign Military Order of Malta (SMOM) ist die Grundlage für das Verständnis der historischen Zusammenhänge. Die weitere Gedankenentwicklung sind die Illuminaten , die aus den Jesuiten hervorgingen und die selbstständlich auch etwas mit der Kirche zu tun haben. Siehe Aussage von Gerard Bouffard .

Die Juden wurden in England ab dem Jahre 1066 innerhalb der Bankenmacht Londons in ihre Position gebracht durch die normannischen, anglo-sachsischen Monarchen. William I (der Eroberer) lud jüdische Händler aus Frankreich nach England ein, mit dem Ziel, England mehr zu Wohlstand zu bringen. Es war den Juden aber nicht erlaubt, Land zu besitzen. Die Tätigkeit der Juden beschränkte sich auf den Geldverleih, da die katholische Doktrin den Geldverleih als Sünde und Wucher ansah. Die Juden dominierten diese Aktivität und sie vertraten den König von England in Finanzangelegenheiten. Heinrich I (ab 1100) gewährte den Juden die Möglichkeit, sich innerhalb von England als Händler frei zu bewegen, mußten es aber akzeptieren, als das Eigentum des Königs betrachtet zu werden. So kam es, dass die Juden es akzeptierten, kontrolliert zu werden.
Der springende Punkt ist, dass der jüdische Name Rothschild laut jüdischem Weltalmanach als Guardian of the Vatican Treasury gilt. Wie man auf den Graphiken meiner Eingangsseite
http://www.Aktiendaten.de erkennen kann, steht der jüdische Name Rothschild zwar über das Finanzzentrum London (City of London) als HEAD OF THE CROWN CORPORATION, aber nicht an oberster Stelle der Machtstruktur (Siehe Pyramide der Macht)
Auf den jüdischen Namen Rothschild geht ausgehend vom Finanzzentrum London die Gründung der Federal Reserve in den USA im Jahre 1913 zurück. Eine Vielzahl der
Acht Familien , an deren Spitze Rothschild steht, welche übrigens alle zusammen die Hauptaktionäre der Federal Reserve sind, sind Juden. Und wenn einmal ein Name nicht jüdisch ist, dann kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass er zumindest ein christlicher Zionist ist. Allein an dem Namen Rothschild und der geschichtlichen Entwicklung des Bankensystems erkennt man also ein Dreiecksverhältnis zwischen ROM/VATIKAN+ LONDON+ USA.
Die Kirche brachte ursprünglich das Geld mit, das sie auf zutiefst kriminelle Weise angehäuft hatte und läßt es von den Juden verwalten. (Siehe nebenstehende Graphik) Die Kirche fing früh mit dem Geldansammeln an. Wenn die Kirche sich des Reichtums eines Militärordens wie der Tempelritter bemächtigen wollte, dann wurde der Militärorden kurzerhand verboten und das Vermögen in den vatikanischen Militärorden der Hospitaliter überführt (späterer genannt als SMOM, Sovereign Military Order of Malta). Auch die Inquisition war für die katholische Kirche eine Geldvermehrungsmaschinerie. Und die Juden bewährten sich später darin, diesen angehäuften Reichtum der Kirche weiter zu vermehren. Dem Rothschild traut es die Kirche offensichtlich zu, diesen Reichtum weiter zu vermehren, denn er ist laut jüdischem Weltalmanach der Guardian of the Vatican Treasury.


Ich habe mir die Frage gestellt, ob die Juden zu Lebzeiten von Jesus auch bereits so geschäftstüchtig waren wie heute an der Wall Street und London. Jesus wäre sicher nicht begeistert von dieser katholischen Kirche. Das einzige, was ich als Schüler einer gymnasialen Baumschule gelernt habe war, dass Jesus, der selbst angeblich ein Jude war (in Wirklichkeit aber kein Jude im Sinne einer politischen Ideologie, sondern ein Judäer) die Geldwechsler vom Tempelberg vertrieben haben soll und dass er sich gegen die Pharisäer stellte. Wer sind die Pharisäer? Dazu schreibt Wikipedia:

"Im Neuen Testament werden Vertreter der Pharisäer als Heuchler kritisiert und herabgewürdigt."
https://de.wikipedia.org/wiki/Pharis%C3%A4er (Die Pharisäer)

Mir fällt heute übrigens auf, dass ich über die biblische Geschichte sehr wenig weiß, wohl deshalb, weil ich schon damals wußte, dass dieser katholische Religionsunterricht nur ein lästiges Pflichtfach war. So wie es einmal der Kabarettist Bruno Jonas auf den Punkt brachte, konnte auch ich damals schon zu mir selbst sagen: "Das ist es nicht!" Woran ich mich aber als Alptraum erinnern kann waren Texte vom Theologen Karl Rahner, mit denen wir uns beschäftigen mussten, dessen Vokabular mir schon damals eher wie eine Fremdsprache vorkam. Hängengeblieben ist nichts und das muß wohl auch an mir liegen.

Ich habe mir damals weder die Frage gestellt, ob Jesus ein Jude war oder ob er als Jude wirklich von den Juden umgebracht wurde.
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html
Und ich habe auch erst vor einigen Jahren auf einem Besuch auf der Wartburg erfahren, dass Martin Luther als Gegner der Katholiken gegen die Juden hetzte. Warum tat er das? Nach geltender dämlicher deutscher Rechtssprechung muß dieser Luther wohl ein überzeugter NAZI gewesen sein. Dann müßte der deutsche Verfassungssschmutz doch heute alle Lutheraner auf die Beobachtungsliste setzen. Oder nicht?
Das war jetzt aber Spaß, aber ich spiele jetzt einfach einmal Martin Luther und nagele meine Thesen jetzt ins Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther_und_die_Juden#Von_den_Juden_und_ihren_L.C3.BCgen_.28Januar_1543.29


HABEN DIE JUDEN EIN ANRECHT AUF JERUSALEM?

"In a recent and exceptionally bold and daring UNESCO resolution on the historical sites in the old city of Jerusalem, Israel is explicitly referred to as “the occupying power”, the Western Wall is mentioned by its Arabic name, the Al-Buraq Plaza and the Temple Mount as Al Haram Al Sharif. In other words, after years of research and investigation the United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) has failed to find genuine HISTORICAL Jewish roots in the ancient city of Jerusalem. How shocking is that? And how true is that as well? Oh, you’d be surprised."
https://ashraf62.wordpress.com/2016/10/19/unesco-resolution-on-jerusalem-the-hidden-truth/
https://ashraf62.wordpress.com/2016/07/24/why-are-the-pyramids-not-mentioned-in-the-bible/
https://ashraf62.wordpress.com/2016/09/08/yazidism-meet-the-devil-you-will-love/
https://ashraf62.wordpress.com/2017/02/12/is-holy-familys-flight-into-egypt-myth/

Wie bitte?
Die Juden haben keine nachweisbaren historischen Wurzeln in Jerusalem?
Die Klagemauer ist nichts anderes als die Mauer einer römischen Festung?
https://rehmat1.com/2016/04/18/unesco-the-western-wall-is-not-jewish/
The Western Wall in Jerusalem is not Jewish

Was soll ich denn dazu sagen? Zunächst übersteigt es meine Vorstellungskraft, aber es paßt zu dem oben dargelegten Sachverhalt, dass es persische Turkvölker waren, welche diese politische Ideologie des Judaismus einführten! Aber das gilt auch für den 11. September 2001. Auch der 11. September überstieg meine Vorstellungskraft, aber er trägt, wie ich heute weiß, auch die Handschrift der
Zionisten , weil der 11. September den christlichen und jüdischen Zionisten am meisten nutzt. Am wenigsten nutzt er den Moslems, da deren Länder als Folge in die Steinzeit zurückgebombt wurden.

Wenn das alles wahr wäre, dann wäre eine große Teilmenge der Juden (=ganz sicher die Zionisten) echte Verbrecher, wenn sie es fertiggebracht hätten, nicht nur 9/11 sondern sogar die biblische Geschichte über Jahrhunderte zu verfälschen, mit dem Ziel, brutale geostrategische Zielen zu erreichen. Glauben Sie mir, es geht den Zionisten nicht nur darum, die Palästinenser aus Israel langfristig komplett zu vertreiben. Es geht den Zionisten um ein Greater Israel, das in ferner Zukunft vom Euphrat bis zum Nil reichen soll, dargelegt in den Abschnitten
Grand Chessboard und NWO Masterplan . Dazu war der 11. September 2001 als Breaking Point aus deren Sicht notwendig.

Die
Zionisten , aber nicht die Juden allgemein, sondern diejenigen, die nach dem Talmud leben, sind echte Verbrecher, die keinen Respekt vor dem Leben haben. Lesen Sie Sätze aus dem Talmud und es wird Ihnen schlecht werden!
Die folgende Quelle Global Research stellt den Bezug her zwischen der Al Nusra Front in
Syrien und Israel her. Es verwundert mich nicht, dass wir in den Massenmedien davon überhaupt nichts hören. Denn wer hat die Medien- und Finanzmacht ? Es sind die Zionisten so wie Rothschild , denn Rothschild steht an oberster Stelle der Medien- und Finanzmacht und sie bestimmen über die Nachrichtenagenturen, was wir erfahren und was wir nicht erfahren sollen.

Global Research ist für mich eine hervorragende Quelle, um enthüllende Informationen über die Weltpolitik zu erhalten. Ich kann jedem empfehlen, Global Research auf Facebook zu abonieren.
http://www.globalresearch.ca/al-qaeda-central-al-nusra-and-isis-the-al-nusra-front-was-originally-part-of-the-islamic-state/5590185 "Al-Qaeda Central is basically a transnational terrorist organization, while al-Nusra Front mostly has regional ambitions limited only to fighting the Assad regime in Syria and its ideology is anti-Shi’a and sectarian. In fact, al-Nusra Front has not only received medical aid and material support from Israel, but some of its operations against the Shi’a-dominated Assad regime in southern Syria were fully coordinated with Israel’s air force."

WIR LEBEN IN EINER WELT DER GLOBALEN LÜGEN

Wir müssen also noch weiter in der Geschichte im Nahen und Mittleren Osten zurückgehen. Ich persönlich würde gerne die ganze biblische Geschichte hinterfragen. Dies ist aber allein schon deshalb schwierig, weil selbst die Großväter hier mit ihrem Latein und vor allem mit ihrem Hebräisch am Ende sein dürften. Denn so alt kann niemand werden, um noch ein lebender Zeitzeuge Jesu zu sein. Es heißt aber, dass es die Juden waren, die Jesus Christus ans Kreuz genagelt haben. Denn dieser Jesus war schließlich etwas ganz besonderer "Jude". Er war ein wahrer Israelit aus Judäa, der den hebräischen Text, den Moses geschrieben hat, auch gelesen hat und nicht nur in der Schublade liegen ließ.

WER SIND DIESE BIBLISCHEN ISRAELITEN ?

Die Israeliten sind - nach der Bibel - alle Angehörigen der Zwölf Stämme Israels und ihre Nachkommen, die Juden. Sie bilden in ihrer Gesamtheit und Generationenfolge das Volk Israel."


Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob Jesus wirklich ein Jude war? Wikipedia schreibt dazu:

"Die Vorfahren Jesu von Nazaret überliefert das Neue Testament der Bibel als listenartige Stammlinie meist der Väter (fälschlich als Stammbaum bezeichnet) in zwei Versionen. Beide betonen Jesu Herkunft aus dem erwählten Gottesvolk Israel. Umstritten ist, ob die Listen von den Autoren des Matthäus- und Lukasevangeliums selbst verfasst oder aus bereits umlaufender Überlieferung übernommen wurden."

Zunächst einmal:
Wenn ich den Ausdruck"Auserwähltes Volk" lese, dann wird mir bereits das erste Mal schlecht! Denn wenn sich irgendein Depp einbildet, von Gott auserwählt zu sein, dann schreit das geradezu danach, biographisch zerlegt zu werden.

Auf der folgenden Seite sehen Sie einen Teil des Stammbaumes
http://www.stammbaum-der-bibel.de/baum.htm
"Jesu Christi, der Sohnes Davids, der Sohnes Abrahams"
.
Achten Sie im Stammbaum vor allem auf die Namen der Brüder 1) Jakob und 2) Esau sowie weiter unten im Stammbaum auf den Namen 3) David. Diese Namen werden noch von Bedeutung sein, denn Jesus stammt von Jakob und von David ab, während Esau durch Heirat eine andere Seitenlinie entwickelte, deren Lehren später zu den Lehren von Jesus im Widerspruch stehen sollten. (Edomiten)
Ich habe eine interessante Quelle gefunden, in der mit hervorragenden Argumenten behauptet wird, dass dieser Esau der Vorfahre der Pharisäer sei. Jesus verachtete die Pharisäer und vertrieb sie vom Tempelberg. Diese Pharisäer sollen laut dieser Aussage die Vorfahren der heutigen Juden gewesen seien. Ich weiß es natürlich nicht, aber eines ist klar: Jesus mochte die Pharisäer wirklich nicht, welchen Ursprung sie auch wirklich haben! Ich würde sie zumindest als "unfaithful Israelites" bezeichnen.

DIE RELIGION VON JESUS:
his religion was Hebrewism; or, as we now call it, the Religion of the Old Testament. That religion was the religion of the Hebrews and the Israelites, and was based on the Law of Moses and the teachings of the prophets.
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

WER IST KÖNIG DAVID?

"David war laut 1. und 2. Buch Samuel, dem 1. Buch der Könige und dem 1. Buch der Chronik des Tanach und des Alten Testaments der Bibel König von Juda und als Nachfolger Sauls zeitweise auch von Israel."

David = "König von Juda und zeitweise auch von Israel"

Wenn Jesus von David abstammte, dann assoziiert jeder sofort den Davidstern und damit den Judenstern. Richtig?
Soweit, so gut, aber unter König David gab es angeblich gar keinen Judenstern. Sehen Sie selbst, dass dieser Davidstern möglicherweise heidnischen Ursprungs ist:

DAVIDSTERN VERSION 1 (Wiki´s Volksmeinung)
https://de.wikipedia.org/wiki/Davidstern
"Je nach Zweck und Verwendung des Hexagramms variiert auch die Deutung dieses Symbols. Zum Beispiel wird der Davidstern als symbolische Darstellung der Beziehung zwischen Menschen und Gott interpretiert. Das nach unten weisende Dreieck besagt: Der Mensch hat sein Leben von Gott erhalten. Das nach oben weisende Dreieck besagt: der Mensch wird zu Gott zurückkehren. Die zwölf Ecken des Sterns sollen die Zwölf Stämme Israels darstellen. Außerdem stehen die sechs Dreiecke für die sechs Schöpfungstage und das große Sechseck in der Mitte steht für den siebenten Tag, den Ruhetag."


DAVIDSTERN VERSION 2 (Advanced-Meinung)
http://romancatholicbeliefs.org/roman-catholic-church-pagan-god-symbols/

"The hexagram has been used by people such as the pagan Babylonians, Egyptians and Assyrians, to directly or indirectly worship Satan. Helena Blavatsky wrote that “Lucifer is the true God“, and she incorporated the hexagram in the emblem of the Theosophical Society, which she founded in 1875. Satanists, Luciferians, astrologers and witches use it to invoke the power of demons. The six-sided star numerically equals 666 (6 points, 6 triangles, 6-sided hexagon). Christians pass it off as the ‘Star of David‘ but the truth is that King David never used a star, so calling it a nice sounding name hides what it really represents. King Solomon used it in witchcraft, magic and idolatrous worship to Ashtoreth and to Moloch."
In Babylonian symbolism, the goddess Ishtar is represented by an eight-pointed starburst, and she is associated with the planet of Venus. Ishtar was the Babylonian High-Mother-Goddess, the goddess of fertility, love and war. Her cult was the most important one in ancient Babylon. An eight-point star enclosed within a circle is the symbol for the sun god, as it’s points represent the solstices and equinoxes. The “Babylonian star-cult is the core and the archetype of subsequent astrology.”

DAVIDSTERN VERSION 3: (Spekulation)
Ich habe des öfteren gelesen, dass der Judenstern sich auf der Flagge Israels befindet, weil die Gründung des Staates Israel auf den Namen Rothschild zurückgeht. (1917: Balfour Deklaration). Rothschild hatte als Emblem über seinem Bankhaus ein rotes Schild, deshalb sein Name
Rothschild . Sein ursprünglicher Name war Bauer. Auf der Flagge Israels ist dieser Stern (der als Davidstern bezeichnet wird) aber in blauer Farbe dargestellt.

Suchen Sie sich eine Version aus, die Sie glauben möchten! Ich tendiere zu Version 2, aber auch Version 3 hat einen Wahrheitsgehalt. Denn die Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 geht wirklich auf den Zionisten Rothschild zurück.

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass der Stern, der allgemein als Judenstern bezeichnet wird, ein heidnisches Symbol ist. Man muß sich nur die Entwicklungsgeschichte der Juden vertraut machen und erkennen, wie das Verhältnis zwischen der katholischen Kirche und den Juden ist. Es ist eine judeo-christian-zionist alliance und selbst der Papst trägt diesen "Judenstern" zur Schau. Sehen Sie selbst!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1653301951381677&set=a.500921246619759.121066.100001056647356&type
=3&theater


Von SMOM zu den Illuminaten: Wer hat Geld und Macht? Es ist diejenige Organisation, welche in der Geschichte am meisten Geld angehäuft hat. Es begann einmal alles mit den TEMPELRITTERN (=Knight Templars) und ihren Gegenspielern, den HOSPITALLIERN (=Order of St. John). Nach dem päpstlichen Verbot der TEMPELRITTER im Jahre 1312 wurde das Vermögen der TEMPELRITTER auf Weisung des Papstes an den päpstlichen Militärorden der HOSPITALLIER übertragen. Dagegen wurde auf der iberischen Halbinsel das Vermögen der TEMPELRITTER an den extra zu diesem Zweck neu gegründeten ORDER OF MONTESA übertragen. Aus deren Reihen wurde 1534 von Ignatius von Loyola der JESUITENORDEN gegründet, der wiederum vom Papst Clemens XIV im Jahre 1773 verboten wurde. 1776 kamen die JESUITEN wieder zurück an die Macht durch die Gründung der Illuminaten. Es war ein Bündnis zwischen dem Aufklärer Adam Weishaupt und mit dem Bankier Rothschild. Rothschild wurde zum Inbegriff des Zionismus, denn auf seine Initiative geht die Gründung des Staates Israel zurück. Der Satansimus nahm seinen Lauf....

WO LIEGT DER URSPRUNG DER ISRAELITEN WIRKLICH?

Es wird von Dr. Ashraf Ezzat behauptet, dass die Vorfahren der damaligen Israeliten in Wirklichkeit aus dem südlichen Arabien und aus Jemen kamen. Und genau das behauptet auch Tarig Anter.

Ezzat: "Yes, that’s right; Ancient Yemen is the original homeland of Judaism and the Israelites."

https://ashraf62.wordpress.com/2016/04/08/the-jewish-roots-of-takfiri-culture/
Auszug aus dem Alten Testament. Der Name Jebus ist entscheidend!

“And David and all Israel went to Jerusalem–the same is Jebus–and the Jebusites, the inhabitants of the land, were there” 1 Chronicles 11: 4

In that verse (whose geographical context often pass unnoticed) from the Chronicles (of the Yemenite Jews) it is unequivocally clear that the (real) land of Jerusalem was originally called (Jebus) as it was inhabited by the ‘Jebusites’. This bit of historical information is completely alien to modern day ‘Jeusalem’ In Palestine/Israel, whereas we could easily find the ancient fort city of ‘Yebos/Jebus’ in Yemen today. You can’t miss it, as it is now the UNESCO Heritage Site of Beit Bos (Jebus) to the South of Sanaa. Also if you employed some critical thinking you will find the following verse particularly interesting.
“So the LORD smote the Ethiopians before Asa, and before Judah; and the Ethiopians fled”
2 Chronicles 14: 12

Das wirkliche Land von Jerusalem wurde ursprünglich Jebus genannt und wurde von den Jebusiten bewohnt. Sie können es sehr einfach auf der Landkarte in Yemen finden und es ist eine alte Befestigungsanlage. Es ist ein Weltkulturerbe der UNESCO (Heritage Site of Beit Bos (Jebus) und liegt südlich von Sanaa im Jemen.


DER URSPRUNG DES VERBRECHENS GEGEN DAS SICH JESUS AUFLEHNTE:

“The return from Babylon [following the Captivity, about 538 B.C.], and the adoption of the Babylonian Talmud, marks the end of Hebrewism, and the beginning of Judaism.”

"Die Rückkehr aus der babylonischen Gefangenschaft etwa 538 vor Christus und die Annahme des babylonischen Talmud markieren das Ende des Hebräismus und den Beginn des Judaimus."


http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

HEBRÄISMUS : ALTES TESTAMENT
DIE FÜNF BÜCHER MOSES : TORA

1) Jesus verkörpert das Gute, die Nächstenliebe und ist Vertreter des ursprünglichen Hebräismus.
2) Der Judaismus verkörpert das Schlechte, denn wenn die meisten Juden sich heute nach dem babylonischen Talmud richten, dann können Sie sich selbst davon überzeugen, was dies bedeutet. Dort im Talmud steht nichts Gutes: Der
Talmud ist eine Interpretation des Alten Testaments aus Sichtweise der Juden.
Und dieser
Adolf Hitler hat mit seinen Rassengesetzen den Juden den Spiegel des Talmud vor Augen gehalten.
Überspitzt: Wenn alle Nichtjuden aus Sicht der Talmudisten "beasts" sind, dann sind die Juden aus Sicht von Hitler eben nichts anderes als ....

Man muß genau unterscheiden zwischen denjenigen, die gemäß den usprünglichen Schriften (Hebräsimus) leben und denen, die entweder den Judaismus oder den Katholizismus angenommen haben, was nichts mehr mit dem wahren jüdischen Glauben oder mit christlicher Nächstenliebe zu tun hat. Man kann aber auch nicht sagen, dass der jüdische Glaube grundsätzlich schlecht sei, weil es auch gute Juden gibt. Wie auf meiner Homepage bereits dargelegt, hat der Begriff "katholisch" aber wirklich nichts mehr mit "christlich" zu tun, so wie Jesus seine Lehre der Nächstenliebe eigentlich verstanden haben wollte. Der Begriff "katolikos" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "allumfassend, alles einschließend" was aus meiner Sicht ein ziemlich arroganter und depperter Anspruch ist.
Aber: Es gibt sowohl ehrenwerte Katholiken als auch ehrenwerte Juden, die ehrenhaft leben. Aber ich habe immer wieder gelesen, dass die meisten Juden heute nach dem babylonischen Talmud leben, also nach dem zweiten Teil der jüdischen Bibel. Der allererste Teil der hebräischen Bibel ist die Tora, genauso wie der allererste Teil des christlichen Alten Testaments die Tora ist. Was ist die Tora und was ist dann der Talmud?

Die Grundbasis, auf denen Jesus sein Lehre der Nächstenliebe aufbaute sind die fünf Bücher Moses des Alten Testaments. (Fünf Bücher =Tora = Pentateuch). Das Problem ist das, was sich aus der Tora, also aus den fünf Büchern Mose später entwickelte. Schauen wir uns das einmal genauer an.....

1) DIE TORA UND DIE CHRISTEN

Bei den Christen unterscheidet man zwischen dem Alten Testament und dem Neuen Testament.
(=Christliche Bibel=AT+NT)

1a) Tora = Pentateuch = Fünf Bücher Moses
1b) Das Alte Testament (AT) ist der ERSTE TEILE der christlichen Bibel einschließlich Tora.
1c) Das Neue Testament (NT) ist der ZWEITE TEIL der christlichen Bibel. =Die Lehre von Jesus.
1a + 1b +1c = Christliche Bibel

2) TORA UND DIE JUDEN

2a) Tora = Pentateuch = Fünf Bücher Moses
2b) Das Alte Testament (AT) ist der ERSTE TEIL der hebräischen Bibel einschließlich Tora.
2c) Der
Talmud ist der ZWEITE TEIL der jüdischen Bibel
2a +2b + 2c = jüdische Bibel

2a) Der este Teil der hebräischen Bibel baut (genau wie das christliche AT) auch auf der Tora auf, besteht aber aus hebräischen Erweiterungen zur Tora. (Mythen, Geschichten, Überlieferungen)
2b) Der Talmud ist der zweite Teil der jüdischen Bibel. (Ich betone JÜDISCH)
Der Talmud hat nichts mehr mit Nächstenliebe zu tun. Beim Lesen von Zitaten aus dem
Talmud wird mir schlecht.

Die wichtige Tora ist der ursprüngliche Teil des ersten Teils der hebräischen Bibel und des ersten Teils der christlichen Bibel, geschrieben in hebräisch. (Pentateuch)

Bisher dachte ich immer, dass die Tora gleichbedeutend mit dem Alten Testament steht, aber das ganze Alte Testament baut auf den fünf Büchern Moses (Tora) auf. Denn wer einen Blick in die heutige christliche Bibel wirft, der erkennt, dass das Alte Testament (Erster Teil) allein vom Umfang her aus mehr als nur den fünf Bücher Moses besteht. Und da haben wir das Problem, denn die Frage ist, wer das gesamte Alte Testament aus der hebräischen Sprache das erste Mal in die griechische Sprache übersetzt hat. Die erste Übersetzung war die Septuagint Bibel, die von jüdischen Schriftgelehrten in Alexandria etwa 250 vor Christus übersetzt wurde. Ich könnte mir also vorstellen, dass der gesamte Betrug an der Menschheit bereits mit der ersten Übersetzung des hebräischen Alten Testaments begann. Die Juden schrieben das, was sie für richtig hielten und was ihnen nutzte. Ob die Übersetzung authentisch ist, ist bei denen sehr fraglich.

DIE ERSTE ÜBERSETZUNG DER BIBEL (SEPTUAGINT)

"Im 2. Jh. V. Chr. Wurde die hebräische Bibel von der aramäischen in die griechische Sprache in der legendären Bibliothek von Alexandria übersetzt. Siebzig jüdischen Schriftgelehrten, daher die Bezeichnung der Septuagint-Bibel, wurden diese Aufgabe von den Ptolemäern zugewiesen, in denen sie diesen dunklen Stammesführer Faraon mit dem mächtigen Ägypten und seinem König schlau ersetzt haben. Die griechische Version, mit dieser bösartigen Verzerrung der alten Geschichte, ist seit jeher die Quelle für alle Übersetzungen der Bibel weltweit."

"In the 2nd century BC, the Hebrew bible was translated from Aramaic to Greek at the legendary Library of Alexandria. Seventy Jewish scribes, hence the designation of the Septuagint Bible, were assigned this task by the Ptolemies in which they cunningly replaced this obscure tribal leader Faraon with the mighty Egypt and its king. The Greek version, with this malicious distortion of ancient history, has been the source for all translations of the Bible worldwide ever since."


https://www.darkmoon.me/2015/the-first-jewish-lie-the-old-testament-fabrication-that-the-israelites-
were-slaves-in-egypt-john-kaminski/

UND DER HEILIGE GEIST (HAHA)....

"Der Legende nach übersetzten 72 jüdische Gelehrte in Alexandria die Tora (fünf Bücher Mose) in 72 Tagen aus dem Hebräischen ins Griechische. Dabei soll jeder Übersetzer für sich selbst gearbeitet haben, am Ende aber seien alle 72 Übersetzungen absolut identisch gewesen: der Heilige Geist habe allen dieselben Worte eingegeben."
https://de.wikipedia.org/wiki/Septuaginta

Aha, der heilige Geist, ja wenn das so ist, dann muß ich es wohl glauben. Aber es geht noch weiter, denn der Lug und Betrug fing offensichtlich schon vor dem Übersetzen des hebräischen Teils der Bibel (Erster Teil) an. Der gesamte hebräsche Teil der Bibel ist ein Sammelsurium von Mythen, sozusagen eine Erweiterung der fünf Bücher Mose. Die einzige Wahrheit, auf die man sich berufen könnte, wären also eigentlich nur die fünf Bücher Mose.


EIN PROBLEM MIT DER HEBRÄISCHEN BIBEL

"In the book, later known as the Hebrew Bible, loads of copycatted Sumerian and Babylonian profound myths were intertwined with the tribal and shallow stories of the Israelite tribes. (Adam and Eve, the tree of knowledge, and the Noah flood are but ancient Assyrian/Sumerian myths)"
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

"In dem Buch, das später als die hebäische Bibel bekannt wurde, wurden Unmengen von kopierten sumerischen und babylonischen Mythen vermischt mit den Stammesgeschichten und flachen Geschichten von den israelitischen Stämmen. (Adam und Eva, der Baum der Erkenntnis, und die Arche Noah sind nichts anderes als alte Mythen der Assyrer und der Sumerer."

https://rehmat1.com/2016/04/18/unesco-the-western-wall-is-not-jewish/
The Hebrew book was a local book of tribal tales aimed at an audience of the same tribes. The dissemination of its stories came after the Greek Septuagint forgery that falsely established the king of Egypt as Pharaoh of Moses (the very first steps of globalizing the local Arabian tale based on mass deception)

1) "Jesus criticized the Jews, or Pharisees, for establishing Judaism which is based on the Talmud, and which at the time of Jesus was still called the "Tradition of the Elders"."

1) "Jesus kritisierte die Juden, oder Pharisäer dafür, dass sie den Judaismus einführten der auf dem Talmud basierte, und der zur Zeit von Jesus noch als die "Tradition der Älteren" bezeichnet wurde."


2) "Jews were not Israelites as they were not descended from Jacob. They (die Juden) were descended from Esau, the brother of Jacob."

2)"Die Juden waren nicht die Israelisten , weil sie nicht von Jakob abstammten. Die Juden waren Nachfahren von Esau, dem Bruder von Jakob."
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

3) "Therefore, Jesus in his own words gave us proof that the Jews were not of his sheep, the house of Israel. They were not Israelites. Jesus knew that they didn’t have the same religion or ancestry that he had.
Jacob kept his line pure and God rewarded him by making him the father of God’s “chosen people.” Note that the Jews are not the “chosen people” even though they say that they are. Jacob’s brother Esau married out of his own people and God punished him. His descendants moved to the Mount Seir area southeast of the Dead Sea. His descendants were called Edomites. They were the ancestors of the people known today as Jews. Later the Edomites moved into the areas vacated by the Israelites during the Captivity. Many years after that when John Hyrcanus, one of the Macabean kings, conquered the Edomites and then offered them full citizenship if they would adopt the religion then in place in Judea, this brought most of the Edomites into Judea and into the religion later known as Judaism."
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

3) "Daher gab uns Jesus in seinen eigenen Worten den Beweis, dass die Juden nicht von seiner Herde waren, dem Haus von Israel. Die Juden waren keine Israeliten. Jesus wußte, dass sie nicht dieselbe Religion hatten und auch nicht dieselben Vorfahren hatte wie er. Jakob hielt seine Linie rein und Gott belohnte ihn, indem er ihn zum Vater von Gottes auserwähltem Volk machten. Beachten Sie, dass die Juden nicht das von Gott auserwählte Volk waren, auch wenn sie es behaupten. Jakobs Bruder Esau heiratete eine Frau aus einem anderen Volk und Gott bestrafte ihn. Seine Nachfahren zogen in das Gebiet des Mount Seir südöstlich des Toten Meeres. Seine Nachfahren wurden Edomiten genannt. Sie waren die Vorfahren des Volkes, das heute als Juden bezeichnet wird. Später zogen die Edomiten in die Gegend, die von den Israeliten frei wurde, aufgrund der Gefangenschaft der Israeliten (in Babylon). Viele jahre später als Johann Hircanus, einer der Könige der Macabäer, die Edomiten eroberte bot er ihnen die volle Staatsbürgerschaft an, wenn sie die Religion annehmen würden, welche dann in Judea vorherrschte. Dies brachte die meisten der Edomiten nach Judea und in die Religion, die später als Judaismus bekannt wurde."

SIND DIE EDOMITEN DIE PHARISÄER?

"During his ministry Jesus had many battles with the Pharisees who were Edomite Jews, and not Israelites. The Pharisees were not respected by Jesus because they enforced the Tradition of the Elders, later known as Judaism, which Jesus did not accept. Also, Jesus did not respect them because he knew that they were Edomite Jews and not Israelites.
Jesus was of the religion of Hebrewism; or, as we call it today, the Religion of the Old Testament, and he was an Israelite of the Tribes of Levi and Judah. So, contrary to what is said or written about Jesus being a Jew, he was not a Jew either by religion or by ancestry."

"The Zionist paradigm is founded on the distorted story of the Israelites’ Exodus from Egypt and their persecution by the Assyrians and Captivity by Babylonians. That’s why their God had promised them the land stretching from Egypt to Iraq. And the Zionist narrative is that the descendants of those Israelites are returning en masse to modern day Israel (what nonsense)
http://www.rense.com/general96/jesusnotjew.html

Während seines Ministeriums hatte Jesus viele Unstimmigkeiten mit den Pharisäern, welche Edomiten-Juden waren und nicht wahre Israeliten, was Jesus nicht akzeptierte. Die Pharisäer wurden von Jesus nicht respektiert, weil sie die Tradition der Älteren (späterer Talmud) erzwangen, die Jesus nicht akzeptierte. Außerdem respektierte Jesus sie nicht, weil er wußte, dass sie Edomiten-Juden waren und nicht Israeliten.
Jesus vertrat die Religion des Hebräismus, oder wie wir es heute nennen, die Religion des Alten Testaments und er war ein Israelit, abstammend von Levi und Judah. So, im Gegensatz zu dem, was über Jesus gesagt oder geschrieben wird, war Jesus kein Jude und zwar weder von der Religion, noch von seinen Vorfahren her."
"Der zionistische Fragestellung basiert auf der verdrehten Geschichte vom israelischem Exodus von Ägypten und ihrer Verfolgung durch die Assyrer und ihrer babylonischen Gefangenschaft. Das ist der Grund, warum ihnen Gott das Land versprochen hatte, das von Ägypten bis in den Irak reichen sollte. Und die zionistische Erzählweise ist, dass die Nachkommen von diesen Israeliten in Massen zum modernen Staat Israel strömen. (was für ein Unsinn)

Wenn ich diesen Satz lese dann habe ich sofort einen gedanklichen Bezug zu Israels Plänen für ein Greater Israel. Der obige Satz bestätigt also das Ziel der Israelis, ihren Staat vom Nil bis zum Euphrat auszudehnen.
Siehe
NWO Masterplan auf dem Grand Chessboard .

Das noch größere Übel, abgesehen von der Übersetzung der hebräischen Bibel ins Griechische, entstand also durch den den zweiten Teil der jüdischen Bibel, dem Talmud, der so menschenverachtend ist, dass er ein ganz böses Licht auf alle Zionisten und Juden wirft, die sich danach halten. Es wundert mich nichts mehr an der heutigen Situation in der Welt, wenn ich solche Sätze lese, wie sie im Talmud stehen. Wenn ein Jude behauptet, dass die Juden das Auserwählte Volk seien, dann stimmt etwas nicht mit ihm. Kein Mensch, gleich welchen Glaubens, wird von irgendeinem Gott als auserwählt betrachtet. Das ist ein jüdisches Hirngespinnst, was Ausdruck unendlicher Arroganz ist und in der Konsequenz zu Menschenverachtung gegenüber anderen Religionen führt.
Genauso verhalten sie sich gegenüber den Palästinensern.




ES GEHT HEUTE IMMER WEITER MIT DEN VERBRECHEN...

https://ashraf62.wordpress.com/2015/03/24/isil-helps-israel-conceal-its-historical-origin/
ISIL hilft Israel seinen wahren historischen Ursprung zu verheimlichen

Da ich selbst nicht bibelfest bin, soll dieser Abschnitt nur Links liefern, welche die Historie der wahren Israeliten und der falschen Juden vollkommen auf den Kopf stellt. Nun gut, ich bin nicht durch die Gehirnwäsche einer Bibelschule gelaufen und bin daher offen für alle interessante Beiträge. Und ich muß schon sagen, dass die Links wirklich verdammt gut sind, vor allem weil ich weiß, dass die Zionisten die Masters of Deception, die Meister der Täuschung sind.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Israel von den Kriegen im Nahen und Mittleren Osten bisher verschont bleibt? Es ist kaum etwas davon zu hören, dass die Israel auch Luftangriffe gegen Syrien fliegt und ISIS Kämpfer zur medizinischen Behandlung nach Israel gebracht werden. Niemand will sich freiwillig mit Israel anlegen. Liegt es nur daran, dass Israel eine Atommacht ist und unter der besonderen Protektion der USA und Europas steht?
Es heißt, dass der Anführer von ISIS mit dem Namen al Bagdadi ein Jude mit dem Namen Simon Elliot ist oder zumindest von Israel gesteuert wird. Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber ich halte es inzwischen für sehr wahrscheinlich, dass ISIS von Israel gesteuert wird. Angeblich soll er inzwischen tot sein. Wollen wir es hoffen.
ISIS nützt den Plänen Israels für ein Greater Israel genauso wie 9/11 vor allem Israel genützt hat. Keiner achtet darauf, wie sie mit den Palästinensern umgehen und dies verschärft sich zunehmends, weil andere Brandherde in den Vordergrund rücken und das Schicksal der Palästinenser immer weiter in den Hintergrund rückt. Die israelische Palästinenserpolitik ist ein einziges Verbrechen von Verbrechern.

https://www.google.de/search?sclient=psy-ab&site=&source=hp&btnG=Suche&q=google+translator#q=al+Bagdadi+Israel
ISIS Anführer Al Bagdadi und Israel

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum ISIS und ISIL die historischen Artefakte in Syrien zerstört und warum Saudi Arabien den Jemen bombardiert, alles natürlich mit finanzieller und logistischer Unterstützung der USA, Europas und der summa summarum der NATO, welche Saudi Arabien weiter mit Waffen beliefert? Die offizielle Version "Sunniten gegen Shiiten" kenne ich natürlich auch. Aber es steckt noch mehr dahinter. Es ist zum Vorteil Israels, welches einen Plan für ein Greater Israel hegt, das eines Tages vom Nil bis zum Euphrat reichen soll.
Grand Chessboard und NWO Masterplan .
Die Angriffe gegen die historischen Kulturgüter, könnten auch den Zweck haben, historische Artefakte zu zerstören, die einen Hinweis auf den wirklichen historischen Ursprung der Israeliten geben könnten und es ist der Plan von Israel, dass die Saudis im Jemen die Drecksarbeit im Sinne der Israelis erledigen sollen. Warum? Weil die Israelis und die Saudis Cousins und Cousinen sind und das ist historisch begründet:
"At a wider scale, the above statement can also be interpreted that since Jews are the descendants of Prophet Isaac and Arabs are the descendants of Prophet Ismail , this way they are cousins."
https://therearenosunglasses.wordpress.com/2014/02/27/we-the-saudi-family-are-cousins-of-the-jews/
Diese Aussage wird auch bestätigt von Scheich Imran Hosein, dessen Reden ich mit großem Interesse verfolge und ich jedem ans Herz legen kann. Er geht sogar noch einen Schritt weiter mit der Aussage, dass Israel und Saudi Arabien im übertragenen Sinne "Geschwister" sind, oder wie ich es sagen würde "Brüder im kranken Geiste"

WORTSPIEL MIT ISIS ODER MEHR?

The Israel Secret Intelligence Service (abgekürzt: ISIL) will historische Spuren verwischen, welche die Wahrheit offenlegen könnten über den wahren Ursprung der Israeliten. Zu abstrakt? In erster Linie arbeiten die Israelis natürlich an einem Greater Israel. Ich habe auf dieser Seite Links zusammengetragen, die mir wirklich zu denken geben, was wirklich dahinterstecken könnte. Wir leben nun einmal in einer Geschichtsfälschung, die schon vor 2000 Jahren begann und munter weiter praktiziert wird, weil die Welt zu 99% aus Schlafschafen besteht.
Sie kennen doch die alte Leier von den den israelitischen Sklaven, die aus Ägypten vertrieben worden sind. Die Wahrheit könnte sein, dass diese Israelisten niemals Sklaven in Ägypten waren und in Wirklichkeit aus dem antiken südlichen Arabien und aus Jemen kamen.

Ich kann Ihnen die Mühe nicht abnehmen, sich selbst mit dem Thema zu beschäftigen. Sie müssen lesen und verstehen. Wer das kriminelle Wesen des
Zionismus verstanden hat, der wird offen sein für diese Gedanken. Die Links geben Ihnen die Möglichkeit die Gedanken nachzuvollziehen, dass wir in einer 2000 Jahre währenden Lüge leben, die bis zum heutigen Tag weitergeht.


ISRAEL UND SAUDI ARABIEN

Und auf der folgenden Seite werden die Geschichtsfälscher identifiziert:
http://www.escapetopatagonia.com/TheJews.pdf

Israel und Saudi Arabien sind zwei Seiten ein und derselben Münze. Von einer Medaille möchte ich gar nicht reden, denn es wäre zu viel Aufwertung. Judaismus und Wahhabismus werden im folgenden Artikel als DIE zwei Krebsgeschwüre bezeichnet werden, welche den Nahen und Mittleren Osten zerstören.

https://theburningbloggerofbedlam.wordpress.com/2014/11/07/zionism-and-wahhabism-the-twin-cancers-destroying-
the-middle-east-and-their-dark-origins/

Wenn man weiß, dass die erste Übersetzung der Bibel aus dem Aramäischen ins Griechische eine einzige Verdrehung von historischen Tatsachen ist (ausgehend von den 70 jüdischen Schriftgelehrten) , dann wundert mich an der heutigen Situation auf dieser Welt wirklich nichts mehr. Solange es auf dieser Welt genügend Schlafschafe gibt, die auf diese depperten Religionsmythen hereinfallen, dann wird sich wohl auch in Zukunft nichts an der Weltsituation ändern.
Der Betrug ging immer weiter. Warum hat der Vatikan, dieser römisch-katholische, vierzehn Bücher aus der Bibel entfernt?
http://derwaechter.net/warum-hat-der-vatikan-1684-14-buecher-aus-der-bibel-entfernt

ZIONISMUS

Genauso logisch ist das Folgende. Es wird erklärt, wie sehr Israel die westlichen Staaten im Griff hat. Es sind nicht nur die paar Juden, sondern es sind vor allem ihre christlichen Helfershelfer, die christlichen Zionisten im Westen, die Israel auf seinem Weg zur Macht unterstützen. Auch der weiße Papst ist ein Zionist und das muß er wohl auch sein, um sich selbst "christlich" nennen zu können. Aber aus der Nummer wird dieser jesuitische Papst nicht herauskommen und es offenbart, wie die katholische Kirche von den Jesuiten dominiert wird. Man muß wissen, dass die Jesuiten von den Zionisten unterwandert wurden, was eine Folge der Inquisition war. Aber: Wer würde denn den Juden nicht gerne diesen Staat Israel gönnen. Nur: Dieser Anspruch geht auf Kosten der Palästinenser, deren Menschenrechte von den Zionisten mit Füssen getreten werden und die Welt schweigt darüber, weil sich mit den Zionisten niemand anlegen will.
Wenn Sie einen geschichtlichen Überlick über die Rolle der Jesuiten und des Vatikans erhalten wollen, dann betrachten Sie nur die Graphik auf der linken Seite. Die Zionisten sind es, welche die katholische Kirche unterwandert haben.

https://www.darkmoon.me/2013/under-jewish-rule-by-lasha-darkmoon/
Der Artikel zeigt auch auf, dass es christlichen Zionismus gibt. Christlicher Zionismus bedeutet die Unterstützung der zionistischen Idee durch Christen zum Vorteil Israels. Der Papst, Obama und Bush gehören zur Kategorie der christlichen Zionisten, obwohl ich den Papst eher als katholischen Zionisten bezeichnen möchte, also nicht im Sinne von christlich, denn sonst wäre er nicht dem Jesuitenorden beigetreten. Er müßte die kriminelle Vergangenheit der Jesuiten sehr genau kennen und sich von ihnen distanzieren. Stattdessen ist er selbst einer von ihnen.
(katholisch = griechisch = allumfassend, alles einschließend)
Der christliche Zionismus in den USA hält die Fäden der Macht in der Hand, zum finanziellen Vorteil Israels und im Grunde genommen zum Vorteil (aber letztlich zum Schaden) der USA und der Welt. Die Zionisten sitzen in den Banken und den gesamten Schlüsselindustrien. Die Welt wird von den Zionisten materiell ausgesaugt. Ja, es ist eine Art von Versklavung und das ist genau das was
John F. Kennedy gemeint hat, als er in einer Rede von einer geplanten Versklavung sprach, einen Plan, den er offenlegen wollte. Er wollte die Menschen warnen, aber er bezahlte mit seinem Leben bei seinem Versuch, diesen Plan der Zionisten zu offenbaren. Er wurde von der CIA getötet.
Sein erster Schritt war ein Schritt gegen die Allmacht der Federal Reserve, was in meinem Abschnitt
John F. Kennedy nachgelesen werden kann. Haben Sie irgendwelche Zweifel daran, dass die FED von Zionisten gesteuert wird, wenn sogar die Chefs der Notenbanken immer wieder Juden waren und Juden sind? Ich habe keinen Zweifel. Man muß nur die Vorgeschichte kennen der Acht Familien , an deren Spitze der Oberzionist Rothschild steht. Übrigens: Auf den Namen Rothschild ist die Gründung des Staates Israel zurückzuführen. (Balfour Deklaration). Deshalb ist Rothschild ein Zionist und obendrein ist der Zionist Rothschild der Guardian of the Vatican Treasury, womit sich der Kreis wieder schließt.

Die Zionisten mischten immer negativ in der Geschichte mit und es wäre eine Blindheit zu glauben, dass die Zionisten heute in der Geschichte ihre dreckigen Finger nicht im Spiel hätten.


Von SMOM zu den Illuminaten: Wer hat Geld und Macht? Es ist diejenige Organisation, welche in der Geschichte am meisten Geld angehäuft hat. Es begann einmal alles mit den TEMPELRITTERN (=Knight Templars) und ihren Gegenspielern, den HOSPITALLIERN (=Order of St. John). Nach dem päpstlichen Verbot der TEMPELRITTER im Jahre 1312 wurde das Vermögen der TEMPELRITTER auf Weisung des Papstes an den päpstlichen Militärorden der HOSPITALLIER übertragen. Dagegen wurde auf der iberischen Halbinsel das Vermögen der TEMPELRITTER an den extra zu diesem Zweck neu gegründeten ORDER OF MONTESA übertragen. Aus deren Reihen wurde 1534 von Ignatius von Loyola der JESUITENORDEN gegründet, der wiederum vom Papst Clemens XIV im Jahre 1773 verboten wurde. 1776 kamen die JESUITEN wieder zurück an die Macht durch die Gründung der Illuminaten. Es war ein Bündnis zwischen dem Aufklärer Adam Weishaupt und mit dem Bankier Rothschild. Rothschild wurde zum Inbegriff des Zionismus, denn auf seine Initiative geht die Gründung des Staates Israel zurück. Der Satansimus nahm seinen Lauf....

ISIS + ISRAEL + SAUDI ARABIEN

Offiziell heißt ISIL natürlich Islamischer Staat in der Levante, aber die Verwicklungen von Israel und Saudi Arabien mit ISIS und ISIL in die Kriege sind leicht zu erfassen, wenn man sich wirklich für die wahren Zusammenhänge und Ursachen für den Krieg in
Syrien interessiert. Saudi Arabien läßt Köpfe sogar in Saudi Arabien mit dem Schwert rollen. Daraus folgt: Diese wahhabitischen Saudis haben keinen Respekt vor dem menschlichen Leben.
Auch ISIS läßt Köpfe in Syrien und anderswo rollen. Daraus folgt: Auch diese Typen haben keinen Respekt vor dem menschlichen Leben.
Wo ist der Unterschied dieser Kopfabschneider-Kulturen der ISIS-Kämpfer und den Wahhabiten in Saudi Arabien?
Die Saudis sind Wahhabiten, eine extreme Form der sunnitischen Glaubensauffassung. Für diese Saudis sind Shiiten eigentlich gar keine richtigen Moslems.

Die Israelis sind wie jeder weiß Juden. Aber unter denen, die vorgeben, gläubige Juden zu sein, gibt es diese
Zionisten , welche in Wirklichkeit Atheisten sind und sich an dem Talmud und nicht nach der Tora orientieren, obwohl wahrscheinlich die Übergänge fließend sein dürften. Die Juden halten sich für das Auserwählte Volk und agieren entsprechend rücksichtslos gegenüber allen, die nichtjüdisch (= goyim oder gentiles) sind. Sie brauchen nur ein paar Sätze aus dem Talmud zu lesen und es dürfte Ihnen schlecht werden.

Sowohl die Saudis als auch die Israelis mit ihrer menschenverachtenden Palästinenserpolitik haben es sogar weit gebracht im Ansehen der westlichen Staaten. Der UNO-Botschafter Saudi Arabiens ist sogar Vorsitzende beim UN- Menschenrechtsrat. Ist das nicht toll und das nur, weil sie auf Öl sitzen? Wie kann man den Vorsitz einem Land übergeben, bei dem Menschen- und Frauenrechte absolut minderbemittelt sind?

Und jetzt auch noch das:
https://netzfrauen.org/2017/04/23/frauenrechte/
Die UN wählt Saudi Arabien in die Kommission für Frauenrechte – No Joke: U.N. Elects Saudi Arabia to Women’s Rights Commission

https://therearenosunglasses.wordpress.com/2014/02/27/we-the-saudi-family-are-cousins-of-the-jews/
"At a wider scale, the above statement (see article) can also be interpreted that since Jews are the descendants of Prophet Isaac and Arabs are the descendants of Prophet Ismail , this way they are cousins."

Diese Aussage wird auch bestätigt von Scheich Imran Hosein, dessen Reden ich mit großem Interesse verfolge und ich jedem ans Herz legen kann. Er geht sogar noch einen Schritt weiter mit der Aussage, dass Israel und Saudi Arabien im übertragenen Sinne "sisters" sind. Sagen wir einmal "Brüder im Geiste":
http://www.ascertainthetruth.com/att/index.php/video-resources/78-zionism-a-judaism/1381-israel-and-saudi-arabia-are-sisters-sheikh-imran-hosein

http://www.strategic-culture.org/news/2011/10/26/the-doenmeh-the-middle-easts-most-whispered-secret-part-ii.html
"The Iraqi intelligence document reveals that the researcher Mohammad Sakher was the subject of a Saudi contract murder hit for his examination into the Sauds’ Jewish roots. In Said Nasir’s book, The History of the Saud Family, it is maintained that in 1943, the Saudi ambassador to Egypt, Abdullah bin Ibrahim al Muffadal, paid Muhammad al Tamami to forge a family tree showing that the Sauds and Wahhabs were one family that descended directly from the Prophet Mohammed."

https://www.facebook.com/crimesbritain/videos/1895320917419043/
Der Ursprung der Wahhabiten in Saudi Arabien


http://worldeventsandthebible.com/2013/10/the-synagogue-of-satan-those-who-claim.html
"Mainstream Christianity mistakenly believes the twelve tribes of Israel were combined into the single tribe of Judah who they perceive to be God’s chosen people. Christians have allowed themselves to be deceived by this lie as they fail to seek out the scriptures and read God’s Word with understanding.

The Bible tells us much more about this subject, we have merely rubbed the surface of it in this study. We should take note, the imposter Jews are an extremely small sect of people on a global scale. They comprise a mere .2% of the world’s population, yet they weld the greatest power and influence over the world’s economy, politics, religion and education systems. As we have learned, they weld this great force not because they are chosen by our God, but exactly the opposite. They weld this great force as they are making the way for the prince of this world who is about to be crowned king, their father, the Devil. "

Beim Begriff "Devil" müßten Sie bereits die Assoziation mit dem Begriff Satanismus oder der reinen Lehre Luzifers herstellen und dann mit den Illuminaten, welche aus als Luziferianer bezeichnet werden.

https://ashraf62.wordpress.com/2015/03/24/isil-helps-israel-conceal-its-historical-origin/
“The Zionist paradigm is founded on the distorted story of the Israelites’ Exodus from Egypt and their persecution by the Assyrians and Captivity by Babylonians, but the truth is that the Israelites never set foot in Egypt or Palestine. Actually they never left Ancient Arabia and North Yemen, their origin land, before the Babylonian Captivity”


DIE JESUITEN UND IHRE KRYPTO JUDEN (CONVERSOS)

Die Frage der hier nachgegangen wird, ob der Gründer der Jesuiten Ignatius von Loyola ein Krypto-Jude war, das heißt ein Jude, der zum Christentum konvertierte. (Converso)
Übrigens war der Vater von Adam Weishaupt, der Gründer der Illuminaten, ein Rabbi in Ingolstadt. Adam Weishaupt war zwar Professor für Kirchenrecht, aber ich zweifle inzwischen daran, dass er ein Jesuitenpater war, wie vielfach im Internet behauptet wird. Auch ich fiel hier auf ein Ablenkungsmanöver herein. Er unterrichtete zwar als Professor an einer Jesuitenhochschule, aber dies heißt nicht, dass er ein Jesuitenpater war. Er war laut Wikipedia sogar ein Gegner der Jesuiten und dies hat auch Wikipedia erkannt.
Sicher ist, dass er im Zeitalter der Aufklärung ein Gegner der Kirche war. Auch die Jesuiten waren 1776 im Augenblick der Gründung der
Illuminaten Gegner der Kirche, da sie im Jahre 1773 vom Vatikan verboten worden waren und den Jesuiten der Zugang zu den katholischen Banken in Europa verwehrt war.
Dies dürfte wohl der Grund gewesen sein, warum die Jesuiten sich zum Ziel nahmen, die Kirche in Rom zu unterwandern und hierbei kam
Rothschild den Jesuiten zu Hilfe. Rothschild half den Jesuiten über Südamerika ihr Geld in Sicherheit zu bringen aber sie sannen auf Rache. Die offizielle Version, von der ich auch überzeugt bin ist folgende: Die Illuminaten gingen aus den Jesuiten hervor. Rothschild mit seinem weltumstannendem Finanzsystem ist ein Teil der Illuminaten, steht aber nicht an der Spitze der Hierarchie der Illuminaten. Rothschild ist nur der Guardian of the Vatican Treasury, wie es auch im jüdischen Weltalmanch steht. Nicht umsonst ist Rothschild heute der Guardian of the Vatican Treasury. Rothschilds Reich ist die City of London und später kam dann im Jahre 1913 noch die Federal Reserve in den USA hinzu. Letztlich ist auch die Schweiz ein Teil von Rothschilds Reich. Allerdings steht der Vatikan als "Crown" und der "Head for the Crown" über Rothschild. Follow the money...

From this passage, we see that the “Old Christians” (traditional non-converso Christians) within the Church “suspected Loyola of Crypto-Judaism” so much that at least one investigation was mounted against him.

1) It speaks of the Jewish infiltration of civil and ecclesiastical institutions that gave rise to a protective backlash against the conversos.
2) It confirms that conversos did see the clerical ranks of the Church as a haven from persecution,
3) It points out that Crypto-Jews penetrated other orders of the Church.

WEISHAUPTS ILLUMINATEN

http://judeo-masonic.blogspot.de/2010/02/4-adam-weishaupt-and-bavarian.html
Weishaupt, der Sohn eines Juden, war ein Gegner der katholischen Kirche im Zeitalter der Aufklärung. Weishaupt war Gründer der Illuminaten. Die Französische Revolution tragen die Handschrift der Illuminaten. Auch Napoleon wurde von den Illuminaten unterstützt. Napoleon scheiterte in der Schlacht bei Waterloo. Rothschild unterstützte immer beide Kriegsparteien, was ihn extrem reich machte. Als Rothschild bereits wußte, dass Napoleon die Schlacht gegen Wellington verloren hatte, verbreitete er an der Londoner Börse wider besseren Wissens, dass Napoleon siegreich gewesen wäre. Die Kurse der britischen Staatsanleihen sanken ins Bodenlose und Rothschild kaufte heimlich die Anleihen billig auf. Als dann die eigentliche Meldung über die Niederlage von Napoleon kam, stiegen die Anleihen wieder und Rothschild wurde steinreich.
Napoleon war angetreten, um die Kirche zu bekämpfen. Rothschild finanzierte beide Seiten, so wie das Haus Rothschild es auch heute noch tut. Damit hat es Rothschild laut jüdischem Weltalmanach zum Guardian of the Vatican Treasury gebracht.


Die Illuminaten: THE CROWN ist der weiße Papst. Der eigentliche HEAD OF THE CROWN ist der SUPERIOR GENERAL DER JESUITEN, der die politischen Entscheidungen der röm.-kath. Kirche trifft. Es ist auch deshalb logisch, weil man einem weißen Papst, der auf einem Rollwagen durch den Vatikan geschoben wird, keine poltischen Entscheidungen mehr zutrauen kann. Die Entscheidungen treffen andere. Der weiße Papst ist als spirituelle Repräsentationsfigur zu betrachten. Welche Bedeutung die JESUITEN haben, kann man daran erkennen, dass nun sogar der weiße Papst Franziskus ein JESUIT ist.

EXODUS DER ISRAELITEN AUS ÄGYPTEN?

Grundlage: Ashraf Ezzat
Was man uns erzählt ist die Geschichte, dass die Israeliten von den ägyptischen Pharaos vertrieben wurden.
Der Pharao war in Wirklichkeit ein König und kein Pharao. Der angebliche Pharao von Moses ist also in Wirklichkeit der König von Ägypten. Diese Fälschung entstand druch eine Bibelübersetzung der Hebräischen Bibel in die griechische Septuagint Bibel, die wie man sich denken kann, von Juden übersetzt wurde.

Was man uns erzählt ist die Geschichte, dass Moses als Prinz in Ägypten geboren wurde, wo er aufwuchs und die Pharaonen bekämpfte, was in Wirklichkeit aber Könige waren, und dass er Tausende von israelitischen Sklaven aus dem Tal des Nils führte. (Eine Lüge)
Ägypten kannte weder Pharaonen noch Israeliten.

Die Israeliten waren nicht in Ägypten zu Hause, sondern in Süd-Arabien und in Nord-Jemen.
Die Israeliten kamen nicht aus Palästina.
Die Israeliten haben in Wirklichkeit arabischen Ursprung. (Süd Arabien, Nordjemen)
Sie waren neben vielen anderen arabischen Stämmen ein kriegerischer Stamm, der immer wieder Überfälle auf die Routen der Seidenstraße verübte.
Es gibt keinen Mount Zion in Palästina. Jerusalem ist ursprünglich bezeichnet als Dar Salam (Sicheres Haus) und dar Salam befindet sich in Wirklichkeit neben dem Mount Zion in Nord-Jemen. Die Spuren führen also in den Jemen.
Ist das nicht interessant?
Der Tempelmount befand sich nicht in Jerusalem, sondern in Nordjemen. In Jerusalem kann man den Tempelmount kaum als Hügel beschreiben, geschweige denn als einen Berg.

DIE BABYLONISCHE GEFANGENSCHAFT

Der byzantinische König Nebuchadnezzar griff nicht speziell die Israeliten an, wie es uns die Hebräische Bibel fälschlich erzählt, sondern die Wahrheit ist, dass er alle viele arabische Stämme angriff, um die Karavanen Routen, welche von der Seidenstraße abgingen, zu schützen.
Richtig ist, dass alle arabischen Stämme ??? in Massendeportationen nach Babylonien deportiert wurden, wo sie bis 539 vor Christus in Gefangenschaft gehalten wurden. Die sogenannten Israeliten waren einer dieser Stämme.
Die Israeliten wurden als Gesetzesbrecher gefangen genommen wegen ständiger Piraterie und Plünderungen, nicht wegen ihres Glaubens, ihrer Stadt oder ihres Tempels. Um den Plünderungen entgegenzuwirken, wurden im Zuge von militärischen Operationen von den Babyloniern Maßnahmen ergriffen, um die ständigen arabischen Rebellionen niederzuschlagen und den Angriffen auf die Handelsrouten zu unterbinden.
Nach dem Fall von Babylon an den König Cyrus der Große im Jahre 539 vor Christus wurden allen Stämme begnadigt und es stand ihnen frei wieder in ihr Heimatland zurückzukehren.


www.rense.com/general96/jesusnotjew.html
Jesus war ein Israelit (und kein Jude) weil er von zwei Söhnen von Jakob abstammt. Aber er wurde von Juden getötet.


1) Die Israeliten wurden nicht als das von Gott auserwählte Volk bezeichnet. Das hätten die Juden aber gerne, weil es ihrem System nützt. Es ist Schwachsinn.
2) Die Religion von Jesus war die Religion der Hebräer (=Altes Testament basierend auf den Gesetzen Moses und seiner Propheten)

GLAUBEN SIE DOCH WAS SIE WOLLEN.....
3) Die ursprünglichen Juden sind Edomiten und nicht das von Gott auserwählte Volk.

DAS KÖNNEN SIE WIEDER GLAUBEN
4) Die Rückkehr aus Babylon (538 v.Chr.) und die Annahme des Babylonischen Talmud markieren das Ende des Hebräismus und den Beginn des Judaismus.
5) Der Judaismus basiert auf dem babylonischem Talmud, der zu Lebzeiten von Jesus noch als die "Tradition of the Elders" bezeichnet wurde.
6) Der Judaismus basierte auf Mythen und auf den Lehren der Rabbis.
7) Jesus war weder von der Religion noch von den Vorfahren her ein Jude.
Während der babylonischen Gefangenschaft der Israeliten (=Nachkommen von Jakob) zogen die Edomiten (=Nachkommen von Esau) in die Region, die zuvor von den Israeliten bewohnt wurden.
8) Die Edomiten wurden erobert und man erlaubte ihnen dort zu bleiben, wenn sie den Judaismus annahmen.

Jesus criticized the Jews, or Pharisees, for establishing Judaism which is based on the Talmud, and which at the time of Jesus was still called the Tradition of the Elders.


1) ARABISCHE ISRAELITEN stammen aus dem Jemen und dem südlichen Arabien, "semitische Israeliten".
2) Die arabischen Israeliten flohen 1876 v. Chr. aus dem Jemen und dem südlichen Arabien nach Äthopien und in den Sudan.
3) Die arabischen Israeliten kamen 1446 v. Chr. aus dem Sudan und Äthopien zurück. (Exodus)
4) Die hebräischen Israeliten entwickelten sich durch die Eroberung von Canaa 1406 v. Chr. durch die arabischen Israeliten. ("arabic Israelites turned Hebrew")


5) DER JUDAISMUS beginnt zeitlich mit der Rückkehr der Israeliten aus der babylonischen Gefangenschaft ab 537 v. Chr. , weil zusammen mit den Israeliten persische Turkvölker kamen. (turcic persians)


6) DIE FRÜHEN JUDEN waren "asian turcic mongolians", die über den Irak kamen (= Babylonien). Die zehn Stämme Israels und auch die Canaaniter wurden aus dem heutigen Israel vertrieben.
7) Die FRÜHEN JUDEN migrierten ab 600 n. Chr. nach Europa und ließen die Palästinenser in Israel zurück. Die Palästinenser sind eine Mischung aus Siedlern, die von den frühen Juden aus Kreta und aus anderen Ländern des Mittelmeerraumes mitgebracht wurden. (in exchange for the 10 tribes and the Canaanites)


8) DIE MODERNEN JUDEN sind "turcic mongolians", die sich mit ihren europäischen Sklaven vermischten.
(European mixed turcic mongolians)
9) Die
Zionisten (definiert 1897 n. Chr. auf dem ersten zionistischen Weltkongress in Basel, Theodor Herzl )


Quellen

http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_zion80.htm#Talmudic_Law_
Talmudisches Gesetz

http://www.independent.co.uk/news/science/archaeology/scientists-reveal-jewish-historys-forgotten-turkish-
roots-a6992076.html

Wissenschaftler enthüllen die vergessenen türkischen Wurzeln der Juden.

https://rehmat1.com/2016/04/18/unesco-the-western-wall-is-not-jewish/
Die westliche Mauer in Jerusalem ist nicht jüdisch sondern nichts anderes als ein römischer Schutzwall

http://whc.unesco.org/en/decisions/6243/
Tatsächlich , die UNESCO nahm sich der Sache an

https://www.youtube.com/watch?v=7qmVEo-UESg&feature=youtu.be
Die Jesus Lüge

https://www.biblicalarchaeology.org/daily/biblical-topics/bible-versions-and-translations/the-original-bible-and-the-
dead-sea-scrolls/

http://www.biblicalarchaeology.org/category/daily/biblical-artifacts/dead-sea-scrolls/
Die Kumran Rollen

http://www.bible.ca/archeology/bible-archeology-exodus-date-1440bc.htm
Der biblischer Exodus

https://worldtruth.tv/how-the-roman-catholics-created-islam-and-why-they-did-so/
Der römische Katholizismus schaffte den Islam und dies ist der Grund warum er es tat.

http://redefininggod.com/2016/03/how-the-cabalist-jews-took-over-christianity/
Point I – The Origin of Jewish Antipathy to the Roman Empire, the Jewish-Roman wars

http://nojeveje.net/2017/03/16/jews-created-jesuit-order-jews-took-roman-catholic-church/
Die Juden schufen den Jesuiten-Orden und die Juden übernahmen die Macht in der katholischen Kirche.

https://www.liberale.de/content/saudi-arabien-als-hueter-der-menschenrechte-unglaubwuerdig
Saudi Arabien ist als Hüter der Menschenrechte unglaubwürdig

https://ashraf62.wordpress.com/2016/04/08/the-jewish-roots-of-takfiri-culture/
Die jüdischen Wurzeln der Takfiri Kultur
Warum mußten die Israeliten in babylonische Gefangenschaft? War dieser Stamm so kriegerisch, dass er als einer von vielen immer wieder Überfälle auf die Karavanenrouten verübten oder war es, weil sie sich weigerten, Tribut zu zahlen für ihre erfolgreiche Geschäfte?

https://ashraf62.wordpress.com/2016/01/03/pharaoh-of-abraham-was-not-king-of-egypt/
Abraham´s Pharao war nicht König von Ägypten

https://www.facebook.com/crimesbritain/videos/1895320917419043/
Saudi Arabien ist eine britische Kreation

http://www.independent.co.uk/news/science/archaeology/scientists-reveal-jewish-historys-forgotten-turkish-
roots-a6992076.html
Wissenschaftler enthüllen die jüdische Geschichte, vergessene türkische Wurzeln

https://rehmat1.com/2017/04/19/israel-and-saudi-arabia-birds-of-feather/
Israel und Saudiarabien

https://ashraf62.wordpress.com/2016/04/08/the-jewish-roots-of-takfiri-culture/
“And David and all Israel went to Jerusalem–the same is Jebus–and the Jebusites, the inhabitants of the land, were there” 1 Chronicles 11: 4

https://en.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6nmeh
Dönmeh Sekte und der Völkermord an den Armeniern

http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_zion80.htm#Talmudic_Law_
Das Talmudische Gesetz

http://www.strategic-culture.org/news/2011/10/25/the-doenmeh-the-middle-easts-most-whispered-secret-part-i.html
Das am leisesten geflüsterte Geheimnis der Dönmeh Sekte und eine Erklärung für den Völkermord an den Armeniern

https://ashraf62.wordpress.com/2015/10/19/the-arabian-messiah/
Der arabische Messias

SABBEATEANISM

"What were the conditions that would permit pious Jews of Spanish descent living in the Ottoman Empire to honor Zevi’s mission to such an extent that they would follow their messiah into Islam? Two hundred families were known to have done so in 1666 and an additional 300 in 1683 — seven years after Zvi’s death. This is a complex subject. A simplified answer is that belief can be so intense that nothing — no matter how contrary to expectations — can defeat or weaken it. Some historians explain Sabbateanism by emphasizing the travails of Spanish Jews with forced conversions and expulsion which brought them to the Ottoman Empire. Yet Sabbateanism also spread into Ashkenazic Eastern Europe, where a group of them, under the leadership of Jacob Frank, converted to Christianity."
https://www.facebook.com/crimesbritain/videos/1895320917419043/

http://worldeventsandthebible.com/2013/10/the-synagogue-of-satan-those-who-claim.html
Die Synagoge des Satans

http://redefininggod.com/2016/03/how-the-cabalist-jews-took-over-christianity/
Wie die kabalistischen Juden das Christentum übernahmen

https://rehmat1.com/2015/10/22/netanyahu-absolves-hitler-of-holocaust/
Netanyahu zu Hitlers Holocaust.


http://www.kulanu.org/turkey/bergdonmeharticle.php
"Today, if they wish to be identified at all, they call themselves “Sabbateans.” Sabbateans are the descendants of Jews who converted to Islam in the 17th Century to follow the example of their messiah, Sabbatai Zevi. At that time they called themselves Ma’aminim, or True Believers. The Jews called them Minim, or Heretics. The Turks have always called them Donmeh, which is a term for an untrustworthy convert."

https://www.henrymakow.com/2015/11/modern-turkey-a-secret-zionist.html
Modern Turkey: a secret Zionist state controlled by the Dönmeh


Tarig Anter

BEEINDRUCKENDE ZITATE UND QUELLEN VON TARIG ANTER

Religion is like a drug and Faith is like medicine and God is a doctor

Moses drug was Justice, Jesus was forgiveness, Mohammed was knowledge

Life exists beyond this tiny Earth and we cannot claim that other creatures must believe in our religion
Faith is one and universal, but religions are infinite in number and must be local

Jews by definition are member of wicked political society nothing good about them they are not ethnicity like Hebrew Israelite.

Judaism and Zionism is just like a membership of of a secret society that is no longer secret or a mafia. Members can be of any color and origin.

Judaism is the older form of Zionism


Jews are just part of Turkic. Turkic are Gog and Magog

Judaism was made against Canaanite but Zionism is against the whole world. After they finished the Canaanite,
Israel was illegitimately made three times in Canaan, first with unfaithful Israelite, second by Persians in 530 BC, third by Ottomans which led to the present day Israel.

It is very important to draw clear distinctions between three different groups:
1) the ancient Hebrews "sons of Israel" and who remained faithful to the scriptures, few of them are in southern Arabia, Yemen, and Ethiopia.
2) the unfaithful ancient Hebrews "sons of Israel" who invaded, colonized, and mixed with the Canaanite.
3) the "Jews" and "Judaism" who were invented by Persia after a fraudulent return from the Babylonian Captivity, present day Jews, who invaded the invaders and colonized the colonizers of unfaithful Israelite in Canaan........


The Jews are the Turkic group which formed the new population and rule in Judea since 537 BC. And they are not Semitic as the Hebrew Judeans and Israelite.

Modern day Israel and Israel at the time of Jesus both are illigitimate creatures. The modern was made by Turkic Persian invadors and colonizers, and the other was made by unfaithful invaders and colonizers.

Tarig Anter Blogs:
https://tariganter.wordpress.com/2017/04/28/the-turkic-origin-of-jews-made-in-babylonian-iraq-in-530-bc/
https://tariganter.wordpress.com/2017/05/01/jesus-christ-was-crucified-by-turkic-jews-not-by-romans/
https://tariganter.wordpress.com/2017/03/30/scythian-civilization-first-victim-of-turkic-invasions/

https://tariganter.wordpress.com/2017/05/31/biblical-promised-land-was-asir-not-israel-and-the-exodus-was-from-ethiopia-
not-egypt/

Quelle Redefininggod:
http://redefininggod.com/2016/03/how-the-cabalist-jews-took-over-christianity/

http://redefininggod.com/2016/10/how-the-kabbalist-jews-took-over-the-roman-catholic-church-through-the-jesuit-order/
Point I – The Origin of Jewish Antipathy to the Roman Empire, the Jewish-Roman wars
Point II – How the Jews took over the Western Roman Empire, the Roman Catholic Church
Point III – How the Jews took over the Eastern Roman Empire, the Eastern Orthodox Church
Point IV – How the Jews took over the Roman Rebels, the Protestant Churches
Point V – How the Jews will use the Roman Imperial Religion, Christianity, to install a Jewish God-King over the Earth (unless we wake up and alter the script)


Timelines:
https://www.jewishvirtuallibrary.org/timeline-for-the-history-of-judaism
http://code251.com/code166-p2.html
http://www.bibleworldhistory.com/Table2.htm
http://www.bibleworldhistory.com/index.html

Are real Jews opposed to Zionism?
http://www.israeladvocacy.net/knowledge/when-anti-zionism-is-anti-semitism/are-real-jews-opposed-to-zionism/#sthash.3lX8rxAR.DUWunSch.dpbs
Tarig Anter:
"Ahmadi Najad is a Turkic Persian Azari and they are related to Turkic Jews and Turkish people. The six Turkic main groups (without mentioning those in Russia, Africa, and Central Asia) are:
1- Turkic Muslim in Anatolia, Caucasus, and Balkan, (fake Whites since Eastern Tourkia (Khazaria) in 650 AD),
2- Turkic Shia Persians (fake Iranians since the Achaemenids in 550 BC),
3- Turkic Talmudic Zionist Jews (fake Israelite since the fraudulent Babylonian “Return” in 520 BC),
4- Turkic rulers of Arabia (fake Muslim Arabs, following the death of Islam in 655 AD),
5- Turkic north Indians, Pakistanis, Afghani, and Gypsy (fake Aryans since the Persian conquest in 530 BC), and
6- Turkic Europeans (fake liberal Christians since the “Holy” “Roman” “Empire” in 962 AD)
Plus these groups are the Turkified Scythians who invaded, enslaved, and created the Slavs and Thracians in Caucasus and Balkans since 600 BC."

Andere Quelle:
"In 1563 AD Roman Catholic Jesuits (Freemasons) meet at the Council of Trent to formally create a list of decrees allowing them to murder all global Non Roman Catholic ‘heretics’ who separate from the Roman Catholic Church. Since King James I in 1566 AD...ALL British Kings and Queens have been forced into obedience to the Roman Catholic Church and their loyal Rothschild bankers ( and forced to wear their Roman ‘Maltese’ Iron Cross Symbol on the top of their crown,) less their secret ‘confessions’ be made public. This historic blackmailing reigns in the birth of British Imperialism. They are made to portray themselves as being Protestants (while secretly redirecting power and wealth to the Vatican.) The British Flag is simply a combination of the St.George Cross and the St.Andrew cross…..BOTH being Roman Catholic saints.
"Hey Queenie...If you are the supposed head of the Church of England (Anglican Protestant) then why are you wearing the Vaticans Knights of Malta 'Iron Cross'? You wouldn't happen to be PRETENDING to be Protestant while redirecting wealth and power back the Roman Catholic Church would you?"

Mark Maxwell

WESTERN WALL IN JERUSALEM

"On November 25, 2011, UK’s Jewish Daily Mail reported that two archeologists with Israel Antiquity Authority, Eli Shukron and Ronny Reich found 4 coins which confirmed that Holy Western Wall was not built by Jewish King Herod as claimed by Jewish historians for centuries – but was built 20 years after Herod’s death."

“There is absolute proof that the present site of the Jewish Wailing Wall is not any part of the Temple that existed in the time of Herod and Jesus. In fact, that particular location that the Jewish authorities have accepted represents the western wall of an early Roman fortress. King Herod called it Fort Antonia, after the famous Mark Anthony who lived at the end of first century before Christ,” Martin claimed.

https://rehmat1.com/2016/04/18/unesco-the-western-wall-is-not-jewish/

The Hebrew book was a local book of tribal tales aimed at an audience of the same tribes. The dissemination of its stories came after the Greek Septuagint forgery that falsely established the king of Egypt as Pharaoh of Moses (the very first steps of globalizing the local Arabian tale based on mass deception)



PROMISED LAND

"The Promised Land that the unfaithful Israelite rejected is surely in Saudi Arabia, between Mecca and Yemen. Ethiopia was only a refuge for them for more than 400 years. And Ethiopians were very generous to them.
The Israelite didn’t step on Egyptian soil. There is no remains, no writings, no mention in all records, and no possibility to accommodate cattle herders in a country like Egypt. There was never a walled city with gates in Egypt. The geography and names are irrelevant to Egypt, but much related to Yemen and Ethiopia.
More than 400 years without a trace is just unbelievable. This is another grand forgery and not just misinterpretation. Jewishness is a Political Organization for Turkic Mongolians"

https://tariganter.wordpress.com/2017/05/31/biblical-promised-land-was-asir-not-israel-and-the-exodus-was-from-ethiopia-
not-egypt/

Tarig Anter:

"It should be pointed out that "pharaoh", the most popular "title" of the Egyptian King, is not Egyptian at all. That is to say, the Egyptians did not call their King "Pharaoh" until very late in their history, and then only as non-Egyptians took up the word. "Pharaoh" is a Hebrew pronunciation of the Egyptian word, per-aa, meaning Great House, and was first used as a label for the king himself around 1450 BCE. But the title-word for the King was nisu.
The Egyptians didn't call their rulers pharaoh, Ashraf Ezzat is right."

https://www.facebook.com/stephan.seit/posts/1772982119393723?comment_id=1772983389393596&reply_comment_id=
1773048289387106


"Certain branches of Christianity like to teach their followers that Jesus was born on the 25th of December. This religious story of Jesus being born on the 25th of December is a metaphor for the “birth” of the sun.
As the winter solstice approaches from the Northern hemisphere, the days become shorter and shorter until it reaches the shortest day of the year, which occurs on December 21. On the day after December 21, which is December 22, the sun stops moving south for three days. Because of this event, it was said that the sun “died” for three days.
On December 25, the sun moves one degree north; therefore, it was said that the sun died for three days and was resurrected on December 25. This one degree movement of the sun is very subtle but can be measured using very sensitive equipment. This movement of the sun is one of the core meanings of Christmas, which is a holiday for worshiping the “resurrection” of the sun. Once you decoded the hidden meanings of the story of Jesus and Christmas, you will know that December 25 or Christmas has nothing to do with a man named Jesus Christ. Instead, it has to do with celebrating the sun being born again as it moves one degree north."

Text entnommen aus "Zeitgeist"
https://www.youtube.com/watch?v=w-a6-kDhj0k
ZEITGEIST - Der Film (deutsch)

https://www.facebook.com/groups/509970095778319/permalink/1265814443527210/?pnref=story
Jewishness is a Political Organization for Turkic Mongolians

https://www.strategic-culture.org/news/2011/10/26/the-doenmeh-the-middle-easts-most-whispered-secret-part-ii.html


https://tariganter.wordpress.com/2017/07/13/why-were-14-books-removed-from-the-bible-in-1684/?fb_action_ids=
10211812143311838&fb_action_types=news.publishes&fb_source=other_multiline&action_object_map
=%5B1606888662719384%5D&action_type_map=%5B%22news.publishes%22%5D&action_ref_map=%5B%5D

https://tariganter.wordpress.com/2017/07/14/the-jewish-palestinian-conflict-is-a-corrupt-struggle-between-occupiers/

https://tariganter.wordpress.com/2017/07/21/hebrew-israelite-links-to-massive-slavery-in-africa-and-fulani-since-1800-bc/

There is no doubt that Hebrew Israelite is totally a different group from the relatively newer Jews. It is very important to draw clear distinctions between three different groups who are commonly regarded as one group.
1. The Hebrew Israelite are Semitic Arabs (Israelis of Yemeni origin)
2. The Turkic Mongolian Jews (made by Turkic Persians) and
3. The Philistines who were brought by the Jews from the island of Crete and other Mediterranean countries

Hebrew Israelite Links to Massive Slavery in Africa and Fulani since 1800 BC:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10211902258004649&set=a.10210219116527164.1073741832.1017340707
&type=3&theater


https://tariganter.wordpress.com/2017/08/09/camel-domestication-history-challenges-hebrew-bible-narrative/
Domesticated Camels Came to Israel in 930 B.C. Centuries Later Than Bible Says



Startseite | Impressum | Kontakt | Information